Auch Sieb, Waidner und Borges zurück im Training

FC Bayern II: Welzmüller vor „wichtigstem Spiel des Jahres“ wieder am Ball

Welzmüller hat sich zurückgekämpft
+
Welzmüller hat sich zurückgekämpft.

Der FC Bayern II ist am 04. Januar mit einer Trainingseinheit ins neue Jahr gestartet. Mit dabei waren wieder vier Verletzte. Am Samstag steht das Derby an.

  • Der FC Bayern München II startete am 04. Januar in die Vorbereitung.
  • Am Samstag steht das Derby gegen den TSV 1860 an.
  • Welzmüller und Coach Seitz geben preis, wie heiß sie auf das Derby sind.

München - Der FC Bayern München II hat das Training nach der kurzen Winterpause wieder aufgenommen. Mit dabei waren nach langen Verletzungspausen Maximilian Welzmüller, Armindo Sieb, Lenny Borges und Dennis Waidner. Alle kehrten nach Verletzungspause auf den Trainingsplatz zurück. Vor allem Maximilian Welzmüller dürfte froh sein nach zweimonatiger Verletzungspause wieder mitwirken zu können. Ob die vier Rückkehrer schon für das nächste Spiel fit genug sind, ist noch ungewiss. Klar ist aber, dass Elf topfite Spieler am 09. Januar auf dem Platz stehen müssen, um dem TSV 1860 München Punkte abzunehmen. Spannender als mit einem Münchner Stadtderby kann das neue Fußballjahr wohl kaum beginnen.

FC Bayern II: Seitz kenn die Derbys aus der aktiven Zeit

Bayern-Coach Holger Seitz wünscht sich von seiner Mannschaft eine ähnlich gute Leistung wie beim letzten Münchner Lokalduell gegen die SpVgg Unterhaching. Er wisse durch seine Zeit als aktiver Bayern-Amateur, welche Bedeutung die Partie hat: „Wir werden alles reinwerfen.“

FC Bayern II: Welzmüller unterstreicht die Bedeutung des Derbys

Maximilian Welzmüller will mit dem Derbysieg zum Einen die Führung in der Münchner Stadtmeisterschaft übernehmen und zum Anderen eine Januarserie starten. „Das ist das wichtigste Spiel des Jahres, für die Fans und den Verein“, sagt der Routinier. Dies sei auch innerhalb der Mannschaft ein Thema.

Auch rein sportlich ist die große Bedeutung des Derbys nicht von der Hand zu weisen. Der TSV 1860 München kämpft als Dritter um den Aufstieg, während sich die kleinen Bayern nach der Sensationsmeisterschaft nun im Abstiegskampf wiederfinden. (Jonas Weber)

Auch interessant

Kommentare