Wie geht es weiter mit dem Bayern-Keeper?

Starke spricht über seine Zukunftspläne

+
Fliegt er auch im nächsten Jahr noch für den FC Bayern München durch die Luft? Tom Starke lässt seine Zukunft weiter offen.

München - Bei Bayern-Torwart Tom Starke läuft der Vertrag Ende der Saison aus. Im Trainingslager in Doha spricht er über seine Zukunftspläne.

Gleich vier Torhüter hat der FC Bayern München mit ins Trainingslager nach Doha genommen. Neben Stammtorhüter Manuel Neuer, Ersatzkeeper Sven Ulreich und Tom Starke durfte auch der erst 15-jährige Christian Früchtl mit in die Wintervorbereitung fliegen. Dort hat Tom Starke, aktuelle Nummer drei des FC Bayern, nun über seine Zukunft gesprochen.

Der 34-jährige Starke denkt noch nicht ans Aufhören: "Ich warte ab, will aber vielleicht noch ein Jahr machen", erklärte Starke gegenüber dem Kicker. Ob er dann weiter das Bayern-Trikot tragen wird, lässt er offen: "Am liebsten schon. Ich habe ein gutes Umfeld in München gefunden und gehe nicht mit allen Mitteln weg. Aber wenn etwas Interessantes kommen sollte, verschließe ich mich auch nicht davor."

In der aktuellen Saison stand die Nummer drei auf der Torhüterposition für den Deutschen Rekordmeister noch nicht zwischen den Pfosten. Lediglich beim Champions League-Spiel in Zagreb, bei dem es für den FC Bayern München um nichts mehr ging, saß Starke auf der Bank, da Sven Ulreich zwischen den Pfosten stand.

Auch eine Anstellung als Torwarttrainer ist für Starke denkbar. Aktuell erfüllt er diese Aufgabe bereits in der U14 des FC Bayern München. "Ich werde mein Wissen und meine Erfahrung an die Jugend weitergeben. Das macht mir Spaß", so Starke, für den der FC Bayern München der erste Ansprechpartner bleibt.

mko

Auch interessant

Meistgelesen

Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Diese fünf Baustellen warten auf den FC Bayern im Sommer
Diese fünf Baustellen warten auf den FC Bayern im Sommer
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“

Kommentare