1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Rückkehr aus Corona-Isolation? Nagelsmann verkündet Gladbach-Entscheidung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Schimak

Kommentare

Trainer Julian Nagelsmann vor seiner Mannschaft
Julian Nagelsmann wird im DFB-Pokal noch nicht wieder auf die Trainerbank zurückkehren. © IMAGO / Lackovic

Der FC Bayern trifft in der 2. Runde des DFB-Pokals auf Borussia Mönchengladbach. Corona ist das große Thema beim Rekordmeister. Die PK mit Julian Nagelsmann zum Nachlesen.

+++ Aktualisieren +++

12.59 Uhr: So, das war‘s von der Bayern-PK zu Gladbach-Spiel am Mittwochabend. Allerdings waren die Themen bei Presse-Talk mit Julian Nagelsmann eher selten von sportlicher Natur.

12.55 Uhr: Das Thema Kimich darf natürlich auch nicht fehlen. „Ich habe kurz mit ihm geschrieben und habe habe ihm gesagt, dass es keine einfache Thematik ist“, sagt Nagelsmann: „Es ändert sich nicht viel, ich habe meine Meinung zum Thema impfen gesagt. Ich habe gemerkt, welche Symptomatik die Erkrankung bei Geimpften hat und welchen Verlauf sie nehmen kann, wenn man nicht geimpft ist.“

Allerdings erklärt Nagelsmann weiter, dass eine Demokratie davon leben, dass es Meinungen gebe. „Das bedeute nicht, dass die immer richtig ist. Ich plädieren weiterhin dafür, dass man sich impft.“ Dass die Diskussion um Kimmich nun so in der Öffentlichkeit ausgetragen wird, ist „ein Stück weit der Preis, den man als Fußballprofi zahlen muss.“ Wichtig sei, dass ein Austausch zu den Meinungen stattfände, erläutert der FCB-Coach. Abschließend sagte Nagelsmann: „Wenn man zu allem, was auf der Welt passiert, seinen Senf dazu gibt, wird man nicht glücklich. Ich bin froh, wenn das Thema bald vorbei ist.

12.53 Uhr: „Ich habe nicht nochmal mit ihm gesprochen“, sagt Nagelsmann auf erneuter Nachfrage zu Hernandez: „Ich habe nicht den Eindruck, dass ihn das belastet. Er hat gute Leistungen gebracht und super trainiert. Ich glaube, alle Beteiligten wissen, warum es damals passiert ist.“

12.46 Uhr: Wie ist das Trainer-Leben in der Isolation? „Die Arbeit ändert sich natürlich, es fallen die persönlichen Gespräche aus. Ich telefoniere sehr viel“, verrät Nagelsmann: Langweilig wird ihm aber nicht, gestern Abend habe er sogar einen Film geschaut. „Heute gibt‘s ein paar Stabi-Übungen, um den Kadaver wieder in Schwung zu bringen“, so der Coach lachend.

12.43 Uhr: Würde Karim Adeyemi als Coman-Ersatz kommen, sollte der Franzose im kommenden Sommer verkauft werden? „Ich kann dazu nichts sagen. Kingsley ist ein herausragender Mensch, den ich sehr schätze. Fußballerisch ist er auch einer der besten Flügelspieler auf der Welt“, so Nagelsmann: „Wir haben aktuell das Glück, dass alle Flügelspieler bei uns fit sind.“

12.41 Uhr: Thema Hollywood beim FC Bayern. „Es freut mich, dass Uli Hoeneß Spaß auf der Tribüne hat“, sagt Nagelsmann. Auf Nachfrage von tz-Reporter Philipp Kessler, welcher Blockbuster der FC Bayern wäre, sagt der Coach: „Ich bin nicht so der Filmfreak, deswegen sag ich jetzt besser nix, bevor da irgendein Schmarrn herauskommt.“

FC Bayern: PK im Live-Ticker - Nagelsmann verkündet Gladbach-Entscheidung

12.39 Uhr: Wann kann Nagelsmann denn wieder an der Seitenlinie stehen? „Ich kann nicht planen, es hängt von der Testung ab“, so der Coach: „Das Problem ist, dass ich vor der Infektion eine Erkältung hatte. Es ist abhängig vom Gesundheitsamt. Es ist abhängig davon, wie hoch meine Viruslast im Körper ist. Gestern war sie noch so hoch, dass ich nicht die häusliche Isolation verlassen kann.“

12.36 Uhr: Wie ist die Lage in der Causa Hernandez, der womöglich am 28. Oktober in Haft muss? „In allererster Linie ist es ein privates Thema, ich gehe davon aus, dass ich mit ihm planen kann“, so Nagelsmann: „Aber ich bin auch nicht über jedes Detail der spanischen Justiz informiert.“

12.34 Uhr: „Alle Spieler sind fit, wir können aus dem Vollen schöpfen“, verkündet der FCB-Coach nun: „Phonzie und Leon sind wieder fit.“ Zudem lässt er durch die Blume blicken, dass möglicherweise Joshua Kimmich, Thomas Müller oder Robert Lewandowski, also die „Vielspieler“, wie Nagelmsann sie nennt, eine Pause bekommen könnten.

12.31 Uhr: So, es geht los! Julian Nagelsmann meldet sich aus der Isolation und verkündet, dass er nicht in Gladbach dabei sein kann. „Ich habe gestern einen Test gemacht, der war noch nicht so, dass ich die häusliche Isolation verlassen darf. Aber es gibt schlimmere Schicksale als meine aktuell“, so der 34-Jährige.

12.26 Uhr: In wenigen Minuten wird der Livestream aus der Wohnung von Julian Nagelsmann beginnen. Wir sind gespannt, was der Trainer des FC Bayern zu berichten hat.

Update vom 26. Oktober, 11.45 Uhr: Julian Nagelsmann wird alle Fragen erneut aus dem „Homeoffice“ beantworten, wie der FC Bayern auf seiner Homepage vermeldet. Also ist der Coach bislang noch nicht freigetestet. Das könnte aber noch im Laufe des Tages passieren, warten wir die PK einfach mal ab. In einer Dreiviertelstunde dürften wir mehr wissen.

Video: Coronavirus - Nagelsmann-Rückkehr bereits nach einer Woche?

Erstmeldung, 26. Oktober, 10 Uhr: München - Rein sportlich läuft es beim FC Bayern* auch ohne Julian Nagelsmann* auf der Trainerbank. Die beiden Partien gegen Benfica und die TSG Hoffenheim, die der FCB-Coach zuletzt aufgrund seiner häuslichen Isolation wegen der Infektion mit dem Coronavirus verpasst hatte, gewann der Rekordmeister jeweils mit 4:0.

Trotzdem könnte der 34-Jährige in der 2. Runde des DFB-Pokals* wieder auf die Trainerbank zurückkehren. Am Mittwochabend geht‘s für die Bayern bei Borussia Mönchengladbach ums Weiterkommen - und wenn der Test von Nagelsmann am Dienstag negativ ist, darf der FCB-Coach wieder seinen Job an der Seitenlinie ausführen.

FC Bayern: Nagelsmann-PK - Verkündet der FCB-Coach gleich eine spektakuläre Neuigkeit?

Da Nagelsmann vollständig geimpft ist, darf er sich aus der häuslichen Isolation freitesten. Vielleicht gibt‘s dazu bereits Dienstagmittag ein Update? Dann nämlich findet die virtuelle PK mit dem Trainer des FC Bayern statt. Außerdem darf man gespannt sein, ob sich Nagelsmann zur Gemengelage bei Joshua Kimmich äußert*.

Um den Nationalspieler hatte es zuletzt Diskussionen gegeben, weil er bislang noch nicht geimpft ist. Der 26-Jährige habe Angst vor möglichen Langzeitfolgen der Impfung. Daraufhin hatte sich sogar SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach in die Diskussion eingeschaltet*.

Ab 12.30 Uhr wird sich Julian Nagelsmann hoffentlich auch zu den sportlichen Themen äußern. Im Live-Ticker von tz.de verpassen Sie keine seiner Aussagen. (smk) *tz.de und Merkur.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare