Aus für deutschen Reisekonzern Thomas Cook

Aus für deutschen Reisekonzern Thomas Cook

Coach führt U17 mit harter Hand

Klose rügt FCB-Talente: „Sollen sich nicht als etwas Besonderes sehen“

+
Ex-Weltmeister Miroslav Klose ist seit vergangener Spielzeit Trainer der U17 des FC Bayern München. 

Miroslav Klose trainiert seit vergangener Saison mit Erfolg die U17 des FC Bayern München. Trotzdem hat er nicht nur Lob für seine Talente übrig. 

Seit Sommer 2018 ist Ex-Weltmeister Miroslav Klose Trainer beim FC Bayern München. Gleich in seinem ersten Jahr als Chefcoach führte die Sturmlegende die U17 des Deutschen Rekordmeisters überraschend zur Meisterschaft in der Staffel Süd/Südwest. Im Halbfinale musste sich die Klose-Elf allerdings dem späteren Deutschen Meister 1. FC Köln geschlagen geben. Und auch in dieser Spielzeit ist die Arbeit des 41-Jährigen bislang von Erfolg gekrönt. Nach sechs Spielen steht die junge Mannschaft auf einem guten vierten Platz. Einem Unentschieden und einer Niederlage stehen vier Siege gegenüber. 

Aber nicht nur der sportliche Erfolg steht bei Miro Klose im Vordergrund, sondern auch die persönliche Entwicklung seiner Spieler: „Sie sollen sich nicht als etwas Besonderes sehen. Sie sollen morgens auch den Zeugwart und die Putzfrau grüßen. Mir ist die Augenhöhe wichtig. Nicht jeder der jungen Spieler will das verstehen, das sind oft sehr eigene Charaktere. Meine Kinder wissen, dass sie im Bus aufstehen müssen, wenn eine alte Frau kommt. Bei den jungen Spielern ist es so, dass die einen die alte Frau gar nicht sehen, weil sie in ihr Handy vertieft sind. Und dass die anderen sie zwar sehen, aber nicht aufstehen wollen.“ Dieses Verhalten vergleicht der 41-Jährige mit seiner Zeit als Nachwuchsspieler: „Ich bin immer mit dem Kopf nach oben durch die Welt gelaufen. Ich wollte alles sehen, alles hören.“

Am Trainingsgelände dürfen die Talente des FC Bayern ihr Smartphone nur begrenzt benutzen, wie Klose gegenüber dem Stern verrät: „Beim Essen sollen die Spieler die Geräte weglegen, und im Trainingslager sammeln wir sie ein. Die Jungs sollen regenerieren. Wenn die in der Mittagspause zwei Stunden lang gechattet oder Instagram gecheckt haben, schauen sie bei der Taktikbesprechung am Nachmittag wie durch mich durch.“ Dementsprechend hat der zweifache Vater auch einen Tipp für die Eltern seiner Kicker: „Das Problem entsteht schon zu Hause: Viele Eltern wollen ihre Ruhe haben und lassen die Kinder am Handy spielen. Dann haben die Jungs das selbst zu entscheiden, und die Jungs können nicht Nein sagen.“

Der FC Bayern hat am Dienstag sein neues Mannschaftsfoto veröffentlicht. Allerdings fiel das Bild bei einigen Fans wegen eines grafischen Details durch.

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Wirbel um Job beim FC Bayern: Star-Trainer mit neuer Aufgabe
Nach Wirbel um Job beim FC Bayern: Star-Trainer mit neuer Aufgabe
Transfer-Saga und Verletzungs-Drama! Teamkollege verrät, wie es Leroy Sané wirklich geht
Transfer-Saga und Verletzungs-Drama! Teamkollege verrät, wie es Leroy Sané wirklich geht
FC Bayern hatte wohl bereits Kontakt mit Mauricio Pochettino - Wäre er der perfekte Bayern-Trainer?
FC Bayern hatte wohl bereits Kontakt mit Mauricio Pochettino - Wäre er der perfekte Bayern-Trainer?
Studie verzückt FC-Bayern-Fans: Rekordmeister wertvoller als Champions-League-Sieger FC Liverpool
Studie verzückt FC-Bayern-Fans: Rekordmeister wertvoller als Champions-League-Sieger FC Liverpool

Kommentare