Eine Woche vor dem Bundesliga-Spitzenspiel

Bangen beim FC Bayern: Trio verletzt sich bei der Nationalmannschaft - Süle fällt aus

Niklas Süle (2.v.r.) vom FC Bayern fehlt der deutschen Nationalmannschaft aufgrund einer Oberschenkelzerrung.
+
Niklas Süle (2.v.r.) vom FC Bayern fehlt der deutschen Nationalmannschaft aufgrund einer Oberschenkelzerrung.

Der FC Bayern blickt besorgt auf seine Stars bei der deutschen Nationalmannschaft. Die FCB-Profis Leroy Sané und Leon Goretzka sind angeschlagen, zudem fällt Niklas Süle verletzt aus.

Düsseldorf - Der FC Bayern stellt seit jeher einen großen Teil der deutschen Nationalmannschaft und ist stolz darauf. Trotzdem schwingt bei jeder Länderspielpause die Angst mit, dass die Stars verletzt zurück zu ihrem Klub kommen. Diese Befürchtung scheint sich nun zum wiederholten Male zu bestätigen.

FC Bayern: Bangen um verletzte Spieler bei der Nationalmannschaft

Der FC Bayern hat wie in jeder Saison einen pickepackevollen Terminkalender, alle drei Tage steht ein Spiel an. In der aktuellen Spielzeit hat sich die Situation aufgrund der Corona-Pandemie und der Verlegung der Europameisterschaft ein Jahr nach hinten noch einmal verschärft. Trainer Hansi Flick ist ohnehin kein Freund von exzessiver Rotation.

Diese Woche standen nun die ersten Länderspiele in diesem Jahr an. Das bedeutet auch, dass zahlreiche Bayern-Profis sich den Reise-Strapazen aussetzen müssen und für ihre Nationalmannschaften im Einsatz sind. In der Vergangenheit eskalierte ein Streit mit dem französischen Verband, der trotz dem Veto der Vereinsführung angeschlagene Spieler nominiert hatte. Vor der WM-Qualifikation hatte auch Bundestrainer Jogi Löw jüngst betont, keine Rücksicht mehr nehmen zu wollen und die eigenen Interessen in den Vordergrund zu stellen.

FC Bayern: Süle fällt für DFB-Spiel gegen Rumänien aus - Goretzka und Sané angeschlagen

Der Bundestrainer ist jedoch eher ins Lager der smarten Trainer einzuordnen und gibt auf die Gesundheit seiner Spieler acht. Deshalb wird Niklas Süle, mit dem Löw als Abwehrchef plant, nicht mit dem DFB-Team nach Bukarest zum Spiel gegen Rumänien reisen. Der Innenverteidiger leidet an einer Oberschenkelzerrung und hatte bereits das Island-Spiel verpasst, am Mittwoch in Duisburg gegen Nordmazedonien steht er ebenfalls nicht zur Verfügung. „Das ist eine unbefriedigende Situation, es fiel mir schwer, das zu akzeptieren“, sagte Löw am Samstag. „Aber ich höre auf den Rat der Ärzte.“

Doch die schlechten Nachrichten für den FC Bayern reißen nicht ab. Mit Leon Goretzka und Leroy Sané sind zwei weitere FCB-Stars angeschlagen. „Leon Goretzka hat Probleme in der Wade, er wird heute nur einen Teil mittrainieren“, sagte Löw. Ähnlich wie bei Goretzka sei es bei Sané, berichtete der Bundestrainer: „Er hat hinten im Oberschenkel ein bisschen Probleme. Bei ihm sieht es aber etwas positiver aus.“ Der FC Bayern hofft nun auf schnelle Genesung des Trios. Am kommenden Samstag steht bereits das Bundesliga-Topspiel gegen RB Leipzig an. (ck)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare