„Das Ende einer großartigen Karriere!“

Bayern-Legende beendet Karriere – Triple-Sieger mit emotionalem Abschiedsbrief an sein jüngeres Ich

Mario Mandzukic, Arjen Robben, Franck Ribery und Thomas Müller jubeln im Trikot des FC Bayern München.
+
Mario Mandzukic hat sein Karriereende verkündet. (Archivbild)

Mit einem emotionalen Abschiedsbrief an sein jüngeres Ich verkündete Mario Mandzukic sein Karriereende. Der Stürmer wurde 2013 Triple-Sieger mit dem FC Bayern.

München - Triple-Sieger 2013 mit dem FC Bayern München*, viermal italienischer Meister mit Juventus Turin, Vize-Weltmeister mit Kroatien – die Liste der sportlichen Erfolge von Mario Mandzukic ist lang. Am Freitag (3. September) beendete der 35-Jährige seine aktive Karriere. Das teilte der Stürmer in einem emotionalen Abschiedsbrief mit, den er an sein jüngeres Ich schrieb und auf Instagram postete.

Mario Mandzukic beendet seine Karriere: Emotionaler Abschiedsbrief

„Lieber kleiner Mario, wenn du diese Schuhe zum ersten Mal anziehst, wirst du dir nicht vorstellen können, was du im Fußball alles erleben wirst“, beginnt Mandzukic seinen Abschiedsbrief. „Du wirst Tore in den größten Stadien schießen und die größten Trophäen mit den größten Klubs gewinnen. Du wirst mit an der Geschichte des kroatischen Sports schreiben“, fasst der 35-Jährige seine lange und erfolgreiche Karriere zusammen.

Im Sommer 2012 wechselte Mandzukic vom VfL Wolfsburg an die Säbener Straße*. Schnell avancierte der wuchtige Mittelstürmer durch seinen unbändigen Kampfgeist zu einem der Fan-Lieblinge beim deutschen Rekordmeister. Bis 2014 erzielte er in seiner Zeit beim FC Bayern* insgesamt 48 Tore in 88 Partien. Der Kroate half mit, zweimal in Folge die Bundesliga* und den DFB-Pokal* zu gewinnen. Zudem holte er mit dem FCB sowohl den UEFA Super Cup als auch die FIFA Klub-Weltmeisterschaft.

Mario Mandzukic beendet seine Karriere: Triple-Sieger mit dem FC Bayern

Das absolute Highlight seiner Bayern-Laufbahn war wohl das Champions-League-Finale* 2013 und der damit verbundene Gewinn des Triples*. Mandzukic erzielte in der 60. Minute den 1:0-Führungstreffer gegen Borussia Dortmund im Londoner Wembley Stadion – ehe Arjen Robben kurz vor Schluss den Sieg für den deutschen Rekordmeister perfekt machte.

Mit einem Bild des Torjubels nach seinem 1:0 im Wembley verabschiedete sich am Freitag auch der FC Bayern von Mandzukic. „Das Ende einer großartigen Karriere! Danke für alles, Mario“, teilte der Verein via Twitter mit.

Nach seiner Zeit an der Säbener Straße ging es für den Kroaten im Jahr 2014 zu Atletico Madrid. Dort wurde Mandzukic allerdings nicht wirklich glücklich, weshalb er nur ein Jahr später nach Italien zu Juventus Turin wechselte. Mit der „alten Dame“ gewann er viermal die Serie A, dreimal den italienischen Pokal und scheiterte 2017 im Finale der Champions League an Real Madrid. Es folgte eine Station in Katar, ehe Mandzukic für die Rückrunde der abgelaufenen Saison 2020/21 nach Europa zurückkehrte und für den AC Mailand auflief.

Mario Mandzukic: Vize-Weltmeister mit Kroatien – „Du wirst den Moment erkennen, an dem es Zeit ist“

In seiner Heimat Kroatien zählt der 35-Jährige zu den besten Fußballern der Geschichte. Für die Nationalmannschaft bestritt Mandzukic insgesamt 89 Länderspiele und erzielte 33 Treffer. Bei der Fußball-WM 2018 schrieb er Geschichte, als er mit seinem Land Vizeweltmeister wurde und im Halbfinale gegen England das entscheidende Tor in der Verlängerung erzielte. „P.S. Solltest du gegen England bei der Weltmeisterschaft spielen, sei einfach in der 109. Minute bereit“, blickt der Stürmer mit einem Augenzwinkern in seinem Post auf die Szene zurück.

„Du wirst den Moment erkennen, an dem es Zeit ist, zurückzutreten“, schreibt Mandzukic zum Abschluss des Abschiedsbriefes an sein jüngeres Ich. „Fußball wird immer ein Teil deines Lebens sein, aber du wirst dich auf dein neues Kapitel freuen. Genieß es! Dein großer Mario.“ (ph) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare