Aufbruchstimmung beim FC Bayern

„Julian macht das clever!“ - Experte erklärt den Menschenfänger Nagelsmann   

FC Bayern Trainer Julian Nagelsmann begeistert und kann offenbar gut pfeifen.
+
FC Bayern Trainer Julian Nagelsmann begeistert und kann offenbar gut pfeifen.

Seit der Ankunft des neuen Trainers in München herrscht Aufbruchstimmung an der Säbener Straße. Julian Nagelsmann (33) punktet mit seiner positiven Art in seinen ersten Tagen beim FC Bayern.

München - „Grundsätzlich hat er einen schwereren Start bei den Spielern als andere Trainer vor ihm“, meint Sportpsychologe Matthias Herzog (44) im Gespräch mit der tz und erklärt: „Erstens: Die Spieler lieben seinen Vorgänger Hansi Flick und sind eher traurig, dass er weg ist. Also muss sich Julian erst das Vertrauen verdienen. Zweitens: Er hat keine großen Titel vorzuweisen. Drittens: Das Alter und die Erfahrungen sind als Trainer auch nicht zu vernachlässigen.“ Daher sei es umso wichtiger, dass sich Julian Nagelsmann „anders Respekt und Vertrauen verschafft“.

Bei den Trainings unterbricht er oft die Übungen. Was gut bei den Profis ankommt: Er macht die Verbesserungen selbst vor. Herzog: „Nagelsmann ist damit näher an den Spielern, wird eher respektiert.“ Auch bei harten Sprintübungen am Ende einer Einheit lief Nagelsmann, der sich von den Spielern duzen lässt, mit. Eine Gaudi!

Sportpsychologe Matthias Herzog

„Mit Spaß lernen wir bis zu elfmal leichter. Mit Spaß erzielen wir bessere Ergebnisse“, macht Herzog deutlich. „Gerade nach der eher durchwachsenen letzten Saison und dem frühen EM-Aus der Bayern-Stars ist es wichtig, eine positive Stimmung zu erzeugen. Wenn die Spieler aus ihrem Urlaub zurückkommen, brauchen sie ein positives Umfeld, um eine hohe Leistung für eine erfolgreiche neue Saison abrufen zu können.“

Julian Nagelsmann: FC-Bayern-Coach will Wünsche-Box einführen

Was der Vereinsführung besonders gut gefiel: dass Nagelsmann bei seiner Vorstellung betonte, der Verein habe bei Transfers „den Hut auf“. Herzog: „So erhält er eine viel stärkere Position als frühere Trainer. Heute ist es wichtiger denn je, das eigene Ego hinten-anzustellen. Und das macht Julian vorbildlich.“

Regelmäßig sitzt Nagelsmann mit den Klub-Bossen zusammen, spricht mit ihnen über alles, was den FC Bayern betrifft. „Durch Vertrauensaufbau in der ersten Phase der Vorbereitung und eine vertrauliche Kommunikation erhält er Informationen von allen Seiten. Julian macht das clever“, erklärt der Sportpsychologe. „Auch wenn wider Erwarten die Ergebnisse ausbleiben sollten, dürften die Bosse mehr Geduld haben, wenn das Zwischenmenschliche stimmt.“

In Leipzig konnten Mitarbeiter unter Nagelsmann Wünsche im Wert von bis zu 1.000 Euro in einem Karton abgeben. Musste ein Spieler eine größere Strafe zahlen, wurde einer der Zettel gezogen. Gewann der Klub dreimal in Folge, zahlte der Trainer. Auch bei Bayern möchte er die Wünsche-Box für Mitarbeiter einführen.

Testspiel des FC Bayern im Live-Ticker bei tz.de - Nagelsmann Debüt

Am Samstag (17. Juli 2021) bestreitet der FC Bayern München gegen den 1. FC Köln das erste Spiel unter Neu-Trainer Julian Nagelsmann - hier läuft es live im TV und Live-Stream.

Auch interessant

Kommentare