1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Bundesliga-Keeper erlaubt sich provokanten Lewandowski-Scherz in Barcelona

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Augsburg-Torwart Rafal Gikiewicz besuchte mit seiner Familie das Camp Nou. Alle trugen ein Trikot seines Landsmanns Robert Lewandowski.

Barcelona - Lewandowski-Flair im Camp Nou! Doch dafür sorgt nicht der Superstar des FC Bayern selbst. Ein polnischer Bundesliga-Kollege meldet sich mit einer Provokation in Richtung Bayern: Augsburg-Keeper Rafal Gikiewicz.

Der Schlussmann der bayerischen Schwaben unternahm mit seiner Familie einen Ausflug nach Katalonien. Zunächst statteten die Gikiewiczs der Formel 1 einen Besuch ab und verfolgten den Großen Preis von Spanien. Abends besuchte die Familie dann den FC Barcelona, der im letzten Saisonspiel zuhause gegen Bayern-Bezwinger FC Villarreal gefordert war. Für Sport-Fans ein absoluter Traumtag.

Lewandowski-Trikot in Barcelona: Gikiewicz-Familie bekennt Farbe

Die bestimmende Farbe des Tages war Rot: An der Strecke zeigte sich der Gikiewicz-Clan im Ferrari-Outfit, im Stadion dann im Bayern-Dress. Einen Scherz konnten sie sich nicht verkneifen. Gikiewicz, sein Sohn und seine Frau trugen ein beflocktes Lewandowski-Trikot.

Familie Gikiewicz im Lewandowski-Trikot.
Familie Gikiewicz im Lewandowski-Trikot. © Screenshot Instagram/rgikiewicz

Der Pole postete das Foto mit folgenden Worten auf Instagram: „Der Adler ist gelandet.“ Klar, worauf er anspielt - Lewandowski steht vor einem Abschied aus München und würde gerne zum FC Barcelona wechseln. Die Bayern beteuerten aber mehrfach, in im Sommer nicht abgeben zu wollen.

FC Bayern: Robert Lewandowski will gehen

Sein Vertrag läuft noch bis 2023, und den hat er trotz des Barça-Interesses zu erfüllen, so die Ansage von Kahn, Salihamidzic und Hainer. Lewy-Berater Pini Zahavi droht den Münchnern allerdings: „Für Robert Lewandowski ist der FC Bayern Geschichte.“

Intern dürften sich die Bayern-Bosse wohl trotz der klaren Aussage nach außen mit einen Verkauf in der kommenden Transferperiode befassen. Nur im Sommer könnte man noch eine Ablösesumme erzielen, der FC Barcelona ist Medienberichten zufolge bereit, tief für den FIFA-Weltfußballer in die Tasche zu greifen.

Lewandowski-Trikots im Camp Nou - was noch ein Einzelfall bleibt, könnte bald zur Gewohnheit werden. Aber dann nicht in rot-weiß, sondern in „blaugrana“ - also blau-rot. (epp)

Auch interessant

Kommentare