Einsatz am Wochenende fraglich

Neue muskuläre Probleme: Benatia wieder angeschlagen

+
Bleibt vom Verletzungspech verfolgt: Medhi Benatia.

München - Beim Halbfinal-Aus gegen Atlético Madrid saß Medhi Benatia nur auf der Tribüne. Der Grund: der marrokanische Innenverteidiger hat erneut muskuläre Probleme.

Update: Trotz der Berichte über Benatias Muskelprobleme konnte der Marokkaner das Abschlusstraining am Freitag von Anfang bis Ende voll bestreiten. Möglicherweise steht damit einem Einsatz am Samstag gegen Ingolstadt doch nichts im Wege.

Abwehrspieler Medhi Benatia vom FC Bayern München ist in der Endphase der Fußball-Saison einmal mehr angeschlagen. Der 29 Jahre alte Marokkaner habe im Champions-League-Spiel gegen Atlético Madrid wegen leichter muskulärer Probleme nicht zum Kader gehört, berichtete Trainer Pep Guardiola am Freitag.

Der Innenverteidiger hätte nach Einschätzung der Medizinier höchstens einen Teilzeiteinsatz absolvieren können. Guardiola nahm darum in Serdar Tasci lieber einen fitten Abwehrspieler auf die Ersatzbank. Ob Benatia am Samstag im Bundesligaspiel beim FC Ingolstadt wieder dem Kader angehören wird, war vor dem Abschlusstraining am Freitagnachmittag unklar. Benatia ist in den knapp zwei Jahren beim FC Bayern immer wieder mit Muskelverletzungen ausgefallen.

dpa/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rummenigge nach CL-Aus sauer: „Gelb-Rote Karte hat uns gekillt“
Rummenigge nach CL-Aus sauer: „Gelb-Rote Karte hat uns gekillt“
Aus nach Verlängerung: Ronaldo lässt Bayerns Traum platzen
Aus nach Verlängerung: Ronaldo lässt Bayerns Traum platzen
Wegen Bale-Ausfall: So könnte sich Reals Taktik jetzt ändern
Wegen Bale-Ausfall: So könnte sich Reals Taktik jetzt ändern
Ancelotti hofft in Madrid weiter auf Hummels und Boateng
Ancelotti hofft in Madrid weiter auf Hummels und Boateng

Kommentare