Erstes Training mit Ball

Martinez: "Er ist immer noch mein Freund"

+
Javi Martinez konnte das erste Mal wieder mit dem Ball trainieren.

München - Weitere gute Neuigkeiten gibt es aus dem Bayern-Lazarett: Eine Woche, nachdem Javi Martinez wieder ins Individual-Training eingestiegen ist, trainierte der Spanier erstmals mit dem Ball.

Das Jahr 2015 war für Javi Martinez ein Seuchenjahr. Nach einem auskurierten Kreuzbandriss Ende April hatte Martinez nur zwei Monate später mit Patellasehnenproblemen zu kämpfen, die ihn erneut zwei Monate aus der Bahn warfen. Am 12. September stand der Spanier dann gegen den FC Augsburg wieder im Kader des FC Bayern München.

Im weiteren Verlauf der Hinrunde spielte Martinez die meisten Partien für den Deutschen Rekordmeister. Nach dem Rückrundenauftakt erwischte es Martinez allerdings erneut, er zog sich einen Meniskusschaden im linken Knie zu und musste sich einer erneuten Knieoperation unterziehen. Doch jetzt geht es bergauf.

Nachdem der 27-Jährige bereits in der vergangenen Woche wieder mit ersten Übungen ohne Ball eingestiegen war, kam nun das runde Spielgerät wieder zum Einsatz. "Ich fühle mich sehr gut und habe keine Schmerzen", erklärte Martinez nach seiner Einheit bei fcbayern.de. Er küsste den Ball und schmunzelte: "Er ist immer noch mein Freund."

Für die Bayern ist Martinez nach den Ausfällen von Holger Badstuber und Jerome Boateng ein wichtiger Defensivbaustein, wurde er von Coach Pep Guardiola ja bereits des Öfteren als Innenverteidiger eingesetzt. Wann Javi Martinez wieder ins Mannschaftstraining einsteigt, ist noch offen.

mko

auch interessant

Meistgelesen

Er schließt Wette ab auf Bayerns Trainerjob ab 2019
Er schließt Wette ab auf Bayerns Trainerjob ab 2019
Nach FCB-Stotterstart: Mister, wir hätten da ein paar Fragen ...
Nach FCB-Stotterstart: Mister, wir hätten da ein paar Fragen ...
Vidal: „Ich muss pausieren, zwei bis drei Wochen“
Vidal: „Ich muss pausieren, zwei bis drei Wochen“
Lewandowski: Ein Tor wie aus einem Zeichentrick - „Wer kann des?“
Lewandowski: Ein Tor wie aus einem Zeichentrick - „Wer kann des?“

Kommentare