DFL-Supercup terminiert

Kuriose Ansetzung! Supercup-Kracher gegen BVB NICHT Nagelsmann-Debüt als FCB-Coach

Alphonso Davies (r.) und Marco Reus im Zweikampf beim DFL-Supercup 2020.
+
Alphonso Davies (r.) und Marco Reus beim DFL-Supercup 2020

Der FC Bayern muss am 17. August zu Borussia Dortmund und kämpft da um den DFL-Supercup. Es wird aber nicht das erste Pflichtspiel von Julian Nagelsmann als FCB-Coach sein.

München - Der Termin für das erste Pflichtspiel von Trainer Julian Nagelsmann für den FC Bayern steht bereits seit Wochen fest. Mit der ersten Runde im DFB-Pokal (6.-9. August) und dem 1. Spieltag in der Bundesliga (13.-15. August) startet der 33-Jährige das Abenteuer an der Säbener Straße.

Nun hat die Liga den DFL-Supercup terminiert - und dabei ein ungewöhnliches Datum gewählt: Nämlich den 17. August (20.30 Uhr) und damit nach dem Auftakt in der Liga. Dann trifft der Rekordmeister auf Borussia Dortmund. Die Partie gegen den BVB findet im Signal-Iduna-Park statt.

Nicht nur für Nagelsmann wird es die Möglichkeit auf den ersten Titel als Trainer einer neuen Mannschaft, auch für Marco Rose ist es dann die Chance bereits nach wenigen Wochen das zu schaffen, was Edin Terzic erst am Saisonende geschafft hat, nämlich als BVB-Coach einen Pokal in den Himmel zu recken.

FC Bayern: Termin fix! Nagelsmann feiert Pflichtspiel-Debüt als FCB-Coach beim BVB

Eine weitere Änderung im Vergleich zum Vorjahr, als die Bayern den BVB mit 3:2 bezwang, gibt es bei den TV-Rechten. 2020 konnte man die Partie im ZDF und auf DAZN, wo kürzlich die monatlichen Preise erhöht wurden, verfolgen - in diesem Jahr darf Sat1. im Free- und Sky im Pay-TV übertragen.

Video: Andersson über Nagelsmann - „Bayern ist anders“

Man darf gespannt sein, ob die Kaderplanung an der Säbener Straße bis zum DFL-Supercup angeschlossen ist. Bislang steht neben Nagelsmann lediglich Dayot Upamecano als Neuzugang beim FC Bayern fest. Der Innenverteidiger kommt für 46 Millionen von RB Leipzig und folgt damit seinem Coach.

Außerdem bleibt abzuwarten, wie weit das DFB-Team bei der Fußball-EM im Sommer kommt. Sollte das Team von Noch-Bundestrainer Joachim Löw das Finale (11. Juli) erreichen, hätten die FCB-Stars anschließend drei Wochen Urlaub, weshalb der eine oder andere Akteur gegen den BVB nicht zur Verfügung stehen könnte. (smk)

Auch interessant

Kommentare