Gnabry soll zum großen Trumpf werden

Die große Flügel-Frage: So planen die Bayern jetzt auf den Außenbahnen

+
Vier Kandidaten für die Flügel: Franck Ribéry (l.), Arjen Robben (r.) und Kingsley Coman (kl. Foto, r.) sind schon in München, Serge Gnabry (kl. Foto, l.) kommt im Sommer.

Der FC Bayern macht sich intensive Gedanken über die künftige Besetzung der Flügel. Dabei dreht sich viel um Serge Gnabry. Aber auch Arjen Robben und Franck Ribéry spielen wichtige Rollen.

München - In Madrid musste Jupp Heynckes improvisieren. Der Ausfall von Arjen Robben zwang den Bayern-Trainer dazu, seine offensive Allzweckwaffe Thomas Müller auf den rechten Flügel zu beordern. Damit war die Taktik, Real überfallartig über beide Außenbahnen anzugreifen, schon vor dem Anpfiff in Madrid dahin. 

Die Besetzung der Flügelpositionen ist beim FC Bayern eigentlich ununterbrochen das große Thema. In dieser Saison mehr denn je, da die Platzhalter Franck Ribéry und eben Robben aufgrund ihres Alters auf die Zielgerade ihrer Profikarriere einbiegen.

Nach langwierigen Überlegungen haben sich die Bosse mittlerweile entschieden, dem kongenialen Duo neue Verträge für die kommende Saison zu offerieren. Unterschreiben die Klublegenden, sind die Personalplanungen für beide Planstellen auf den Flügeln abgeschlossen. Das berichtet die Sport Bild. Mit dem nach einem Jahr Leihe von 1899 Hoffenheim zurückkehrenden Serge Gnabry und Kingsley Coman stehen bereits zwei weitere Tempobolzer für die kommenden Jahre unter Vertrag. Zuletzt gehandelte Namen wie Leipzigs Emil Forsberg, Thomas Lemar von AS Monaco, Real-Profi Marco Asensio oder Malcom von Girondins Bordeaux könnten damit - zumindest für diesen Sommer - zu den Akten gelegt werden.

Rangfolge der Flügelflitzer wohl offen

Wie die künftige Rangfolge des Flügel-Quartetts aussehen wird, lässt sich bislang nur vermuten. Zuletzt berichtete der kicker, dass Ribéry sich bei einem Verbleib mit Jobsharing anfreunden könne. Das werden die Bosse wohl auch erwarten. Unumstrittene Stammkräfte dürften Robbery jedenfalls nicht mehr sein. Kingsley Coman hat in dieser Saison den Sprung vom Talent mit Weltstar-Potenzial zur echten Verstärkung geschafft, ehe ein Syndesmosebandriss seine Saison möglicherweise vorzeitig beendete. Bis dahin scheuchte der 21-Jährige jedoch mit seinem enormen Speed Abwehrreihe um Abwehrreihe auf.

Ähnliches erhoffen sich die Verantwortlichen des FC Bayern auch von Gnabry. Der Sport Bild zufolge sind sie von der Entwicklung des 22-Jährigen im Hoffenheimer Trikot begeistert. Vor seinem am vergangenen Spieltag erlittenen Muskelbündelriss im Adduktorenbereich präsentierte sich der gebürtige Stuttgarter in einer Form, in der er auch den Roten sofort weiterhelfen würde. 

Sein Leitungsnachweis der vergangenen Wochen: sieben Bundesligatreffer seit Anfang März, viele erfolgreiche Dribblings und in entscheidenden Situationen das Auge für den Nebenmann. Spätestens seither gibt es keine Zweifel mehr: An Gnabry dürften auch die Fans der Roten ihre helle Freude haben.

Gnabry auch als hängende Spitze eingeplant

In München soll der U21-Europameister und olympische Silbermedaillen-Gewinner im Idealfall zwei Gegner auf einen Schlag binden. Die Bayern-Bosse sehen ihn wohl auf allen drei Positionen im offensiven Mittelfeld zu Hause - auf beiden Flügeln sowie als hängende Spitze. Gnabry könnte also schnell in eine Führungsrolle hineinwachsen, so dass der künftige Trainer Niko Kovac kaum an ihm vorbeikommt.

Auch seine aktuelle Verletzung sollte ihn nicht ausbremsen. Angesichts der prognostizierten Pause von sechs Wochen ist zum Trainingsauftakt mit einem einsatzbereiten Gnabry zu rechnen. Im Idealfall stehen Kovac dann also vier Flügelspieler zur Verfügung. Doch wie schnell sich diese Zahl verringern kann, zeigt sich derzeit: Vom anvisierten Quartett ist nur Ribéry fit. Aber im Improvisieren sind die Bayern ja längst geübt.

mg

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt macht Jerome Boateng Ernst! Abschied vom FC Bayern? Pläne offenbar durchgesickert
Jetzt macht Jerome Boateng Ernst! Abschied vom FC Bayern? Pläne offenbar durchgesickert
Völlig kurios! Bayern-Albtraum feiert jetzt Erfolge in ganz anderer Sportart
Völlig kurios! Bayern-Albtraum feiert jetzt Erfolge in ganz anderer Sportart
Anders als Barca oder Real: So kämpft Bayern um die Top-Talente Europas
Anders als Barca oder Real: So kämpft Bayern um die Top-Talente Europas
Beförderung von Salihamidzic beim FC Bayern? Rummenigge hat eine klare Meinung
Beförderung von Salihamidzic beim FC Bayern? Rummenigge hat eine klare Meinung

Kommentare