Titan hat klare Vorstellungen

Oliver Kahn lüftet Geheimnis: Das soll der Coach des FCB können - Profil erinnert an zwei Ex-Trainer

Oliver Kahn hat verraten, wie er sich das Anforderungsprofil des idealen Bayern-Trainers vorstellt. Es klingt wie eine Mischung aus zwei Ex-Trainern der Münchner.

  • Für Oliver Kahn beginnt sein Dienst als Bayern-Vorstand im Trainingslager in Katar.
  • Am zweiten Tag erwartete den Titanen eine Menge Schreibtischarbeit.
  • Kahn legte fest, wie genau er sich einen Bayern-Trainer vorstellt.

Doha - Schreibtischarbeit für den Titan am zweiten Tag seiner Stippvisite im Trainingslager in Katar! Oliver Kahn (50) verpasste am Donnerstag das Vormittagstraining, weil er in seiner neuen Funktion als Vorstandsmitglied viele E-Mails beantworten und noch andere Bürotätigkeiten erledigen musste. Die geheime Einheit am Nachmittag verfolgte Kahn dann aber wieder an der Seite von Sportdirektor Hasan Salihamidzic (43).

Brazzo sagte am Donnerstag über die Zusammenarbeit mit seinem künftigen Vorgesetzten: „Wir haben einen sehr guten Draht zueinander. Ich bin überzeugt, dass wir sehr gut miteinander harmonieren, kommunizieren und arbeiten werden. Ich habe es schon häufiger gesagt: Wir haben im Trikot zusammen die Champions League gewonnen und wollen das auch im Anzug schaffen.“

Entscheidend für einen Gewinn der Königsklasse ist neben einer Top-Mannschaft und etwas Losglück freilich auch der Cheftrainer an der Seitenlinie. Wer den Rekordmeister ab Sommer trainiert, steht immer noch nicht fest. Hansi Flick hat gute Chancen, wenn er eine erfolgreiche Rückrunde spielt. Trotzdem sind Namen, wie etwa der von Ajax-Trainer Erik ten Hag, immer noch Thema.

Oliver Kahns idealer Trainertyp: Mischung aus Jupp Heynckes und Pep Guardiola

Welchen Trainertyp Kahn auf dieser Position bevorzugt, hat er nun im Klub-Magazin 51 erläutert: „Heute ist es zum einen sehr wichtig, dass ein Trainer die fachliche Seite des Fußballs, die Spielidee und taktische Aspekte seiner Mannschaft vermitteln kann. Ein Trainer braucht einen Plan, wie man einen Gegner bespielen kann. Zum anderen geht es darum, die Spieler auch menschlich abzuholen, sie zu stärken und ihre Potenziale zur Geltung zu bringen.“ Diese Beschreibung klingt nach einer Mischung aus Heynckes und Guardiola ...

Dass das Anforderungsprofil für einen Bayern-Trainer so komplex geworden ist, liegt für Kahn auch an der neuen Fußballer-Generation, die taktische Maßnahmen der Übungsleiter nicht mehr kommentarlos hinnimmt: „Die Spieler heute sind ganz anders aufgewachsen. Sie stellen Fragen: Warum sollen wir das machen? Wohin soll das führen? Deswegen muss ein Trainer heute fachlich top sein, wenn er Spieler überzeugen will.“

Oliver Kahn: Neuer Vorstand des FC Bayern München beschreibt die heutige Spielergeneration

Interessant ist, wie Vorstandsmitglied Kahn die heutige Spielergeneration beschreibt: „Sie ist selbstbewusst, fußballerisch hervorragend ausgebildet und geht größtenteils noch professioneller mit ihrem Beruf um, als das zu meiner Zeit der Fall war. Darüber hinaus werden die Spieler zusätzlich mit der digitalen Medienwelt konfrontiert. Sie müssen in schwierigen Phasen also nicht nur mit realen, sondern auch mit digitalen Shitstorms umgehen.“

Neben einem passenden Trainer für die anspruchsvollen Spieler möchte Kahn auch wieder Eigengewächse im Verein integrieren: „Diese Spieler braucht es mehr denn je. Spieler wie Alaba, Lahm, Schweinsteiger und natürlich Müller haben Epochen beim FC Bayern mitgeprägt und stehen für diesen Verein.“

bok

Der FC Bayern soll sich nach Borussia Dortmunds Achraf Hakimi erkundigt haben. Eine besondere Vertragsklausel beim BVB macht die ganze Angelegenheit nun schwierig. Hasan Salihamidzic spricht im Trainingslager in Doha zur Presse. Er teilt gegen Hansi Flick aus: Der Presse-Talk im Ticker.

Rubriklistenbild: © MIS / Bernd Feil/M.i.S.

Auch interessant

Meistgelesen

Gibt es in der Rückrunde Platzverweise en masse? DFB: „Niemand sollte verblüfft sein“
Gibt es in der Rückrunde Platzverweise en masse? DFB: „Niemand sollte verblüfft sein“
Nach irren Gerüchten aus England: Erneute Wende? „Sané hat Bayern ...“
Nach irren Gerüchten aus England: Erneute Wende? „Sané hat Bayern ...“
Klinsmann und Preetz sprechen über ungültige Trainer-Lizenz: „Der aktuelle Stand ist ...“
Klinsmann und Preetz sprechen über ungültige Trainer-Lizenz: „Der aktuelle Stand ist ...“
Nübel-Krach beim FC Bayern: Brazzo eiskalt? Neue Details zum Vertrag des Neuzugangs 
Nübel-Krach beim FC Bayern: Brazzo eiskalt? Neue Details zum Vertrag des Neuzugangs 

Kommentare