FCB-Bosse stimmen über Transfer ab

Fast ein Schnäppchen: Bundesliga-Star kurz vor Unterschrift beim FC Bayern - doch es hakt an einer Sache

Der FC Bayern steht kurz vor einem Transfer von Marcel Sabitzer von RB Leipzig. Zuvor müssen aber Spieler verkauft werden. Heißer Kandidat: Coco Tolisso.

München - Der FC Bayern* hat seine Transferaktivitäten vor der neuen Saison noch längst nicht beendet. Aktuell heißt es abwarten, bis der erste Stein ins Rollen kommt. Die Bosse haben zuletzt klar kommuniziert, dass in der schwierigen finanziellen Situation keine weiteren Star-Transfers möglich sind. Es sei denn, es werden frische Millionen durch Spielerverkäufe generiert. Ein heißer Kandidat ist Corentin Tolisso.* Der Bayern-Plan: Mit den Einnahmen soll Marcel Sabitzer* von Bundesliga-Konkurrent RB Leipzig* bezahlt werden.

FC Bayern: Leipzigs Sabitzer vor Transfer - Vorstand vor Abstimmung

Die Bayern haben es mit Sabitzer auf den nächsten Top-Spieler von RB Leipzig abgesehen. Nach dem 42,5-Millionen-Transfer von Dayot Upamecano soll nun auch der RB-Kapitän an die Säbener Straße wechseln. Der neue FCB-Trainer Julian Nagelsmann bekäme mit dem Österreicher einen Wunschspieler, der in den vergangenen beiden Jahren sein verlängerter Arm auf dem Platz war.

  • Marcel Sabitzer
  • 17. März 1994 (27), Graz, Österreich
  • Zentrales Mittelfeld
  • Marktwert: 42 Millionen Euro
  • Vertrag bei RB Leipzig: bis Juni 2022

Sabitzers Vertrag läuft nur noch bis 2022. Das spielt den FCB-Bossen bei den Gesprächen in die Karten. Ein ablösefreier Wechsel im kommenden Jahr wäre möglich*, doch der Transfer soll bereits in diesem Sommer über die Bühne gehen. Die Ablöse beträgt 18 Millionen Euro, berichtet die Bild.  Demnach liege das Gesamtpaket des Deals bereits in der Vorstandsetage zur Abstimmung vor. Da Sabitzer weniger als 20 Millionen Euro kostet, muss der Aufsichtsrat der Bayern den Wechsel nicht freigeben. Also fast ein Schnäppchen.

FC Bayern: Tolisso soll frische Millionen für Sabitzer-Deal einbringen

Das nötige Kleingeld für den Transfer wollen sich die Bayern über Spielerverkäufe verdienen. Erst dann, ist der Sabitzer-Deal machbar. Coco Tolisso galt bereits in den vergangenen Transfer-Perioden als Verkaufskandidat. Diesmal könnte es ernst werden, denn der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft ebenfalls im kommenden Jahr aus.

Der Bundesliga-Gigant* hofft, zumindest einen Teil der vor vier Jahren nach Lyon überwiesenen 41,5 Millionen Euro zurückzubekommen. Zehn Millionen sollen es aus Bayern-Sicht mindestens sein. Neben Juventus Turin sind dem Vernehmen nach vor allem zahlungskräftige Klubs aus der Premier League interessiert.

  • Corentin Tolisso
  • 3. August 1994 (27), Tarare, Frankreich
  • Zentrales Mittelfeld
  • Marktwert: 20 Millionen Euro
  • Vertrag beim FC Bayern München: bis Juni 2022

Tolisso wurde in der Vergangenheit immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen. Nach seinem schweren Muskelsehnenriss im Februar kämpfte sich der 27-jährige Franzose im Saisonendspurt zurück und sprang noch auf den EM-Zug auf. Nach einer enttäuschenden Euro setzte ihn zuletzt eine Corona-Infektion außer Gefecht.

Am Dienstag (10. August) soll Tolisso ins Mannschaftstraining einsteigen und könnte sich zum Saisonstart für einen neuen Klub empfehlen. Die Bayern würden bei einem passenden Angebot wohl nicht zweimal überlegen. Dem Vernehmen nach hatte der FCB auch ein Tauschgeschäft im Sinn - und handelte sich hierbei eine Abfuhr* ein. (ck) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Andreas Schaad

Auch interessant

Kommentare