Was Grafiken über den Keeper verraten

Mann Manu, bist du heiß: Spektakuläre Neuer-Heatmaps

+
Manuel Neuer.

München - Man muss nicht übertreiben, um Manuel Neuer als besten Torwart der Welt zu bezeichnen. Der Bayern-Keeper ist aber auch der "heißeste" seiner Zunft.

Man muss nicht übertreiben, um Manuel Neuer als besten Torwart der Welt zu bezeichnen. Nicht ohne Grund ist der 29-Jährige zweimal zum Welttorhüter gekürt worden, dazu darf er sich auch noch mit dem CL-Titel und dem WM-Pokal schmücken. Doch der FCB-Star ist nicht nur der beste Keeper, sondern auch der heißeste – zumindest wenn es nach den Heatmaps geht, die Opta jetzt veröffentlicht hat.

Die Grafiken ­zeigen Neuers ­Aktionsradius ­unter Pep: Hier die abgefangenen ­Bälle. An den roten Stellen häufen sich die Aktionen.

Der Sportdatendienst hat Neuer genauer unter die Lupe genommen und sein Torwartspiel unter Pep Guardiola mit dem unter Vorgänger Jupp Heynckes verglichen. Fing der Schlussmann in der Triple-Saison 2012/13 unter Heynckes noch viele Bälle erst im Strafraum ab, so hat sich sein Aktionsradius unter Pep enorm verschoben – und zwar deutlich nach vorne. Mittlerweile agiert Neuer bei langen Bällen des Gegners häufig sogar vor seinem eigenen Sechzehner, was auch in seinen Auftritten bei der Nationalmannschaft ins Auge fiel. Nicht umsonst wurde er nach seinen Rettungstaten im WM-Achtelfinale gegen Algerien weit außerhalb des Strafraums als Libero gefeiert. Bundestorwarttrainer Andreas Köpke scherzte sogar, einen besseren Libero habe er seit Franz Beckenbauer nicht mehr gesehen.

Hier seine Pässe.

Der Grund für sein offensiveres Auftreten ist mit einem Wort verbunden: Dominanz. Die fordert Guardiola nämlich auf dem Rasen von seinen Spielern, Torwart inklusive. Deshalb steht Neuer häufig weit vor seinem Kasten, um seine Kollegen als elfter Feldspieler unterstützen zu können. Zum einen wird die Lücke zu der hoch verteidigenden Abwehrkette nicht so groß, zum anderen kann er bei langen Bällen des Gegners blitzschnell reagieren und Konter unterbinden.

So offensiv wie Neuer tritt in der Bundesliga kein anderer Keeper der deutschen Top-Teams auf. Im Vergleich zu Diego Benaglio (Wolfsburg), Yann Sommer (Gladbach), Bernd Leno (Leverkusen) und Ralf Fährmann (Schalke) weist Neuers Statistik 25 Prozent mehr Aktionen außerhalb des Strafraums auf.

Neuers Statistik der abgefangenen Bälle unter Heynckes.

Auch bei eigenem Ballbesitz ist der Welttorhüter intensiver ins Spiel der Bayern eingebunden als noch unter Heynckes. Seine Aktionen am Ball außerhalb des Strafraums haben sich fast verdoppelt, der Anteil an langen Pässen ist von 19 auf 32 Prozent gestiegen. Über die Hälfte dieser Bälle findet den Mitspieler noch in der eigenen Hälfte, Neuer zeigt sich so also auch mit für den Spielaufbau verantwortlich. Langes Gebolze nach vorne gehört der Vergangenheit an, der Welttorhüter hat Peps Philosophie perfekt verinnerlicht.

sw

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Janik Haberer: „Heynckes  wird Mannschaft das Bayern-Gen einimpfen“
Janik Haberer: „Heynckes  wird Mannschaft das Bayern-Gen einimpfen“

Kommentare