Vor Duell mit hungrigen Wölfen

Blitz-Comeback von Goretzka und Kimmich gegen Wolfsburg? Flick verkündet Entscheidung

Die beiden Bayern-Stars Joshua Kimmich und Leon Goretzka riefen die Initiative „We kick Corona“ ins Leben.
+
Die beiden Bayern-Stars Joshua Kimmich und Leon Goretzka fehlen aktuell verletzt.

Nach Union Berlin kommt der VfL Wolfsburg - der FC Bayern hangelt sich irgendwie durch bis zur Winterpause. Die PK mit Hansi Flick zum Nachlesen.

  • Der FC Bayern spielt am Mittwoch in der Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg.
  • Lassen die Münchner zum Ende des Jahres noch mehr Federn?
  • Hansi Flick gab bei seiner Pressekonferenz ein Personal-Update. Die PK zum Nachlesen.

+++ AKTUALISIEREN +++

13.20 Uhr: Das war‘s mit der PK! Danke fürs Mitlesen.

13.18 Uhr: Flick über die Belastung: „Die Mannschaft, die am besten mit den Bedingungen zurechtkommt, wird am erfolgreichsten sein. Wir sind immer wieder am diskutieren, was die beste Steuerung ist. Wir machen uns Gedanken und nehmen immer die Belastung der Spieler mit rein. Wir haben jetzt ein bisschen etwas anderes probiert die letzten Tage. Das werden wir bis nach dem Leverkusen-Spiel durchziehen.“ Auf die Nachfrage, was man denn aktuell anders mache: „Das ist ein Geheimnis.“

13.16 Uhr: Flick über sein Weihnachten und eine mögliche Wahl zum Welttrainer: „Ich feiere mit meiner Familie wie immer. Natürlich gibt es Beschränkungen, daran halten wir uns wie alle anderen auch. Die Wahl zum Welttrainer? Das ist für mich zweitrangig, es geht um Wolfsburg. Da gibt es auch noch zwei andere Trainer. Marcelo Bielsa ist ein absoluter Top-Trainer. Und über Jürgen Klopp brauchen wir uns nicht unterhalten - auch ein Top-Trainer.“

13.15 Uhr: Flick über Lewandowski: „Es wäre natürlich schön, wenn er morgen gegen Wolfsburg noch das eine oder andere Tor nachlegt. Die Wahl zum Weltfußballer am Donnerstag - das ist sein großes Ziel. Es gibt keinen, der es in dieser Saison so sehr verdient hat, wie Robert. Der ganze Verein drückt ihm die Daumen.“

13.14 Uhr: Flick über Coman: „Ich erlebe ihn als einen offenen Spieler, einen offenen Menschen. Er hat ein gutes Gemüt, nimmt seine Mitspieler auch außerhalb des Platzes mit. Er ist sehr teamorientiert. Aktuell hat er auch eine gute Quote, er hat das Lob verdient.“

13.12 Uhr: Flick über den Gegner Wolfsburg: „Sie haben mit Schlager und Arnold zwei sehr gute Sechser und vorne mit Weghorst einen der besten Stürmer der Bundesliga. Sie haben Varianten in den Standards, da müssen wir höllisch aufpassen.“

FC Bayern: Heimaturlaub für Frankreich-Stars? „Wir halten uns an alle Regeln“

13.10 Uhr: Flick über den kurzen Weihnachtsurlaub: „Wir halten uns an alle Regeln, die es gibt. Das ist völlig klar. Die Spieler sind informiert, wie der aktuelle Stand ist. Sie wissen Bescheid. Wir halten uns daran.“

13.09 Uhr: Flick über Sané: „Leroy sieht es so wie ich: Er hat noch Luft nach oben. Er kriegt alle Unterstützung, die er braucht. Es ist wichtig, dass man das Gesamte sieht: Ich sag es gerne nochmal: Schwere Verletzung, nochmal verletzt, neuer Verein, neue Philosophie von Fußball - das ist nicht immer leicht.“

13.07 Uhr: Flick über sein defensives Mittelfeld und Tiago Dantas: „Er wird dann im Januar dabei sein, wenn er spielberechtigt ist. Dann ist er eine Option für uns. Er macht eine gute Entwicklung, braucht aber Spielpraxis. Aktuell ist er leicht verletzt, hat einen Schlag auf das Sprunggelenk bekommen. Deshalb ist er für die U23 gerade keine Alternative. Er bekommt von uns aber jede Unterstützung. Zur Doppel-Sechs: Es gibt mehrere Optionen. Sie können gerne darüber rätseln.“

13.05 Uhr: Flick über den größten Titel-Konkurrenten: „Da gibt es mehrere, das zeigt sich ja in der Tabelle. Danach haben sich doch alle gesehnt. Wir können die Vergangenheit nicht mehr ändern, aber wollen jetzt natürlich in den beiden Spielen nochmal sechs Punkte holen. Zwei Siege wären Big Points im Meister-Rennen. Oliver Glasner kenne ich sehr gut, seine Mannschaft setzt die Vorgaben gut um. Wolfsburg hat eine enorme Gier auf Tore. Für uns sind es jetzt wichtige Spiele.“

FC Bayern München: PK mit Flick - Goretzka und Kimmich fallen aus

13.04 Uhr: Flick nochmal über Kimmich: „Er sieht das Thema sehr sachlich. Emotionen sind da nicht so ein guter Ratgeber. Er muss da in sich reinhören und sich fragen, wie sein Knie alles verkraftet. Wir wägen diese Dinge gemeinsam ab und entscheiden dann, wann er wieder spielen kann.“

13.03 Uhr: Flick über Goretzka und Kimmich: „Bei Joshua haben wir gesagt, dass wir die nächsten Tage abwarten. Ohne Frage: Es sieht sehr gut aus. Ich habe mit ihm wegen morgen noch nicht gesprochen, ich glaube aber, dass er noch kein Thema ist. Leon Goretzka steht definitiv morgen nicht zur Verfügung. Wir hoffen auf Samstag.“

13.02 Uhr: Jetzt ist der Bayern-Trainer da. Es geht los.

13.01 Uhr: Noch lässt Hansi Flick auf sich warten.

12.56 Uhr: Endspurt für den FC Bayern! Zwei Spiele sind es noch bis zur Mini-Weihnachtspause. Was plant Flick gegen die zuletzt starken Wölfe?

Update vom 15. Dezember, 12.35 Uhr: In einer knappen halben Stunde geht es hier los mit der Flick-PK. Wir sind schon gespannt, was der FCB-Trainer zu sagen hat.

FC Bayern München: Pressekonferenz mit Trainer Hansi Flick im Live-Ticker

Erstmeldung vom 14. Dezember, 15.23 Uhr: München - Am liebsten wäre der FC Bayern jetzt schon in der Winterpause. Je näher sie kommt, desto mehr knirscht es im Getriebe des Rekordmeisters. Beim 1:1 gegen Union Berlin ließ die Elf von Hansi Flick wichtige Punkte liegen und musste sich von der Tabellenführung erst einmal verabschieden.

FC Bayern: PK mit Hansi Flick im Live-Ticker - Münchner treffen auf starke Wölfe

Die „Eisernen“ waren schon ein äußerst unangenehmer Gegner - einfacher wird es gegen den VfL Wolfsburg nicht. Die Wölfe sind in bestechender Form und sind neben Bayer Leverkusen als einziges Team in der Bundesliga noch ungeschlagen. Vor allem Stürmer Wout Weghorst trifft momentan beeindruckend zuverlässig. Am Sonntag machte er jedoch mit einem fragwürdigen Instagram-Post Schlagzeilen - er verharmloste das Virus, löschte den Beitrag aber schnell wieder.

Solche Sorgen hat der FC Bayern nicht, dafür aber andere. Flick beklagt drei weitere Verletzte. Tanguy Nianzou, gerade erst genesen, fällt wegen einer Muskelverletzung erneut länger aus. Nicht so schlimm ist es bei Niklas Süle, der nach einem Schlag auf den Oberschenkel in Berlin nicht dabei war. Er könnte schon eine Option für Wolfsburg sein.

FC Bayern: PK mit Hansi Flick im Live-Ticker - Blitz-Comeback von Kimmich?

Leon Goretzka überstand den zähen Kampf gegen Union nicht ganz unbeschadet. „Er hat beim Sprint was hinten gespürt“, sagte Flick nach dem Spiel. „Wir werden hoffentlich keine schwere Verletzung diagnostizieren.“ Auf der Pressekonferenz wird Flick Auskunft über seinen Zustand geben.

Fällt er aus, hat der FC Bayern im zentralen Mittelfeld ein echtes Problem. Es gibt aber auch eine gute Nachricht: Joshua Kimmich scheint wohl früher als gedacht wieder fit zu sein - er trainierte schon mit der Mannschaft. Das Spiel gegen Wolfsburg kommt aber noch zu früh. „Es ist wichtig, dass man keinen Schritt zu früh macht“, sagte Flick. „Er wird auch nichts dagegen haben, wenn er erst im Januar wieder spielt.“ (epp)

Auch interessant

Kommentare