Vertrag läuft bis 2022

Abschied vom FC Bayern? Premier-League-Gigant möchte Goretzka offenbar auf die Insel locken

Leon Goretzka schaut grimmig
+
Wo liegt die Zukunft von Leon Goretzka?

Leon Goretzka ist auch nach dem EM-Aus die Zukunft des deutschen Fußballs. Aber liegt seine persönliche beim FC Bayern? Offenbar will ihn ein Top-Klub aus England.

München - Auch für Leon Goretzka ist nach der bitteren 0:2-Niederlage gegen England der Traum vom EM-Titel ausgeträumt. Dennoch darf sich der 26-Jährige als einer der Gewinner der Fußball-Europameisterschaft fühlen. Zwar absolvierte er aufgrund seines Muskelfaserrisses zum Saisonende lediglich 140 Minuten im DFB-Dress, doch seine Auftritte machten Hoffnung.

Goretzka könnte so etwas wie das Gesicht der Zukunft der deutschen Nationalmannschaft werden. Nicht umsonst erwähnte ihn Ex-Bundestrainer Joachim Löw bei dessen Abschieds-PK am Mittwochmittag, als es darum ging, wer die DFB-Elf in den kommenden Jahren zu Titeln führen könnte.

FC Bayern: Leon Goretzka vor Wechsel? Premier-League-Gigant lockt FCB-Star

Mit dem FC Bayern hat Goretzka schon diverse Titel geholt, doch liegt seine Zukunft auch weiterhin an der Säbener Straße? Sein Vertrag läuft 2022 aus, bislang ist der Kontrakt noch nicht verlängert. Stand jetzt, dürfte er kommenden Sommer ablösefrei gehen.

Das wollen die FCB-Bosse natürlich verhindern, weshalb sie schon seit Monaten versuchen, Goretzka langfristig zu binden. Problem: Der finanzielle Spielraum der Bayern ist aufgrund der Corona-Krise stark eingeschränkt. Durch die Alaba-Posse sind Zahlen an die Öffentlichkeit gekommen, die den Druck auf die Verantwortlichen nicht weniger werden lassen.

David Alaba bekam vom Rekordmeister dem Vernehmen nach für eine Verlängerung 20 Millionen Euro geboten. Goretzka und Co. dürften sich nicht mit weniger Geld zufriedengeben. Tatsache ist, dass sich der Mittelfeld-Star an der Isar und beim FC Bayern wohlfühlt. Allerdings hört er sich auch andere Angebote an.

Video: Leon Goretzka - Das ist seine hübsche Freundin Mathea

Die Sportbild berichtet, dass Manchester United großes Interesse am 35-fachen Nationalspieler haben soll. Bei den Red Devils soll Goretzka das Erbe von Paul Pogba antreten. Gefährlich: Durch die horrenden TV-Summen gibt‘s in der Premier League deutlich mehr Geld zu verdienen.

Bislang wurde Goretzka von Jörg Neubauer vertreten. Nun holte er sich noch Thomas Kroth hinzu, der auch die Verhandlungen für Manuel Neuer führte. Kroths Verhältnis zu FCB-Sportvorstand Hasan Salihamidzic gilt als schwierig. Allerdings heißt Goretzkas Berater glücklicherweise nicht Pini Zahavi, den Kingsley Coman kürzlich aus dem Ärmel zauberte.

FC Bayern: Leon Goretzka holt sich Neuer-Berater Kroth ins Boot

Das Faustpfand für den FC Bayern könnte der neue Coach werden! Mit Julian Nagelsmann ist Goretzka schon seit Wochen in Kontakt, beide funken offenbar auf einer Wellenlänge, haben einen ähnlichen Blick auf den Fußball.

Vielleicht könnte genau das den Ausschlag geben, damit Goretzka seinen Vertrag bald verlängert. Denn einen ähnlichen Hickhack wie in der vergangenen Saison mit Alaba werden sie an der Säbener Straße sicher vermeiden wollen. (smk)

Auch interessant

Kommentare