Wie Anfang der 90er

Neues Trikot für Lewandowski, Sané und Co. - Bayern im Pokal mit Schmankerl für Fans

Extra für das DFB-Pokalspiel am Mittwochabend bei Holstein Kiel haben sich die Bayern etwas ganz besonderes einfallen lassen: Alle Fans dürfen sich auf ein ganz spezielles FCB-Trikot freuen.

  • Der FC Bayern reist in der zweiten Runde des DFB-Pokals zu Holstein Kiel.
  • Dabei werden die Bayern-Stars ein ganz besonderes „Spezial-Trikot“ tragen.
  • Designt wurde das spezielle Stück Stoff von Musiker Pharell Williams.

München - Die Zeit von 1991 bis 1993 wird sicher nicht als die erfolgreichste Phase des FC Bayern in die Geschichte eingehen. Raimond Aumann, Roland Wohlfarth, Bruno Labbadia und Oliver Kreuzer spielten Anfang der 90er unter anderem für die Bayern. Und das nicht sehr erfolgreich. Kein Meistertitel sprang dabei raus (in der Liga sogar einmal nur 10. Platz). Kein Pokalsieg. Und über internationale Erfolge wollen wir gar nicht erst reden. Was aber von damals geblieben ist: Das FCB-Trikot!

Denn genau dieses feiert jetzt - in einer leichten Abwandlung - sein Comeback. Nämlich beim Pokalspiel der Bayern bei Holstein Kiel (Mittwoch, den 13. Januar ab 20:45 Uhr im Live-Ticker). In der zweiten Runde reist der Rekordmeister ganz weit hoch in den Norden. Mit im Gepäck: Ihre Human-Race-Trikots!

FC Bayern in Spezial-Trikots im Pokal bei Holstein Kiel - Wie Anfang der 90er

Die Idee, das alte Trikot aus der Mottenkiste zu holen, stammt vom Ausrüster der Bayern. Neben dem amtierenden Champions-League-Sieger beteiligten sich Real Madrid, Juventus Turin, Manchester United und der FC Arsenal an der Initiative von adidas. Pharrell Williams - eigentlich bekannt für sein musikalisches Talent - hat die „Spezial-Trikots“ designt. Das Trikot ist wie beim Vorbild Anfang der 90er Jahre rot gehalten, dazu drei blau-weiße Streifen über der rechten Schulter. Das selbstgemalte Bayern-Logo auf der linken Brust darf natürlich auch nicht fehlen.

So schaut das Spezial-Trikot der Bayern aus: Erinnerungen an die 90er werden wach

Der FCB und sein Ausrüster wollen mit dem ganz speziellen Trikot ein Zeichen gegen Rassismus und für Vielfalt setzen. Der Erlös der Trikots geht an die SOS Kinderdörfer. „Gemeinsam mit unseren Fans stehen wir für Werte wie Vielfalt und Toleranz. Fußball bildet Brücken unter den Menschen auf der ganzen Welt“, berichtet Präsident Herbert Hainer. Und auch Bayern-Star Serge Gnabry outet sich als Fan der Aktion: „Wenn man sich ein Trikot anzieht, gehört man zum selben Team – ganz egal, wo man herkommt oder wie man aussieht.“

FC Bayern mit einem besonderen Schmankerl für ihre Fans - „Spezial-Trikot“ im Pokal bei Holstein Kiel

Zwei Bayern-Mannschaften haben mit dem Human-Race-Trikot bereits gespielt. Die Frauenmannschaft und das Team der Amateure. Während die Damen ihr Auswärtsspiel in Frankfurt mit 1:0 gewinnen konnten, verloren die kleinen Bayern erst am Wochenende mit 0:2 ausgerechnet im Derby gegen die Löwen. Joshua Zirkzee sah dabei die Rote Karte. Aus FCB-Sicht bleibt nur zu hoffen, dass die Mannschaft von Hansi Flick sich das Frauenteam zum Vorbild nimmt.

Eigentlich wollte der Triple-Sieger das „Spezial-Trikot“ bereits am 22. bzw. 23. Dezember tragen. An einem der Tage sollte eigentlich das Pokalspiel der Bayern in Kiel stattfinden. Aufgrund der großen Terminhatz wurde das Duell gegen den Zweiligisten auf Mitte Januar verschoben. Jetzt gibt es also im zweiten Anlauf für alle Fans der Münchner ein Schwelgen in Erinnerungen. Zurück in die 90er - egal wie erfolgreich der FC Bayern damals auch gewesen sein mag.

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe/dpa/picture alliance

Auch interessant

Kommentare