Er spricht auch über Dortmund

RB-Boss Mintzlaff: Überraschende Aussage über FC Bayern

+
Oliver Mintzlaff weiß um die Bedeutung des FC Bayern für die Bundesliga.

RB Leipzig hat sich als Aufsteiger direkt für die Champions League qualifiziert und will auch in Zukunft weiter Gas geben. Nun erklärt RB-Boss Mintzlaff, warum jeder Fan dem FCB dankbar sein sollte.

München - RB Leipzig ist innerhalb von vier Jahren von Liga drei bis in die Bundesliga durchmarschiert und hat sich sogar für die Champions League qualifiziert - ein geradezu kometenhafter Aufstieg. Doch ist der Leipziger Klub in der Lage, auch dem großen FC Bayern München Konkurrenz zu machen? Geht es nach Geschäftsführer Oliver Mintzlaff, so sollte man hier keine überzogenen Erwartungen haben.

Im Gespräch mit SportBild erklärt er: „Unser Sportdirektor Ralf Rangnick hat mal gesagt, dass die Bayern Lichtjahre entfernt sind. Das ist zutreffend. Wir wollen weiter organisch wachsen, aber bis wir mit Bayern oder Dortmund mal auf einer Stufe stehen, dafür bedarf es noch viele Jahre harter Arbeit. Aber jeder deutsche Fußballfan sollte dankbar sein, dass es den FC Bayern gibt.“ Eine durchaus überraschende Aussage.

Mintzlaff: „Ein Segen für den deutschen Fußball“

Auf Nachfrage, warum das denn so sei, antwortet der 42-Jährige: „Dass die Bayern so ein Magnet geworden sind, ist ein Segen für den deutschen Fußball. Die Bayern haben einen wesentlichen Anteil daran, dass die Bundesliga so einen lukrativen TV-Vertrag hat.“

Eine Aussage, die wohl jedem Fan des FC Bayern gut gefallen dürfte. Für RB Leipzig geht es derweil am Mittwoch-Abend im ersten Spiel der Champions League gegen die AS Monaco. Lesen Sie hier, wie Sie die Partie der „Roten Bullen“ gegen Monaco live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sdm

Auch interessant

Meistgelesen

„Ich nix verstehen“: Ausweichende Antwort bei Frage nach angeblichem Bayern-Wunschspieler
„Ich nix verstehen“: Ausweichende Antwort bei Frage nach angeblichem Bayern-Wunschspieler
Völler: „Selbst die B-Elf der Bayern würde es in die Champions League schaffen“
Völler: „Selbst die B-Elf der Bayern würde es in die Champions League schaffen“
Lewandowski enthüllt Versteckspiel: „Ich bin Emil, nicht Robert“
Lewandowski enthüllt Versteckspiel: „Ich bin Emil, nicht Robert“
Twitter-Spitze gegen Lewandowski? Boateng klärt den Wirbel auf
Twitter-Spitze gegen Lewandowski? Boateng klärt den Wirbel auf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.