Vogts über den Bayern-Trainerposten

Pep-Nachfolge? Vogts sieht naheliegende Option

+
Berti Vogts.

München - Die Trainerfrage beim FC Bayern beschäftigt auch Berti Vogts. Der Ex-Bundescoach kann sich vorstellen, dass Matthias Sammer übernimmt.

Am Samstag gab's mal einen anderen Ex-Bundestrainer als gewohnt bei Sky zu sehen. Sonst nimmt dort ja Franz Beckenbauer als Experte Platz, der das DFB-Team - offiziell als Teamchef - zum Weltmeister-Titel 1990 führte. Nun gastierte dort sein Nachfolger: Berti Vogts, Europameister-Trainer von 1996 und heute Berater des US-Fußballverbandes. "Ich unterstütze vor allem Jürgen Klinsmann, aber auch den gesamten Aufbau des Nachwuchses in Amerika", erläuterte er seinen Job.

Der 68-Jährige hat sich aber natürlich auch zum deutschen Fußball geäußert - insbesondere zum FC Bayern. Dass sich Pep Guardiola mit seiner Verlängerung eine Menge Zeit lässt, sorgt für Verständnis bei Vogts. "Er hat große Erfolge gehabt und darf sich darum einiges erlauben", erklärt er und schwärmt vom Katalanen: "Er lebt Fußball mit der Mannschaft, das finde ich sehr positiv. Es ist echt und nicht gespielt. Viele Trainerkollegen spielen da etwas vor, aber er lebt damit. Ich nehme ihm das voll ab und ich hoffe, dass er auch im nächsten Jahr beim FC Bayern auf der Bank sitzt."

Vogts sieht Sammer als naheliegende Option

Und wenn nicht? Wer könnte Guardiola auf der Bayern-Bank beerben? Wenn es um diese Entscheidung geht, möchte Vogts wirklich nicht in der Haut der Bosse stecken. "Es ist eine sehr schwierige Entscheidung für das Präsidium und für Matthias Sammer. Ich weiß nicht, wer auf dem Markt ist und dort einspringen könnte", überlegt Vogts.

Ihm fällt prompt auch eine naheliegende Option ein, über die in den vergangenen Wochen immer wieder spekuliert wurde: dass Sammer den Sportvorstand-Posten gegen den des Trainers tauscht. "Vielleicht wird Matthias Sammer es selber übernehmen", unkt Vogts, "aber ich wünsche den Bayern, dass Guardiola weitermacht. Er tut dem deutschen Fußball unheimlich gut."

lin

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch

Kommentare