Wechsel so gut wie sicher

Nach tz-Informationen: FC Bayern mit Brandt einig 

+
Jung-Star Brandt: „Selbstvertrauen durch Leistung.“

Jungstar Julian Brandt ist europaweit begeht - und steht natürlich auch beim FC Bayern auf dem Zettel. Im Gespräch mit der tz erklärt er, was an den Gerüchten dran ist. 

Wann schießt dieser Brandt für den FC Bayern? In der WM-Quali erzielte Julian Brandt gegen San Marino sein erstes Länderspieltor, beim Confed Cup leitete er den Auftaktsieg mit seiner Vorarbeit zum Führungstreffer von Lars Stindl ein. In dieser Form könnte der 22-Jährige bald auch bei den Gegnern des FC Bayern einige Brandherde legen…

Viel wird über die Zukunft des Flügelflitzers spekuliert, er selbst setzte den Gerüchten vorerst ein Ende. In der kommenden Saison werde er definitiv bei Bayer bleiben, erklärte Brandt. Und dann? Nach tz-Informationen sind sich die Münchner mit ihm einig über einen Wechsel im nächsten Jahr. Doch bevor Brandt an die Isar kommt, will er erst mal raus aus dem Sumpf. So beschreibt er selbst seine Situation nach der verkorksten Saison in Leverkusen. Mit 32 Ligaspielen und acht Einsätzen in der Champions League sieht es auf den ersten Blick gar nicht nach einer schwachen Spielzeit aus. Doch der Rausschmiss von Trainer Roger Schmitt und der Kampf um den Klassenerhalt bis kurz vor Schluss haben Spuren hinterlassen. Deshalb ist er umso glücklicher, dass Löw ihn für den Confed Cup nominiert hat.

Brandts Zukunft liegt wohl spätestens im nächsten Jahr in München

„Für mich ist es die Chance, aus diesem ganzen Sumpf voller negativen Sachen wieder herauszukommen“, erklärt Brandt im Gespräch mit der tz. In Russland will er „durch gute Spiele und gute Leistungen Selbstvertrauen sammeln“.

Durch seine Teilnahme an den Olympischen Spielen im vergangenen Sommer verpasste der Rechtsfuß fast die komplette Vorbereitung, dennoch will er sich für die schwache Saison der Werkself nicht aus der Verantwortung stehlen. „Ich war ja mit dafür verantwortlich, dass die Saison nicht so lief wie gewünscht“, gibt Brandt gegenüber der tz offen zu. Beim DFB konnte er in den ersten Spielen endlich wieder für positive Schlagzeilen sorgen. „Viel Urlaub bleibt nach dem Turnier ja nicht. Also will ich das mit in die neue Saison nehmen und mit einem positiven Gefühl vorangehen“, hofft Brandt auf weitere Einsätze. Zu seiner Zukunft will er sich nicht weiter äußern. Doch spätestens im nächsten Jahr dürfte sie in München liegen. 

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesen

Havertz-Hammer! Korb für den FC Bayern? Es liegt offenbar an den Spielern
Havertz-Hammer! Korb für den FC Bayern? Es liegt offenbar an den Spielern
Hoeneß: „Wichtig, nach vorne zu schauen und positiv zu denken“
Hoeneß: „Wichtig, nach vorne zu schauen und positiv zu denken“
Corona-Ansprache von Rummenigge: FCB-Stars verzichten auf viel Gehalt 
Corona-Ansprache von Rummenigge: FCB-Stars verzichten auf viel Gehalt 
Bleibt Ivan Perisic beim FC Bayern? Inter plant wohl spektakulären Tausch
Bleibt Ivan Perisic beim FC Bayern? Inter plant wohl spektakulären Tausch

Kommentare