Gerüchte über Trainer-Weggang

Im Sky-Interview: Coman spricht über Abschied von Pep Guardiola 

+
Im Sky-Interview hat sich  Kingsley Coman (rechts) zu einem möglichen Weggang von Trainer Pep Guardiola geäußert.

München - Nach den Abschieds-Gerüchten: Flügelflitzer Kingsley Coman vom FC Bayern München hat sich in einem Interview zu einem möglichen Weggang von Trainer Pep Guardiola geäußert.

Update vom 16. Dezember: DAS wäre ja der Hammer: Im Falle eines Abschieds von Pep Guardiola soll der FC Bayern nach Informationen des "Münchner Merkur" an Jogi Löw interessiert sein.

Im exklusiven Interview mit Reporter Uli Köhler vom Sportnachrichten-Sender Sky Sport News HD sprach Kingsley Coman über verschiedene Dinge beim FC Bayern München: Franzosen-Kollege Franck Ribéry, seine Integration beim Rekordmeister und sein gehöriges Selbstbewusstsein. So weit, so unspektakulär. Dann brachte Köhler das Gespräch auf einen möglichen Abschied von Trainer Pep Guardiola. Und plötzlich wurde das Sky-Interview wesentlich interessanter. Hintergrund: Die spanische Sportzeitung "Marca" vermeldet, dass der Trainer die Bayern-Bosse bereits über seine Entscheidung informiert habe, den Verein zu verlassen.

Uli Köhler fragte geradeheraus: "Wie schlimm wäre es für Sie, wenn Pep geht?" Antwort Kingsley Coman: "Dann wäre ich sehr traurig. Ich halte ihn für den besten Trainer der Welt. Pep hat mich am meisten weiterentwickelt, hat mir am meisten Spielpraxis gegeben, mir großes Vertrauen entgegengebracht. Ich lerne hier jeden Tag sehr viel. Also wäre ich sehr traurig, wenn er Bayern verlassen würde. Aber er wird seinen  Weg auch woanders gehen. Da bin ich mir ganz sicher." Coman wünscht ihm für die Zukunft nur das Beste. "Aber das ist jetzt seine Entscheidung. Nicht meine."

Kingsley Coman zu Sky: Pep Guardiolas Arbeit leidet nicht unter Gerüchten

Die Spieler bekämen von den Gerüchten nicht viel mit, wonach Pep Guardiola den FC Bayern verlassen könnte. Die Arbeit des Trainers leide jedenfalls nicht unter diesen Gerüchten, betonte Coman. "Eines kann ich versichern: Er hat kein Prozent nachgelassen. Er ist sehr fokussiert auf seine Arbeit." 

Nach seinem Bauchgefühl zur Zukunft von Pep Guardiola gefragt, erklärte Coman: "Ich hoffe, dass er bleibt. Aber ich weiß auch nicht mehr. Ich bekomme die Debatte nur über die Medien mit. Ich hatte nie den Eindruck, als ob er den Verein verlassen will. Ich kenne seine Vertragsdetails nicht. Und ehrlich gesagt, ist das auch nicht mein Problem. Pep ist hier. Er macht einen glücklichen Eindruck. Und ich hoffe, dass er bei Bayern bleibt."

Ob Pep Guardiola das auch so sieht?

fro

auch interessant

Meistgelesen

Nach FCB-Stotterstart: Mister, wir hätten da ein paar Fragen ...
Nach FCB-Stotterstart: Mister, wir hätten da ein paar Fragen ...
Vidal: „Ich muss pausieren, zwei bis drei Wochen“
Vidal: „Ich muss pausieren, zwei bis drei Wochen“
Lewandowski: Ein Tor wie aus einem Zeichentrick - „Wer kann des?“
Lewandowski: Ein Tor wie aus einem Zeichentrick - „Wer kann des?“
Ribéry und Alaba in Kitzbühel: „Das ist eine geile Stimmung!“
Ribéry und Alaba in Kitzbühel: „Das ist eine geile Stimmung!“

Kommentare