Offene Worte von Neuzugang

Bayern-Star mit emotionalem Geständnis: „Weiß nicht, ob mein Vater noch lebt“

+
Lucas Hernandez (v. l.), Robert Lewandowski, Benjamin Pavard und Ivan Perisic.

Lucas Hernandez wundert sich nach seinem Transfer zum FC Bayern München über so manche Sitte in Deutschland. Zudem spricht er über seinen verschwundenen Vater.

München - Insgesamt sieben Spiele hat Lucas Hernandez im Trikot des FC Bayern bereits absolviert. Nach der Länderspielpause erkämpfte sich der Weltmeister einen Stammplatz. 

Das ist auf zwei Arten bemerkenswert. Zum einen hatte Hernandez keine richtige Vorbereitung, weil er mit einer Knieverletzung zwischen Februar und Juli ausfiel. Zum anderen kennt er sich in der Bundesliga und in Deutschland noch gar nicht aus. 

FC Bayern: Lucas Hernandez wundert sich über Essgewohnheiten in Deutschland

Eingewöhnungszeit benötigte der 23-Jährige also keine große. Auch wenn er am vergangenen Samstag beim 3:2-Sieg über den SC Paderborn zur Halbzeit in der Kabine bleiben musste

Sportlich fühlt er sich in München offensichtlich wohl - und kulturell? „Das Leben hier ist komplett anders als das in Spanien“, sagt Hernandez im Interview mit DAZN. Vor allem eine Sache findet der Abwehr-Star seltsam: „Hier wird vor allem viel früher gegessen. In Madrid haben wir um 14.30/15.00 Uhr zu Mittag und um 22.30 Uhr zu Abend gegessen.“

Als er dann vergangene Woche mit der Mannschaft auf der Wiesn war, wunderte er sich über die Essenszeiten: „Als ich hier kürzlich auf dem Oktoberfest war, haben um 18.30/19.00 Uhr schon alle zu Abend gegessen. Daran muss ich mich noch gewöhnen“, erklärt Hernandez.

Sie möchten jeden Tag aktuell informiert sein? Dann melden Sie sich hier schnell und einfach für unseren kostenlosen Newsletter an.

Allerdings gelobt er Besserung: „Es wird Stück für Stück besser. Abends esse ich jedoch immer noch gegen 21.30 und 22 Uhr. Ich versuche allerdings, dass ich es früher hinkriege.“ 

FC Bayern: Lucas Hernandez weiß nicht, ob sein Vater noch lebt

In dem Interview spricht Hernandez auch über seinen Vater Jean-Francois, der einst selbst Fußballprofi in Frankreich und Spanien war, die Familie aber nach seinem Karriereende verließ - damals waren Lucas und sein jüngerer Bruder Theo noch Kinder. Offenbar begann er damals eine Beziehung mit einem spanischen TV-Star - nach der Hochzeit und den Flitterwochen in Thailand soll sich Jean-Francois‘ Spur verlieren. „Wir haben nie verstanden, warum er gegangen ist“, erklärt der Weltmeister bei DAZN: „So sind wir dann eben nur mit unserer Mutter aufgewachsen. Sie hat für uns gelebt, gearbeitet und uns alles gegeben.“

Kontakt zum Vater, der im Frühjahr seinen 50. Geburtstag gefeiert haben müsste, bestehe bis heute nicht mehr, wie Hernandez weiter erklärte: „Ich weiß nicht, wo er ist, was er macht, ob er noch lebt oder nicht. Mittlerweile habe ich selbst meine eigene kleine Familie gegründet.“ Die Schlussfolgerung des teuersten Bayern-Zugangs der Klubgeschichte, Vater eines Sohnes: „Da er uns bislang nicht kontaktiert hat, wird ihn das allerdings nicht interessieren - oder er hat einfach keine Lust, mit uns zusammen zu sein.“

FC Bayern: Lucas Hernandez spricht über Leben als Vater

Vor rund einem Jahr hatte Hernandez in der französischen Zeitung Le Parisien über das Verhältnis zu seinem Papa gesprochen. Damals war die letzte Nachricht des Vaters „zwölf oder 13 Jahre“ her. Zudem betonte der damalige Spieler von Atletico Madrid mit Blick auf sein eigenes Kind: „Eines ist sicher: Ich könnte mir nie vorstellen, meinen Sohn zu verstoßen. Das würde ich für nichts in der Welt machen. Wenn ich unter einer Brücke schlafen müsste, damit mein Sohn glücklich sein könnte, würde ich das tun.“

Der FC Bayern trifft am Dienstagabend (21 Uhr im Liveticker) in der Champions League auf Tottenham Hotspur. Die Spurs spielen bislang eine durchwachsene Saison, auf die leichte Schulter nimmt man die Pochettino-Elf trotzdem nicht: „Kein Champions-League-Spiel ist leicht, niemals. Das ist der beste Wettbewerb in Europa, er wird von allen Klubs extrem ernst genommen.“

Ob Hernandez mitwirken kann, steht bislang noch nicht fest. Trotzdem geht er von einem schweren Spiel aus: „Wir haben aber sehr gute Spieler mit hoher individueller Qualität und sind eine super Mannschaft.  Ich hoffe, dass wir gewinnen.“

fs

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Wirbel um Job beim FC Bayern: Star-Trainer mit neuer Aufgabe
Nach Wirbel um Job beim FC Bayern: Star-Trainer mit neuer Aufgabe
Ausschreitungen bei Bundesliga-Kracher: BVB-Fanschal löst heftigen Zwist aus
Ausschreitungen bei Bundesliga-Kracher: BVB-Fanschal löst heftigen Zwist aus
Nach Kreuzbandriss von Niklas Süle: Schock-Prognose für FC Bayern und Jogi Löw
Nach Kreuzbandriss von Niklas Süle: Schock-Prognose für FC Bayern und Jogi Löw
Bayern-Legenden überraschen Uli Hoeneß bei JHV - eine wird besonders gefeiert
Bayern-Legenden überraschen Uli Hoeneß bei JHV - eine wird besonders gefeiert

Kommentare