Gladbach liegt dem Bayern-Keeper nicht

Neuer: Schon drei Patzer gegen die Fohlen

+
Der Ball kullert über die Linie ins Tor. Manuel Neuer kann nach seinem Patzer gegen Raffael in der Spielzeit 2014/2015 nur hinterherschauen.

München - Jeder Fußballer hat seine Lieblingsgegner und die Mannschaften, die einem nicht so liegen. Mit Borussia Mönchengladbach muss der FC Bayern zu einer Mannschaft, die gerade Torhüter Manuel Neuer nicht mit den besten Erinnerungen verbindet.

Manuel Neuer ist unbestritten der beste Torhüter der Welt. Allerdings unterlaufen auch der Nummer Eins des Deutschen Rekordmeisters und der Deutschen Nationalmannschaft manchmal Fehler. Zwar passieren diese nur ganz selten, aber sie passieren. Mit Borussia Mönchengladbach treffen die Bayern an diesem Wochenende auf den Lieblingsgegner des Neuer-Fehlerteufels. Bereits drei Mal patzte Manuel Neuer in seiner Zeit beim FC Bayern gegen die Borussia - alle drei Spiele verloren die Münchner gegen die Fohlen.

Bundesliga-Saison 2011/2012 - Spieltag 1:

Zum Bundesliga-Auftakt erwartet der Deutsche Rekordmeister die Borussia Mönchengladbach. In der 62. Minute kommt ein langer Ball aus dem Gladbacher Mittelfeld auf das Tor von Manuel Neuer. Gladbachs Stürmer Igor de Camargo befindet sich im Laufduell mit FCB-Innenverteidiger Jerome Boateng. Der herauslaufende Manuel Neuer will den Ball an der Strafraumgrenze mit dem Kopf klären, allerdings kommt er einen Schritt zu spät und so trudelt der Ball nach dem Kopfball von de Camargo ins Bayerntor. Der Treffer bleibt der Einzige in diesem Spiel und so startet der FC Bayern München mit einer Niederlage in die Saison 2011/2012.

Bundesliga-Saison 2011/2012 - Spieltag 18:

Das Rückspiel in der gleichen Saison. Der Herbstmeister aus München muss zum Viertplatzierten aus Gladbach. Und wieder unterläuft Manuel Neuer ein folgenschwerer Fehler. Nach einem Rückpass von Holger Badstuber setzt Patrick Herrmann den Bayern-Keeper unter Druck. Neuer will den Ball aus dem eigenen Strafraum schlagen, doch das Spielgerät landet direkt in den Füßen des heutigen Dortmunder Marco Reus. Aus 30 Metern zieht Reus direkt ab und trifft so in der 11. Spielminute zum 1:0 für die Gladbacher. Durch die Treffer von Patrick Herrmann (41./71.) führen die Fohlen bereits mit 3:0, ehe Bastian Schweinsteiger der Ehrentreffer für die Bayern gelingt. Der spätere Meister Dortmund zieht in der Tabelle durch einen 5:1-Sieg beim Hamburger SV punktemäßig mit dem FC Bayern München gleich.

Bundesliga-Saison 2014/2015 - Spieltag 26:

In der 30. Spielminute bringt Patrick Herrmann eine Flanke von der rechten Seite in den Rückraum der Bayern-Abwehr. Dort zieht Raffael aus 15 Metern direkt ab, der Ball titscht zentral vor Manuel Neuer noch einmal auf. Eigentlich keine schwierige Aufgabe für die Nummer Eins der Bayern, doch der Ball rutscht Manuel Neuer aus den Händen und kullert ins Tor. In der 77. Spielminute macht Raffael mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag den Gladbacher Auswärtssieg perfekt. In der Tabelle spielt diese Niederlage keine Rolle mehr für den Rekordmeister. Trotz dem 0:2 und dem 1:1-Unentschieden des härtesten Verfolger aus Wolfsburg beträgt der Vorsprung der Mannschaft von Pep Guardiola auf Wolfsburg zehn Punkte.

Hier sehen Sie das Video zum Patzer.

In der vergangenen Spielzeit holten die Bayern lediglich einen Punkt gegen die Gladbacher. Da würde es ins Bild passen, wenn ausgerechnet der Neuer-Angstgegner dem Deutschen Rekordmeister die erste Niederlage in der Saison 2015/2016 zufügen würde. Dem Gegenüber stehen jedoch die bisher beeindruckenden Leistungsdaten des FC Bayern München. Aus 14 Spielen holte die Mannschaft von Pep Guardiola 13 Siege und ein Unentschieden. Zudem gab es für Manuel Neuer erst fünf Gegentore, was mit Abstand Ligaspitze ist.

mko

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten

Kommentare