Ex-Schalker strotzt vor Selbstvertrauen

FC-Bayern-Star Goretzka: Triple-Verteidigung ja, aber „müssen unsere Spielweise ändern“

Leon Goretzka will das Triple verteidigen und beim FC Bayern mehr Verantwortung übernehmen. Der Ex-Schalker strotzt vor dem Auftakt nicht nur vor Muskelkraft, sondern auch vor Selbstvertrauen.

  • FC Bayern: Leon Goretzka hat sich seinen Stammplatz in der Triple-Saison hart erkämpft.
  • Beim Klub von der Säbener Straße in München will Goretzka das Triple verteidigen und selbst mehr Verantwortung übernehmen.

    Er spricht auch über Transfer Leroy Sané, den er schon seit der sechsten Klasse kennt.

München - Die Zeit bis zum Bundesliga-Start drängt für den FC Bayern. So sehr, dass Hansi Flick gestern etwas länger trainieren ließ und Leon Goretzka sich gut 20 Minuten später als angekündigt für eine Videokonferenz im Pressestüberl einfand. Der 25-Jährige, Typ Schwiegermutters Liebling, ist gut erzogen, er entschuldigte sich gleich für seine Verspätung – und doch steht diese Szene sinnbildlich für die knifflige Vorbereitung des Triple-Siegers.

Leon Goretzka/FC Bayern: „Wir sind weiter hungrig“

„Wir haben nur eine Woche Zeit. Das ist schon sehr speziell“, erklärte Goretzka. „Andererseits hatten wir nicht allzu lange frei und haben nicht viel verloren.“ 16 Tage durften die Champions-League-Helden nach dem Triumph von Lissabon Urlaub machen, mehr war nicht drin. Das war auch gar nicht nötig, denn die Münchner sind heiß auf weitere Erfolge. Muckimann Goretzka meint: „Ich habe überhaupt nicht das Gefühl, dass wir satt sind. Ganz im Gegenteil! Wir sind weiter hungrig – das ist auch der Schlüssel zu weiteren Titeln.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

💯 !

Ein Beitrag geteilt von Leon Goretzka (@leon_goretzka) am

Fast beiläufig ließ der deutsche Nationalspieler, der nach dem nahenden Abgang von Thiago gemeinsam mit Joshua Kimmich endgültig die bayerische Schaltzentrale übernehmen wird, fallen: „Das Double zu verteidigen macht richtig Spaß, das Triple zu verteidigen macht noch mehr Spaß.“

Auf Goretzka kommen 28 Spiele in 15 Wochen zu

Angesichts des pickepackevollen Terminkalenders – samt Länderspielen stehen bis Jahresende im härtesten Fall 28 Partien in 15 Wochen an – dürfte es aber keinesfalls einen FCB-Spaziergang zu den nächsten Trophäen geben. „Wir werden den kompletten Kader benötigen, um durch die Saison zu kommen“, sagt Goretzka. „Worüber man sicher nachdenken kann oder muss, ist, ob wir unsere Spielweise ein Stück weit ändern müssen. Das Pressing, das wir die letzten Monate gespielt haben, über eine Saison ohne Pause durchzuziehen, wird schwierig.“ Das war in dieser Woche schon Thema in Flicks Einheiten.

Die hohe Belastung brachte den Bayern-Coach schon dazu, öffentlich Verstärkung einzufordern – zumal neben Thiago auch noch Javi Martinez vor dem Absprung steht. Gerade auf Goretzka dürften reichlich Spielminuten zukommen. Der 25-Jährige erklärt mit Blick aufs Münchner Aufgebot: „Ich habe mir über eine Zahl keine Gedanken gemacht, wir haben einen Top-Kader zusammen. Ich glaube aber, dass man mindestens jede Position doppelt besetzt haben sollte.“

Leon Goretzka bei einer Presserunde.

FC Bayern: Goretzka kennt Leroy Sané seit der sechsten Klasse

Das ist Stand jetzt nur mit Blick auf die Kadergröße der Fall, nicht aber, wenn man die Positionen durchgeht. Ein Rechtsverteidiger und Offensivmann für den Flügel fehlen, außerdem wären junge Kräfte wie Michael Cuisance (21), Adrian Fein (21) und Joshua Zirkzee (19) gefordert.

Und natürlich Leroy Sané. Kumpel Goretzka, der den Zugang seit der 6. Klasse kennt, verspricht sich einiges von ihm. „Leroy ist ein Spieler für besondere Momente“, meint Goretzka. „Er hat eine große Schnelligkeit, einen guten Zug zum Tor und ist in der Lage, Tore vorzubereiten. Und das erwarten wir auch von ihm.“

Persönlich will Goretzka den nächsten Schritt zur Führungskraft gehen. Er sagt: „Ich bin jetzt an dem Punkt, auch mal das Kommando zu übernehmen.“ Am liebsten schon Freitag gegen seinen Ex-Klub Schalke. Am Freitag startet der FC Bayern in die neue Bundesliga-Saison. Beim Team von Hansi Flick gibt es trotz des Triple-Sieges einige Baustellen. (Jonas Austermann)

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe/dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Wen holt der FC Bayern für den Flügel? Ein Kandidat ist Ex-Roter - ein anderer „besser als Mbappé“, aber Raucher
Wen holt der FC Bayern für den Flügel? Ein Kandidat ist Ex-Roter - ein anderer „besser als Mbappé“, aber Raucher
„Bayerns erstes Massaker!“: Pressestimmen zur Auftakt-Gala - Spanier verzweifelt: „Wie schlägt man dieses Team?“
„Bayerns erstes Massaker!“: Pressestimmen zur Auftakt-Gala - Spanier verzweifelt: „Wie schlägt man dieses Team?“
Wird es seine Saison? Ein Bayern-Profi könnte der große Profiteur von Thiagos Abgang werden
Wird es seine Saison? Ein Bayern-Profi könnte der große Profiteur von Thiagos Abgang werden
FC Bayern: Hat Kahn Transfer verraten? Einigung mit begehrtem Spieler laut übereinstimmenden Berichten
FC Bayern: Hat Kahn Transfer verraten? Einigung mit begehrtem Spieler laut übereinstimmenden Berichten

Kommentare