Ex-Bundesliga-Profi gestorben

Ex-FC Bayern-Profi Norbert Eder (63) stirbt nach schwerer Krankheit

+
Legendäres Spiel: Der damalige Nürnberger Norbert Eder (links) im Zweikampf mit Dieter Hoeneß beim Pokalfinale 1982.

Ex-Bayern-Profi Norbert Eder hat seinen letzten Zweikampf verloren. Der 63-Jährige, der zuletzt bei Rosenheim (Bayern) lebte, ist jetzt nach langer, schwerer Krankheit gestorben.

Norbert Eder war von 1984 bis 1988 im Kader des FC Bayern München. Der harte Abwehrspieler, der keinem Zweikampf aus dem Weg ging, wechselte mit 28 Jahren zum deutschen Rekordmeister. Über diese Zeit sagte er einmal: „Was ich in den vier Jahren in München erreicht habe, war unglaublich. Obwohl ich nicht als Star verpflichtet wurde, w ar ich Stammspieler und saß im Mannschaftsrat. Wir gewannen bis 1986 zwei Mal die Meisterschaft und den DFB-Pokal. Wir hatten eine Supertruppe mit Sören Lerby, Dieter Hoeneß, Lothar Matthäus, Andy Brehme und Klaus Augenthaler. Und ich war mittendrin.“

Als Spieler war Eder außerdem beim 1. FC Nürnberg. Seinen größten sportlichen Erfolg feierte Eder mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im WM-Finale 1986 gegen Argentinien und Diego Maradona. „Das Finale war trotz der Niederlage das absolute Highlight meiner Karriere und wohl auch mein bestes Spiel bei dem Turnier“, sagte Norbert Eder.

Nach seiner Spieler-Karriere blieb er dem Fußball als Trainer treu. Er war unter anderem beim SB Rosenheim und bei 1860 Rosenheim tätig. In den vergangenen 20 Jahren betrieb er mit seiner Frau außerdem einen Blumenladen am Schloßberg in Rosenheim. 

Wie die OVB-Heimatzeitungen jetzt exklusiv erfahren haben, verstarb Eder bereit am vergangenen Samstag. Er litt seit längerem an einer schweren Krankheit und wurde 63 Jahre alt.

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Pleite in Gladbach: Nun schreitet der Sportdirektor ein - Salihamidzic kündigt „Klartext“ an
Nach Pleite in Gladbach: Nun schreitet der Sportdirektor ein - Salihamidzic kündigt „Klartext“ an
Mit einem neuen Zitat tut Pep Guardiola den FCB-Fans verdammt weh 
Mit einem neuen Zitat tut Pep Guardiola den FCB-Fans verdammt weh 
FCB-Vereinslegende kann‘s immer noch - und beschert jetzigem Klub den Titelgewinn
FCB-Vereinslegende kann‘s immer noch - und beschert jetzigem Klub den Titelgewinn
Wer wird Bayern-Trainer? Hansi Flick schwärmt von einem Kandidaten
Wer wird Bayern-Trainer? Hansi Flick schwärmt von einem Kandidaten

Kommentare