Franzose wird immer wertvoller

Kingsley Coman: Bester Transfer-Trick aller Zeiten? FC Bayern lockte mit einem falschen Präsidenten

Kingsley Coman geht beim FC Bayern momentan mit bärenstarken Leistungen voran. Seine Verpflichtung verlief äußerst kurios - die Münchner tricksten gewaltig.

  • Beim FC Bayern spielt sich Kingsley Coman in der Vordergrund.
  • Offenbar flunkerten die Münchner bei seinem Transfer vor vier Jahren.
  • Eine tragende Rolle spielte Michael Reschke.

München - Je näher die Winterpause rückt, desto schwerer tut sich der FC Bayern. Die Spiele sind zäh - gut, dass ein Spieler seit Monaten in absoluter Topform ist: Kingsley Coman. Die letzten vier Bayern-Tore legte er allesamt auf, insgesamt kommt er auf fünf Tore und acht Vorlagen. Er ist der einzige Flügelspieler bei den Münchnern, der konstant liefert.

FC Bayern: Kingsley Coman im Höhenflug - „Er macht oft den Unterschied aus“

„Er ist der, der Tore macht, der Tore vorbereitet und einen guten Blick für den Raum hat. Er macht oft den Unterschied aus“, adelte ihn Trainer Hansi Flick schon vor zwei Wochen. Endlich, möchte man sagen. Seit seiner Verpflichtung 2016 wurde er immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen. Ähnlich geht es momentan einigen anderen Spielern des FC Bayern. Sein Top-Niveau erreichte er erst zu Beginn der Corona-Spielzeit in diesem Jahr.

„Er ist unverkäuflich“, betont Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge. „Auf den Außenbahnen ist er mittlerweile einer der besten Spieler Europas“, sagt Präsident Herbert Hainer im Kicker über den 24-Jährigen. Mit 19 Jahren kam er zum FC Bayern - erst per Leihe, dann fest per Kaufoption. Hauptverantwortlich für den Transfer: Michael Reschke, damals Technischer Direktor bei den Münchnern.

Kingsley Coman kam von Juventus Turin - kuriose Transfer-Story mit Reschke

Hinter dem Transfer verbirgt sich eine kuriose Geschichte. Wie der Kicker berichtet, traf sich Reschke mit den Beratern von Coman, um den Vertrag auszuhandeln. Es gab zunächst keine Einigung. Dann griff Reschke offenbar tief in die Trickkiste. Er schnappte sich einen FCB-Mitarbeiter, der ihm auf dem Gang über den Weg lief und stellte ihn der Coman-Delegation als Präsidenten vor. Er sollte jede Forderung ablehnen und dabei auf den Tisch hauen. Zur Krönung sollte er nach fünf Minuten sagen, er müsse dringend weg. Mit Erfolg: Der Wechsel kam noch am gleichen Tag zustande.

Kingsley Coman überzeugt durch Fitness - „Außergewöhnliche körperliche Leistungsfähigkeit“

Reschke sagte rückblickend: „Es war ein Granatendeal für die Bayern.“ Dass Coman vier Jahre später so explodiert, hat auch mit seiner Fitness zu tun. Dr. Holger Broich, Bayerns Fitness-Chef, sagt über den Franzosen: „Kingsley ist ein Spieler mit einer ganz außergewöhnlichen körperlichen Leistungsfähigkeit.“ Broich meint damit den „metabolischen und neuromuskulären Bereich“. „Er macht bei Ballverlust sofort beim Gegenpressing mit“, sagt Hansi Flick.

Mit seinem Tor im Champions-League-Finale machte Coman einen weiteren Schritt zum Top-Spieler. Die Gruppenphase war für den Triple-Sieger auch in diesem Jahr kein Problem - der Achtelfinal-Gegner steht bereits fest. (epp)

Rubriklistenbild: © MIS

Auch interessant

Kommentare