1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

„Langfristig hier bleiben“ - Ron-Thorben Hoffmann will nicht zum FC Bayern zurück

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Korbinian Kothny

Kommentare

Ron-Thorben Hoffmann will langfristig beim AFC Sunderland bleiben.
Ron-Thorben Hoffmann will langfristig beim AFC Sunderland bleiben. © Imago images / NurPhoto

Ron-Thorben Hofmann ist derzeit vom FC Bayern an den AFC Sunderland ausgeliehen. Eine Rückkehr nach München strebt der Torhüter nicht an.

München/Sunderland - Der AFC Sunderland befindet sich derzeit auf Aufstiegskurs. Die Engländer belegen in der drittklassigen League One nach 22 Spielen den dritten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an den Aufstieg-Playoffs berechtigt. Zum direkten Aufstiegsplatz fehlen nur zwei Punkte. Einen großen Anteil daran hat Ron-Thorben Hoffmann.

Die Leihgabe des FC Bayern* hat sich in Sunderland als Stammkeeper durchgesetzt und kommt in der laufenden Saison auf 17 Ligaeinsätze. Der 22-Jährige musste erst 22 mal hinter sich greifen und blieb in fünf Spielen ohne Gegentor. Dementsprechend wohl fühlt sich der Rostocker bei den „Black Cats“.

AFC Sunderland mit Kaufpflicht für Hofmann bei Aufstieg

„Ich will mit der Mannschaft aufsteigen und langfristig hier bleiben. Das ist für mich ganz klar“, erklärte Hofmann gegenüber ‚The Athletic‘. Derzeit ist der Torhüter für eine Saison an den AFC ausgeliehen. Beim FC Bayern besitzt er noch einen Vertrag bis 2023. Allerdings besteht eine Kaufpflicht für die Engländer, sollten sie in dieser Saison in die Championship - die zweite englische Liga - aufsteigen.

Mit seiner Vertragssituation beschäftigt sich Hofmann aber noch nicht. „Wir sind noch sieben Monate von diesem Szenario entfernt“, sagte der Torhüter gegenüber der Zeitung. Klar ist aber, dass Hoffmann mit guten Leistungen selbst dazu beitragen kann, sich seinen Wunsch von einem langfristigen Verbleib zu erfüllen.

Beim deutschen Rekordmeister konnte sich der 22-Jährige in seinen drei Jahren nicht bei den Profis durchsetzen und kam zu keinem Einsatz. In der zweiten Mannschaft spielte der Torhüter aber sowohl in der Regional- als auch in der 3. Liga eine wichtige Rolle. Mit seinem Wechsel zum AFC Sunderland im Sommer erfüllte Hofmann sich laut eigener Aussage einen Kindheitstraum: „Ich habe meinen Eltern immer gesagt, dass ich in England oder für Bayern München spielen will.“

Auch interessant

Kommentare