1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Er kegelte einst den FCB aus dem DFB-Pokal: Ex-Bundesliga-Star kauft Frau irres Protz-Geschenk

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Antonio José Riether

Kommentare

Laurentiu Reghecampf (r.) schockte die Bayern 2006 mit zwei Toren im DFB-Pokal-Achtelfinale. Der FCB verlor mit 4:2.
Laurentiu Reghecampf (r.) schockte die Bayern 2006 mit zwei Toren im DFB-Pokal-Achtelfinale. Der FCB verlor mit 4:2. © Felix Heyder/picture-alliance/dpa

Ein Ex-Bundesliga-Profi, der den FC Bayern 2006 aus dem Pokal warf, machte seine Influencer-Ehefrau ein Protz-Geschenk. Sie legte danach ein irres Geständnis ab.

Der ehemalige Bundesliga-Profi Laurentiu Reghecampf ist vielen Fußballfans in Deutschland im Gedächtnis geblieben. In insgesamt neun Jahren im deutschen Profifußball lief er für Energie Cottbus, Kaiserslautern und vor allem Alemannia Aachen auf.. In seiner Heimat Rumänien gelten er und seine Frau Anamaria Prodan als absolutes Promipärchen - das sich auch äußerst edle Geschenke macht.

FC-Bayern-Fans erinnern sich: Reghecampf schoss FCB aus dem Pokal - heute ist er ein gut bezahlter Trainer

Besonders die Fans des FC Bayern dürften sich an Reghecampfs „Geschenke“ aus dem Jahr 2006 erinnern, als die Alemannia den Rekordmeister im Achtelfinale mit 4:2 aus dem DFB-Pokal kegelte. Reghecampf sorgte mit gleich zwei Treffern für das frühe Aus des Rekordpokalsiegers, die Bayern trennten sich wenig später von Trainer Felix Magath. Nur zwei Monate später gewann die Alemannia jedoch erneut gegen die Bayern, Reghecampf stand erneut 90 Minuten lang auf dem Platz.

Als ehemaliger Bundesliga-Star tourte Reghekampf nach seiner Karriere als Trainer durch die ganze Welt und war neben Tätigkeiten in Rumänien in Saudi-Arabien, Bulgarien und den Vereinigten Arabischen Emiraten als Coach tätig. Aktuell leitet er die Geschicke beim Dubai-Klub Al-Wasl, wo er wohl ein fürstliches Gehalt kassieren dürfte. Auch seine Frau Anamaria, die er 2008 in Las Vegas heiratete, ist mit 700.000 Followern auf Instagram eine angesehene Influencerin und ist selbst im Fußballgeschäft als Spielervermittlerin und Vereinspräsidentin eines rumänischen Erstligisten tätig.

Ex-Bundesliga-Star Reghecampf: Extravagante Geschenke an prominente Ehefrau - sie gibt ein irres Geld-Geständnis ab

Wie der Express berichtet, soll der ehemalige Edeltechniker für mächtig Gesprächsstoff in seiner Heimat gesorgt haben, als er Anamaria ein extravagantes Present besorgte. Vor Kurzem zeigte sie in den Sozialen Medien einen Diamanten-Ring aus Weißgold aus der Kollektion der Edel-Marke „Cartier Panther“. Dieser soll alleine um die 80.000 Euro kosten - extrem viel Geld im Vergleich zum Durchschnittseinkommen in Rumänien.

Das Online-Newsportal evz.ro schrieb dazu: „Ein Ring, so viel wert wie eine Dreizimmerwohnung!“ Die 47-Jährige Influencerin habe dem Portal zufolge trotz ihrer Tätigkeit als Spielerberaterin keinen Überblick über die Finanzen ihres Ehemanns. „Unser Geld wird geteilt. Wir sind eine Familie. Ich habe Reghecampfs Vertrag abgeschlossen, aber ich weiß nicht genau, wie viel Geld er verdient. Ich habe meine Bankkonten nie überprüft“, so Anamaria. „Ich kann es nicht ertragen zu schauen. Laurentiu macht absolut alles"; fügte sie hinzu.

Reghecampf, der in 227 Partien in der 1. und 2. Bundesliga 36 Treffer erzielte und 47 Assists beisteuerte, scheut offenbar keine Kosten, wenn es um seine Partnerin geht. Solange der Bayern-Schreck jedoch weiter in Dubai tätig ist, wird sich Anamaria weiterhin nicht um die Buchhaltung kümmern müssen. Der FCB muss im verschobenen DFB-Pokal-Spiel gegen Düren, das nur 40 Kilometer von Aachen entfernt liegt, zusehen, dass sich die Geschichte nicht wiederholt. (ajr)

Auch interessant

Kommentare