1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Nagelsmann spricht über Sorgenkind Hernández - „Wenn ich es nicht in der Zeitung gelesen hätte, ...“

Erstellt:

Von: Antonio José Riether

Kommentare

Julian Nagelsmann gibt vor dem wichtigen Spiel in Leverkusen Auskunft über seine Mannschaft.
Julian Nagelsmann gibt vor dem wichtigen Spiel in Leverkusen Auskunft über seine Mannschaft. © Eibner-Pressefoto/imago-images

Für Julian Nagelsmann und seine Bayern wird es am Sonntag ernst, beim Spitzenspiel gegen Bayer Leverkusen wartet ein starker Gegner. Die Pressekonferenz mit dem Cheftrainer zum Nachlesen.

>>> AKTUALISIEREN <<<

Update, 13.58 Uhr: Das war‘s mit der heutigen Presserunde, am Sonntag geht es um 15.30 Uhr mit dem Bundesliga-Spitzenspiel zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem FC Bayern weiter.

Update, 13.56 Uhr: Und noch ein Lob gab es vom Bayern-Trainer in Richtung des Gegners. „Sie haben extremen Speed auf den defensiven und offensiven Flügeln und mit Schick einen guten Stürmer, der auch ein gutes Tempo hat. Es wird Momente geben, in denen sie hoch pressen werden. Aber ich gehe nicht davon aus, dass es neunzig Minuten hohes Pressing gibt, sie werden sich auch zurückfallen lassen“, so Nagelsmann.

FC Bayern: PK mit Julian Nagelsmann im Ticker - Coach gibt Einblicke in seine Startelf: „So viel kann ich verraten“

Update, 13.53 Uhr: „Natürlich freue ich mich, es sind immer besondere Spiele, wenn beide Mannschaften tabellarisch nah aneinander sind“, meint Nagelsmann. „Es ist aber ein Players-Game am Sonntag und kein Coaches-Game, deswegen wird der Plan jetzt nicht extravagant werden. Es geht darum, dass wir gewinnen“.

Update, 13.48 Uhr: „Ich sehe, dass Leverkusen schwere Gegner hatte und so viele Punkte hat wie wir. Und ich behaupte mal, dass wir keine schlechte Saison spielen“, bezieht sich Nagelsmann wieder auf den Gegner. Aus dem Frankfurt-Spiel zieht der Trainer seine Lehren: „Dieses Spiel hatte große Parallelen zu anderen Spielen in dieser Saison“, sagt der Coach und bezieht sich besonders auf die gefährlichen Situationen des Gegners, bei denen man auch dank Manuel Neuer oftmals ohne Gegentor blieb.

Update, 13.45 Uhr: Der Trainer wurde auch zu seiner Abwehr befragt, da Benjamin Pavard noch gesperrt ist. „So wie in der letzten Partie auch“, antwortete der Coach. Niklas Süle vertrat Pavard in den vergangenen Spielen. „Wir haben mit Bouna Sarr einen, der jetzt auch in der Nationalmannschaft gespielt hat und Rhythmus bekommen hat, mit Stanisic haben wir einen, der zuletzt nicht so viel gespielt hat und mit Tanguy noch einen hinten dran, der auf Einsatzzeiten drängt. Aus den genannten Spielern werde ich dann auswählen. Es wird kein unbekannter Spieler dabei sein, so viel kann ich verraten.“

FC Bayern: PK mit Julian Nagelsmann im Live-Ticker - Trainer äußert sich zu Lucas Hernández

Update, 13.42 Uhr: Jamal Musiala spielte in der jüngeren Vergangenheit weniger, was Nagelsmann ebenfalls kommentierte. „Am Ende ist es so, dass man nur elf aufstellen kann. Jamal hatte zu Beginn der Saison viele Minuten. Du musst auch ein bisschen auf die Gesundheit schauen, er ist noch kein völlig austrainierter Athlet und hat körperlich noch Fortschritte zu machen. Er hatte kleinere Verletzungen im Sprunggelenk, wo wir ein bisschen drauf schauen. Und dazu ist Jamal ein guter Joker von der Bank, der frischen Wind bringen kann. (...) Er wird sich über kurz oder lang aber durchsetzen und mehr Spielzeit kriegen.“

Update, 13.38 Uhr: Alphonso Davies spielte mit seinen Kanadiern zuletzt in der WM-Quali groß auf und war maßgeblich für den Sieg seines Teams über Panama verantwortlich. „Phonzie hat heute nicht trainiert, nur regeneriert, weil er viel Spielzeit hatte plus die Flugreise. Grundsätzlich ist er für Sonntag in den Planungen vorgesehen, wir müssen jedoch abwarten, in wieweit die Müdigkeit noch spürbar ist“, meint der Coach. „Wenn alles normal läuft, steckt er das weg und wird am Sonntag spielen können“, verrät er.

Update, 13.36 Uhr: Um Lucas Hernández gab es angesichts eines Haftbefehls in Spanien zuletzt großen Wirbel. „Ich habe ihn ganz normal erlebt, gar keine negative Auswirkungen aufgenommen. Wenn ich es nicht in der Zeitung gelesen hätte, hätte ich ihn nicht gefragt, ob irgendetwas ist. Er hat heute sehr gut trainiert und ist in meinen Planungen für die kommenden beiden Spiele dabei“, meint der Coach zu seinem Franzosen.

FC Bayern: PK mit Julian Nagelsmann im Live-Ticker - „Erwarte ein spannendes Spiel für die Zuschauer“

Update, 13.33 Uhr: Am Sonntag treffen mit Florian Wirtz und Jamal Musiala die beiden wohl größten Talente aufeinander. „Sie sind sicherlich Teil der deutschen Zukunft“, meint Nagelsmann. „Es sind zwei Spieler, die sehr unbekümmert spielen. Jamal kann seine Bolzplatz-Mentalität auf den Rasen übertragen. Wirtz hat ein bisschen mehr Spielzeit und deswegen auch eine herausragende Statistik. Aber Jamal hat uns schon viel Freude bereitet“.

Update, 13.31 Uhr: Gleich geht es um das Spitzenspiel am Sonntag. „Ich erwarte ein spannendes Spiel für die Zuschauer zwischen zwei Teams, die gerne nach vorne spielen. Es wird interessant, Leverkusen hat sich gut entwickelt und sie haben eine richtig gute Mannschaft und sind eine Einheit geworden. Sie haben zuletzt überzeugend gespielt und fünf Siege in Folge geholt. Tabellarisch hat es auch eine große Bedeutung, wie man sieht“.“

Update, 13.28 Uhr: Gleich startet der Spieltags-Pressetalk mit Bayern-Cheftrainer Julian Nagelsmann.

Update vom 15. Oktober, 13.18 Uhr: In wenigen Minuten beginnt die Pressekonferenz vor dem Spitzenspiel am Sonntag bei Bayer Leverkusen. Dabei könnte Trainer Julian Nagelsmann einen Ausblick auf seine Aufstellung geben, neben dem gesperrten Benjamin Pavard fehlt wohl nur Sven Ulreich. Somit kann der 34-Jährige auf alle seine Offensiv-Kräfte zurückgreifen. Nähere Informationen liefert Nagelsmann ab 13.30 Uhr.

Erstmeldung vom 15. Oktober:
München - Nach der ersten Niederlage für Julian Nagelsmann* als Bayern-Chefcoach gegen Frankfurt reiste der Großteil seines Kaders den jeweiligen Nationalmannschaften. Das erste Pflichtspiel nach der Länderspielpause ist zugleich eines der bisher schwersten. Am Sonntag steht für die Münchner ein Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen* auf dem Programm, derzeit belegen beide Mannschaften punktgleich die ersten beiden Tabellenplätze.

FC Bayern: Presserunde mit Julian Nagelsmann im Live-Ticker - Spitzenspiel in Leverkusen

Mit 16 Zählern und einem um vier Tore besseren Torverhältnis stehen die Bayern auf Rang eins. Sollte gegen Leverkusen kein Sieg gelingen, könnten gleich drei Teams an den Münchnern vorbeiziehen. Allerdings ist Nagelsmanns Mannschaft gut drauf, die erste Niederlage gegen Eintracht Frankfurt am Monatsanfang konnte auch auf Auswechslungen des Trainers und eine fahrlässige Chancenverwertung zurückgeführt werden.

In Leverkusen trifft der FC Bayern* auf einen durchaus angriffslustigen Gegner, Nagelsmann wird bei der Pressekonferenz voraussichtlich auch auf die Herausforderungen des Spiels gegen die Werkself eingehen. Das Team von Gerardo Seoane erzielte in der laufenden Saison mit 20 Toren die zweitmeisten Treffer, nur die Bayern liegen in dieser Disziplin vor den Leverkusenern (24 Tore). Beide Teams mussten in sieben Spielen bereits sieben Gegentreffer hinnehmen, den Bayer-Defensivriegel gilt es am Sonntagnachmittag also ebenfalls zu knacken.

FC Bayern: Julian Nagelsmanns Pressetalk im Live-Ticker - ersetzt Süle erneut Pavard?

Nagelsmann stellt sich ab 13.30 Uhr den Fragen der Journalisten und verrät möglicherweise schon erste Details zu seiner Startaufstellung für das anstehende Spiel. In Leverkusen fehlen dem 34-Jährigen nur der noch rotgesperrte Weltmeister Benjamin Pavard* sowie der verletzte Reservekeeper Sven Ulreich. Vermutlich wird der Trainer beim Pressetalk ein entsprechendes Update zu seinem Personal geben. Wahrscheinlich wird Rechtsverteidiger Pavard wieder vom angeblich in England umworbenen Niklas Süle vertreten. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare