+++ Eilmeldung +++

Bei TV-Arbeiten zusammengebrochen: SPD-Politiker Thomas Oppermann ist tot

Bei TV-Arbeiten zusammengebrochen: SPD-Politiker Thomas Oppermann ist tot

Nächster Triple-Held vor dem Absprung?

Gaga-Gerücht! Juventus und Barcelona klopfen plötzlich bei Bayern-Star an

Robert Lewandowski, David Alaba und Alphonso Davies jubeln über einen Bayern-Treffer.
+
Begehrte Bayern-Stars: Robert Lewandowski, David Alaba und Alphonso Davies (v. l.)

Spieler des FC Bayern München sind aktuell wohl so begehrt wie noch nie. Jetzt hoffen offenbar namhafte Klubs aus Italien und Spanien auf einen Transfer.

  • Robert Lewandowski wurde zu Deutschlands Fußballer des Jahres gekürt.
  • Bayerns Torjäger winkt die Auszeichnung zu Europas Fußballer des Jahres.
  • Juventus Turin und FC Barcelona sollen scharf auf den Polen sein.

München - Robert Lewandowski befindet sich in der Form seines Lebens. Mit dem FC Bayern feierte er in dieser Saison das Triple und den lang ersehnten Titel in der Champions League. Im Supercup konnte der Pole mit seinen Bayern gegen Sevilla die nächste Trophäe abräumen.

Zum Bundesliga*-Auftakt beim 8:0 gegen Schalke machte Lewandowski genau da weiter, wo er in der letzten Saison aufgehört hatte, mit dem Toreschießen. Der mittlerweile 32-Jährige verwandelte einen selbst herausgeholten Foulelfmeter in souveräner Manier zum zwischenzeitlichen 3:0.

Robert Lewandowski ist Deutschlands Fußballer des Jahres - bald auch in Europa?

Lewandowski wurde aufgrund seiner herausragenden Leistungen zu Deutschlands Fußballer des Jahres gekürt - eine Ehre, die selten einem ausländischen Spieler zu Teil wird. Am 1. Oktober im Rahmen der Gruppenauslosung der Champions League winkt dem Torjäger die nächste individuelle Auszeichnung. Der Pole gehört neben Teamkollege Manuel Neuer und Ex-Bundesliga-Star Kevin de Bruyne von Manchester City zu den Nominierten zur Wahl Europas Fußballer des Jahres.*

Vor einem Jahr hat Lewandowski nach zähen Verhandlungen mit den Bayern-Bossen seinen Vertrag bis 2023 verlängert. Der Pole kam 2014 von Dortmund nach München und zählt mittlerweile zu den absoluten Führungsspielern beim Rekordmeister. Trotzdem ranken sich um Lewandowski immer wieder Wechselspekulationen.

Lewandowski zu Juve oder Barca? Irre Spekulationen um Bayerns Super-Knipser

Die neuesten Gerüchte drehen sich um ein angebliches Interesse vom FC Barcelona und Juventus Turin am Super-Knipser, berichtet der kicker, der sich auf italienische Quellen beruft. Diese Spekulationen können jedoch ins Reich der Fabel verwiesen werden. Lewandowski spielt beim aktuell besten Verein Europas und zählt zu den Spitzenverdienern. Warum sollte er gehen?

Es sei denn, der Pole will zum Ende seiner Karriere noch einmal etwas Neues erleben. Allerdings hat Juventus mit Alvaro Morata gerade erst einen neuen Angreifer verpflichtet und Barcelona steht nach dem krachenden CL-Aus gegen die Bayern samt Trainerwechsel und dem Wirbel um seinen Superstar Lionel Messi vor einer Art Umbruch. Der FC Bayern wird Lewandowski in diesem Sommer sicherlich nicht abgeben. (ck) tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare