Glanzlos im Derby

Selbst Bayerns B-Elf ist gut genug

+
Hauptsache gewonnen, so lautete die Devise beim FC Bayern.

München - Die Erkenntnis des Tages: Auch mit der B-Elf kann der Rekordmeister gewinnen. Allerdings: Mit Ruhm hatten sich die FCB-Stars beim Sieg gegen Ingolstadt nicht bekleckert.

Ob sie deshalb so schnell wegwollten? Die meisten Spieler hatten es jedenfalls sehr eilig und verschwanden am Samstagabend ohne einen Kommentar aus der Arena. Das 3:1 gegen die Schanzer sah am Ende deutlicher aus, als es tatsächlich war. Wären die Gäste nicht so oft am eigenen Unvermögen oder dem starken Manuel Neuer gescheitert, hätte Carlo Ancelotti seinen ersten Punktverlust als Bayern-Trainer hinnehmen müssen. Am Ende blieb so vor allem eine Erkenntnis: Selbst Bayerns B-Elf ist besser als die meisten Bundesligisten!

Denn gegen den FCI musste Ancelotti auf seine komplette Viererkette verzichten. Philipp Lahm und David Alaba fielen mit einem Magen-Darm-Virus aus, Mats Hummels kurzfristig mit einer Erkältung. Jerome Boateng saß nach über zweimonatiger Verletzungspause immerhin zum ersten Mal wieder auf der Bank. Auch wenn Javi Martinez zuletzt bärenstark war – bei diesem Kader ist er eher Herausforderer in der Innenverteidigung statt Platzhirsch. Dazu standen der bislang noch nicht richtig in München angekommene Renato Sanches und Kingsley Coman bei seinem ersten Einsatz nach vierwöchiger Verletzungspause in der Startelf – für Ingolstadt reichte es trotzdem.

„Natürlich war das Spiel nicht einfach“, meinte Franck Ribéry. „Wichtig ist, dass wir gewonnen haben.“ Deshalb gönnte Ancelotti seinem Team am Sonntag einen freien Tag. Den nutzten die Roten aber nicht für ihren offiziellen Besuch auf der Wiesn – der folgt erst am letzten Oktoberfest-Sonntag nach dem Heimspiel gegen Köln. Ob Douglas Costa bis dahin wieder fit ist, bleibt fraglich. Der Brasi zog sich gegen den FCI eine Verletzung im rechten Oberschenkel zu und fällt vorerst aus.

sw, lop

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Bayern-Ausgleich: Ancelotti gerät mit Hertha-Fans aneinander
Nach Bayern-Ausgleich: Ancelotti gerät mit Hertha-Fans aneinander
Eberl zu Bayern? Gladbach-Vize poltert: „Keinen Bock mehr“
Eberl zu Bayern? Gladbach-Vize poltert: „Keinen Bock mehr“
Matthias Sammer übernimmt pikante Aufgabe
Matthias Sammer übernimmt pikante Aufgabe
Bericht: Ribéry besucht Opfer mutmaßlicher Polizeigewalt
Bericht: Ribéry besucht Opfer mutmaßlicher Polizeigewalt

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare