Der Pole spricht in der tz

Lewandowski verrät sein Tor-Geheimnis

11.03.2017, Fussball 1.Liga: FC Bayern - Frankfurt
+
Robert

München - Er trifft und trifft und trifft und trifft! Robert Lewandowski hat mit seinem Doppelpack gegen Eintracht Frankfurt seinen 100. Pflichtspieltreffer für den FC Bayern erzielt (tz-Note 1).

Mit seinem Treffer zum 1:0 brachte Lewy nach einer schwachen Münchner Anfangsphase die Bayern überhaupt erst auf die Siegerstraße. Mit seinem sehenswerten Tor zum 3:0 machte der Pole den Sack zu. Lewy traf eiskalt und hat den Bayern dadurch in dieser Saison schon viele Punkte gerettet.

„In der ersten Halbzeit haben wir viele Fehlpässe gespielt und dadurch Probleme bekommen. Dann muss man als Stürmer aber fokussiert bleiben und sich auf die Chance konzentrieren, ein Tor zu schießen“, sagte Lewandowski nach dem Spiel zur tz. Volle Konzentration – das ist Lewys Torgeheimnis! Besser sei es natürlich trotzdem, wenn sich die Mannschaft viele Situationen erspiele, aus denen man ein Tor erzielen könne.

„Im Fußball kann man das nicht sagen, dass man aus zwei Situationen auch wirklich zwei Tore macht. Manchmal hast du eine Chance und es geht eben nicht. Darum weiß ich nicht, ob diese Effizienz wirklich unsere große Stärke ist“, erklärt der 28-Jährige.

Ein Grund für seine gute Trefferquote in den vergangenen Spielzeiten sei auch die Erfahrung, die bei ihm als Stürmer von Jahr zu Jahr größer werde. „Ich will von jedem Trainer das Beste lernen. Das gilt aber nicht nur für mich, sondern für die ganze Mannschaft. Wir wollen alle gemeinsam in die richtige Richtung gehen.“

Bayern schlagen Frankfurt - einmal Note 1, fünfmal die 2

bok

Auch interessant

Kommentare