1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

FC Bayern II: Ex-Publikumsliebling Otschi Wriedt wechselt in die 2. Bundesliga

Erstellt:

Von: Marinus Savary

Kommentare

Für die Bayern Amateure war Wriedt essenziell wichtig.
Für die Bayern Amateure war Wriedt essenziell wichtig. © Imago/Pro Shots

Kwasi Oykere „Otschi“ Wriedt, ehemaliger Top-Torjäger des FC Bayernn II, kehrt nach Deutschland zurück. Der 27-Jährige unterschreibt einen Vertrag bis 2025.

München - Obwohl er nur drei Jahre für die zweite Mannschaft des FC Bayern spielte, hat Otschi Wriedt mächtig Eindruck bei den FCB-Anhängern hinterlassen. Neben seinen herausragenden Quoten und Bilanzen galt er als Publikumsliebling und Held des FC Bayern II. Nach eineinhalb Jahren in den Niederlanden wechselt der 27-jährige Stürmer für eine Million Euro Ablöse nun zurück nach Deutschland und geht in der Rückrunde für Holstein Kiel in der 2. Bundesliga auf Torejagd gehen.

Kwasi Wriedt beim FC Bayern: Publikumsliebling, Torschützenkönig, Aufstiegsheld, Drittligameister, ...

Wriedt war beim FC Bayern II nicht nur Publikumsliebling, sondern auch dank seiner Tore und Leistungen ein absoluter Führungsspieler. In der Regionalliga-Saison 18/19 stieg der FCB auch durch seine 24 Treffer und neun Vorlagen auf. Um schließlich in den Profi-Bereich, in die dritte Liga, zu gelangen, müssen die Teams durch eine Aufstiegsrelegation. Auch hier überzeugte der Stürmer und schoss in den beiden Partien zwei Tore und bereitete weitere zwei vor.

Die 3. Liga stellte den 1,88 Meter großen Stürmer vor keine großen Probleme. Am Ende stand er mit den Bayern Amateuren als Aufsteiger auf Platz eins der Tabelle. Doch damit nicht genug: Wriedt traf in 33 Spielen wieder 24-mal, bereitete sechs Treffer vor und krönte sich zum Torschützenkönig. Am Ende seiner Zeit beim FC Bayern waren auf seinem Konto 71 Tore und 25 Assists in 98 Partien - eine herausragende Quote.

Wriedt verzeichnete einige Erfolge beim FCB - unter anderem den Aufstieg in die 3. Liga.
Wriedt verzeichnete einige Erfolge beim FCB - unter anderem den Aufstieg in die 3. Liga. © Sven Leifer / Sven Leifer

Die FC Bayern München Amateure ohne Wriedt - Eine Saison zum Vergessen

Nach der überzeugenden Saison in Deutschlands dritthöchster Spielklasse folgte der Wechsel in die Eredivisie zu Willem II Tilburg. Die kleinen Bayern durften nicht aufsteigen und waren nach Wriedts Abgang mit einer neuformierten Mannschaft weiterhin in der 3. Liga am Ball. Den Abgang des Torjägers konnte die U23 nie kompensieren und stiegt am Ende der Saison als Vorletzter wieder in die Regionalliga Bayern ab.

Wried kehrt nach Norddeutschland zurück und wechselt zu Holstein Kiel

Für den 27-Jährigen schließt sich mit dem Wechsel zu Holstein Kiel in gewissermaßen ein Kreis. Der Stürmer wurde in Hamburg geboren und verbrachte einige Jahre seiner Jugend in den Juniorenmannschaften des FC St. Pauli. Nun heuert der großgewachsene Stürmer erneut in Norddeutschland an. Bei Holstein Kiel soll Wriedt dafür sorgen, dass die Störche nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Sein Vertrag an der Ostsee läuft bis 2025. (Marinus Savary)

Auch interessant

Kommentare