25. Bundesliga-Spieltag

Bemerkenswerte Aktion auf Bayern-Bank: Martinez „coacht“ zuletzt oft gescholtenen FCB-Star

Die Auswechselbank des FC Bayern
+
Javi Martinez (r.) gab von der Bank Teamkollegen Lucas Hernandez Tipps.

Hansi Flick ist nicht der einzige „Coach“ des FC Bayern München - auch die Spieler machen immer wieder mit lautstarken Anweisungen auf sich aufmerksam.

Update vom 13. März: Der FC Bayern war am Samstagmittag beim SV Werder Bremen zu Gast. Früher war der Nord-Süd-Klassiker auch von sportlich großer Bedeutung, heute leider eher weniger. Im Vorfeld der Partie stand daher die Bundestrainer-Diskussion um Hansi Flick im Vordergrund.

Der Rekordmeister musste an der Weser zudem auf Abwehr-Boss David Alaba verzichten. Für ihn stand nach langer Zeit mal wieder Rekord-Transfer Lucas Hernandez in der Startelf. Der Franzose zeigte auch eine ordentliche Partie. Auffällig war, dass Hernandez im Spiel von der Bank gecoacht wurde. Allerdings nicht von Flick - sondern von Javi Martinez! Der Spanier kommentierte viele Aktionen des Innenverteidigers und lobte einen langen Ball mit der Aussage „Buena, Luci!“.

Bereits in der vergangenen Woche wurde deutlich, dass Hernandez ein hohes Standing im Team des Rekordmeisters genießt. Nach dem emotionalen Sieg der Bayern über den BVB widmete Thomas Müller einen Instagram-Post seinem Teamkollegen und bedankte sich für dessen vorbildliches Verhalten.

Werder Bremen - FC Bayern: Wo läuft die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream?

Erstmeldung vom 12. März: München - Musste der FC Bayern am vergangenen Wochenende im Titel-Zweikampf mit RB Leipzig noch nachziehen, kann der Rekordmeister am 25. Spieltag vorlegen. Die Mannschaft von Trainer Hansi Flick tritt am Samstagnachmittag ab 15.30 Uhr bei Werder Bremen an, erst einen Tag darauf empfangen die „Roten Bullen“ Eintracht Frankfurt.

Die Hanseaten sind der Lieblingsgegner der Münchner, mit dem 1:1 im Hinspiel endete eine Serie von wettbewerbsübergreifend 22 Siegen bei sagenhaften 76:14 Toren. In Bremen verlor der FC Bayern zuletzt am 21. Oktober 2006 - beim damaligen 1:3 traf Roy Makaay für die Gäste, Diego, Pierre Womé und Lucio per Eigentor ließen Grün-Weiß jubeln. Seither gab es im Weserstadion 16 Duelle, von denen nur eines unentschieden endete.

Werder Bremen - FC Bayern: Münchner dürften Friedl besonders im Auge haben

Die Favoritenrolle ist auch diesmal klar verteilt. Denn während die Bayern ihre neunte Meisterschaft nacheinander anpeilen, muss Werder noch Punkte zusammenklauben, um nicht zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte aus der Bundesliga abzusteigen. Gerade wegen der Corona-Krise, die den klammen Bremern deutlich zugesetzt hat, wird an der Weser vermehrt auf junge Spieler vertraut - dazu zählt auch Marco Friedl.

Der Österreicher wurde an der Säbener Straße ausgebildet, wechselte nach einer anderthalbjährigen Leihe 2019 fest in den hohen Norden. Allerdings soll sich der FC Bayern eine Rückkaufoption gesichert haben, offenbar in Höhe von zehn Millionen Euro. Beim Wiedersehen muss er wegen einer Gelb-Sperre zuschauen.

Werder Bremen - FC Bayern: Gnabry kennt sich im Weserstadion aus

Aufseiten der Roten steht ebenfalls ein Profi, der bereits für den Gegner auflief. Serge Gnabry absolvierte seine erste Saison nach seiner Rückkehr aus England für die Bremer und erzielte 2016/2017 in 27 Einsätzen elf Tore. Auch in den folgenden Spielzeiten für die TSG Hoffenheim und den FC Bayern traf er stets zweistellig, aktuell steht der Flügelstürmer bei sieben Ligatoren. Gegen seinen Ex-Klub war er in acht Vergleichen zweimal zur Stelle - beim 2:1 in Bremen am 1. Dezember 2018 markierte er beide Münchner Treffer.

Schlägt Gnabry diesmal wieder zu? Das zeigt sich am Samstagnachgmittag ab 15.30 Uhr im Weserstadion. Die Partie wird nicht live im Free-TV übertragen.

Werder Bremen - FC Bayern: Wo läuft die Bundesliga am Samstag live im TV?

Der Pay-TV-Sender Sky strahlt das Duell Werder Bremen gegen FC Bayern am Samstag ab 15.15 Uhr auf seinem Kanal Sky Sport 2 HD aus. Als Kommentator ist Marcus Lindemann im Einsatz. Bereits um 14 Uhr beginnt die Countdown-Show auf Sky Sport 1 HD mit Moderatorin Esther Sedlaczek und Experte Dietmar Hamann, hier folgte ab 15.15 Uhr auch die Live-Konferenz aller vier Samstagnachmittag-Spiele.

Wollen Sie Sky-Kunde werden? Dann können Sie hier ein Abo abschließen (werblicher Link).

Werder Bremen - FC Bayern: Wo ist die Bundesliga am Samstag im Live-Stream zu sehen?

Für Sky-Abonnenten bietet sich auch die Möglichkeit, das Spiel Werder Bremen gegen FC Bayern unterwegs auf Handy, Tablet oder Laptop anzuschauen. Hierfür bietet das Unterföhringer Unternehmen einen Live-Stream auf Sky Go an. Die dazugehörige App gibt es im Google Play Store und bei iTunes. Außerdem kann das Einzelspiel bei Sky Ticket gebucht werden. Hier geht es zum Abo (werblicher Link).

Werder Bremen - FC Bayern: Die Übertragung der Bundesliga im Überblick

TVSky Sport 2 HD, Sky Sport 1 HD (Konferenz)
Live-StreamSky Go, Sky Ticket
Live-Tickertz.de
HighlightsSky, DAZN, ARD, ZDF, Sport1

Bundesliga im Live-Ticker: Werder Bremen gegen FC Bayern auf tz.de

Wie gewohnt, bieten wir auf tz.de auch einen Live-Ticker zu den Spielen des FC Bayern. So verpassen Sie keine wichtige Szene der Partie bei Werder Bremen. (mg)

Auch interessant

Kommentare