Mannschaftsteile im Vergleich

Juve - Bayern im Teamcheck: Leichter Vorteil für...

+
Thomas Müller zeigte am Samsatg gegen Darmstadt, wie wertvoll er für den FC Bayern sein kann.

München - Das CL-Duell Juventus Turin gegen den FC Bayern München verspricht eine spannende Angelegenheit zu werden. Wir haben die einzelnen Mannschaftsteile miteinander verglichen.

Das Spiel zwischen den beiden Rekordmeistern ihrer jeweiligen Länder zählt zu den Top-Duellen im Champions-League-Achtelfinale (alle Infos hier im Live-Ticker). Wir haben die uns die einzelnen Mannschaftsteile vorgenommen und miteinander vergleichen. Wer hat heute Abend die Nase vorn?

Tor

Mit Manuel Neuer auf Seiten des FC Bayern und Gianluigi Buffon bei Juventus Turin stehen sich zwei Weltklasse-Torhüter gegenüber. Beide können an einem guten Tag jede Offensivreihe zur Verzweiflung bringen. In der Gruppenphase der Champions League mussten sowohl der Bayern-Keeper, als auch der Schlussmann von Juventus je drei Gegentore hinnehmen. Allerdings hat Welttorhüter Manuel Neuer deutliche Vorteile beim Mitspielen und ist in allen anderen Belangen einen Tick stärker als der inzwischen bereits 38-jährige Buffon.

Ergebnis: Vorteil FC Bayern München

Abwehr

Die geballte Routine bei Juventus Turin auf der einen Seite, die unbekümmerte Mini-Abwehr auf der anderen. Beim FC Bayern fallen mit Holger Badstuber, Jerome Boateng und Javi Martinez gleich drei nominelle Innenverteidiger aus. Auf Seiten von Juventus Turin muss Trainer Massimiliano Allegri lediglich auf Giorgio Chiellini verzichten. Äußerst wahrscheinlich, dass Pep Guardiola auf eine Innenverteidigung mit Joshua Kimmich und David Alaba setzt. Auf den Flügelpositionen werden Kapitän Philipp Lahm und Juan Bernat auflaufen. Die Bayern-Abwehr hat in der Bundesliga gezeigt, dass sie die Ausfälle verkraftet, doch wie sieht es nternational aus? Mit Stürmern des Kalibers wie Mario Mandzukic musste sich die neu formierte Abwehr des Rekordmeisters bisher noch nicht messen.

Bei Juventus Turin stehen mit Patrice Evra, Leonardo Bonucci, Andrea Barzagli und Stephan Lichtsteiner vier Routiniers auf dem Feld. Aufgrund der vielen Ausfälle beim FC Bayern hat hier Juventus Turin die Nase leicht vorne.

Ergebnis: Vorteil Juventus Turin

Mittelfeld

Beide Vereine verfügen im Mittelfeld über eine überragende Besetzung. Auf der Seite der Bayern ist Xabi Alonso auf der Sechserposition gesetzt. Auf den beiden Flügelpositionen werden wohl Arjen Robben (rechts) und Douglas Costa (links) auflaufen. Hinter der einzigen Spitze Robert Lewandowski soll Thomas Müller für Unruhe sorgen. Bleibt die offene zweite Halbposition: Hier kommen entweder der Ex-Juve-Star Arturo Vidal oder Pep's Liebling Thiago in Frage. Die wahrscheinlichere Option ist Thiago. Aber auch das Juve-Mittelfeld hat mit Weltmeister Sami Khedira, Claudio Marchisio, Juan Cuadrado und Paul Pogba Weltklasse-Niveau. Beim FC Bayern wird es darauf ankommen, wie gut sie ihre beiden Flügelspieler Costa und Robben ins Spiel bringen. Dann ist das Bayern-Mittelfeld wohl kaum zu stoppen. Bei Juventus Turin wird viel von der Tagesform von Paul Pogba, der dem FC Bayern im Vorfeld viel Lob ausspricht, und Sami Khedira, der mit dem FC Bayern noch eine Rechnung offen hat, abhängen. Haben sie einen guten Tag ist das Juve-Mittelfeld zu allem fähig.

Ergebnis: Unentschieden

Letztes Bayern-Training in München vor der Champions-League

Angriff

Während Juventus Turin mit Paulo Dybala und Mario Mandzukic auf zwei klassische Stürmer setzt, ist beim FC Bayern auf dem Papier nur Robert Lewandowski als einzige Spitze zu sehen. Allerdings wird der Pole immer wieder von der hängenden Spitze Thomas Müller und den beiden Flügelspielern Douglas Costa und Arjen Robben unterstützt. Mit Lewandowski besitzt Bayern aktuell einen der besten Mittelstürmer der Welt. Interessant zu sehen sein wird, wie Ex-Bayer Mario Mandzukic gegen seine Ex-Kollegen zurecht kommt, er wird hochmotiviert sein. Obwohl auch beide Mannschaften in der Offensive über extrem viel Qualität verfügen haben hier die Münchner knapp die Nase vorne.

Ergebnis: Vorteil FC Bayern

Fazit

Das Spiel zwischen Juventus Turin und dem FC Bayern wird gerade in Turin eine ganz enge Nummer. Auch die Tagesform wird mitentscheidend sein, wer sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel verschaffen kann. Auf dem Papier her ist der FC Bayern leicht favorisiert.

mko

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare