1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Verlässt Gnabry den FC Bayern? Salihamidžić erhöht Druck: „Liegt an ihm, zu entscheiden“

Erstellt:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

Serge Gnabry zögert mit einer Vertragsverlängerung beim FC Bayern. Sportvorstand Hasan Salihamidzic erhöht den Druck und drängt auf eine Entscheidung.

München – Der FC Bayern hat den Lohn für eine wieder mal herausragende Bundesliga-Saison eingefahren: Die Deutsche Meisterschale ist im Sack und landet im Trophäenschrank. In den Cup-Wettbewerben DFB-Pokal und Champions League lief es hingegen weniger berauschend. Das soll und muss aus Sicht der Münchner in der kommenden Spielzeit besser laufen. Doch bevor dieses ambitionierte Ziel angegangen wird, liegt in den nächsten Wochen noch viel Arbeit auf dem Tisch von Hasan Salihamidžić.

Der Sportvorstand muss sich neben Transfers auch darum kümmern, dass der Kern der Mannschaft zusammenbleibt. Mit der Vertragsverlängerung von Thomas Müller wurde ein erster Durchbruch erzielt. Bei Manuel Neuer, Robert Lewandowski und Serge Gnabry könnte es noch ein wenig länger dauern. Besonders Gnabry scheint sich zu zieren, wie Brazzo andeutet.

Serge David Gnabry
Geboren: 14. Juli 1995 (Alter 26 Jahre), Stuttgart
Verein: FC Bayern München
Vertrag bis: 30.06.2023
Marktwert: 70 Millionen Euro

Vertragsverlängerung mit Serge Gnabry? FC Bayern hat laut Salihamidzic „Grenzen“

„Wir haben Grenzen. Wir versuchen für jeden Spieler, das Beste zu bieten“, sagte Salihamidžić nach dem letzten Bundesliga-Heimspiel der Saison gegen den VfB Stuttgart: „Und deswegen liegt das auch mal an ihm, zu entscheiden. Der Junge ist top. Ich mag ihn sehr gerne und würde ihn sehr, sehr gerne hier behalten“. Es sei aktuell aber keine Frage, „Fristen zu setzen“, so der FCB-Sportvorstand, der zudem weitere Gespräche ankündigte.

Gnabry zögert offenbar noch mit der Unterschrift unter ein neues Arbeitspapier. Der Offensivstar hat das aktuelle Angebot des FC Bayern München jüngst abgelehnt und will sich laut kicker „bei seiner Zukunftsentscheidung Zeit lassen.“ Sein Vertrag läuft im Sommer 2023 aus.

Der 26-Jährige möchte ähnlich entlohnt werden wie beispielsweise sein Kollege Kingsley Coman, der Anfang des Jahres einen neuen Fünfjahresvertrag unterschrieben hat. Auch seine Kumpels Joshua Kimmich und Leon Goretzka liegen in der Gehalts-Tabelle beim FC Bayern eine Stufe über Gnabry.

FC Bayern: Gnabry lehnt Vertragsangebot ab – Brazzo verweist auf Finanzen

Mit drei Toren aus den letzten vier Spielen betrieb Gnabry zuletzt Eigenwerbung für seine Wunschvorstellungen, beim 2:2 gegen den VfB lieferte der gebürtige Stuttgarter den Assist zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Salihamidžić wies auf die finanziellen Herausforderungen hin, die durch Einnahmeausfälle während der Corona-Pandemie vergrößert worden waren. Es hapert also an den Finanzen!

„Wir haben nicht unendlich viel Geld. Wir haben einige Verträge verlängert. Wir haben versucht, den Kern der Mannschaft zu halten“, sagte der 45-Jährige. „Wir schauen aus der finanziellen Situation, was wir machen können.“ 

Serge Gnabry lässt sich von den Fans des FC Bayern feiern – mit einer Vertragsverlängerung zögert er noch.
Serge Gnabry lässt sich von den Fans des FC Bayern feiern – mit einer Vertragsverlängerung zögert er noch. © Revierfoto/Imago

FC Bayern: Goretza wirbt für Gnabry-Verlängerung

Zuspruch bekommt Gnabry von seinem Freund und Teamkollegen Leon Goretzka. „Serge ist ein herausragender Spieler, ein ganz wichtiger Baustein auch bei uns in der Mannschaft“, sagte der deutsche Nationalspieler. Er erhoffe sich „natürlich eine Verlängerung von ihm“. Noch viel akuter im Gegensatz zu Gnabry ist beim FC Bayern die Vertragskonstellation um Coco Tolisso, der Vertrag des Franzosen läuft in wenigen Wochen aus. (ck)

Auch interessant

Kommentare