Azubi als Assistent

Weiser macht sich erstmals bezahlt

+
Mitchell Weiser (r.) durfte erneut von Beginn an ran.

Stuttgart - Zum zweiten Mal in Folge stand Mitchell Weiser am Samstag in der Bayern-Startelf. Der Youngster kämpft um einen neuen Vertrag. Von Arjen Robben gab es Sonderlob.

Es hat einige Zeit gedauert, über zwei Jahre, um genau zu sein, bis Mitchell Weiser so langsam anzukommen scheint beim FC Bayern. Nach dem 2:0 in Stuttgart sah man ihn vor der Kabine mit David Alaba herumalbern, so nah dran an seinen Kollegen wie seit einigen Wochen ist der Tribünensitzer lange nicht gewesen. Er bewegt sich plötzlich gelöster in ihren Reihen, und in Stuttgart durfte er am Ende auch verdientermaßen mal albern sein. Zuvor hatte er sich erstmals für die Münchner bezahlt gemacht. Seine Vorlage verwertete Arjen Robben zum bahnbrechenden 1:0.

Seit Sommer 2012 gehört der 20-Jährige dem FC Bayern an, zwischenzeitlich wurde er an K’lautern verliehen, seinen Status des Azubi vermochte er aber bisher nie abzustreifen. Doch im Trainingslager in Doha konnte er sich nun in Pep Guardiolas Gunst nach oben arbeiten. Er stand gegen den VfB bereits zum zweiten Mal in Serie in der Startelf. Dass er zur Pause rausmusste, war keine Strafe, sondern Taktik.

Selbst der Perfektionist Arjen Robben, der in seinem Ehrgeiz nur strengste Maßstäbe gelten lässt, lobte seinen Assistenten auf der rechten Seite. „Mitch macht das gut, er hat jetzt seinen Platz“, sagte der Niederländer, „natürlich haben wir da gerade viele Verletzte – aber er kriegt seine Chance, die hat er verdient. Er hat eine gute Entwicklung gemacht und trainiert gut.“ Den Doppelpass vor dem 1:0 habe er bestens serviert, „das war wichtig, dass der Ball so in meinen Lauf kommt“.

Weisers Vertrag endet im Sommer – aber wenn er weiterhin solche Zuspiele auf Robben liefert, steigen seine Chancen, dass er auch nächste Saison mit Alaba und Kollegen herumalbern darf.  

awe

Bilder & Noten zum Bayern-Sieg: Zweimal die 2, zweimal die 5

Bilder & Noten zum Bayern-Sieg: Zweimal die 2, zweimal die 5

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Ancelottis Bilanz nach dem Trainingslager: Alles super!
Ancelottis Bilanz nach dem Trainingslager: Alles super!

Kommentare