1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Ancelotti nach Pleite: „Ich übernehme die volle Verantwortung“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Muss die nächste Niederlage erklären: Carlo Ancelotti hat an dem Spiel in Rostow schwer zu schlucken.
Muss die nächste Niederlage erklären: Carlo Ancelotti hat an dem Spiel in Rostow schwer zu schlucken. © dpa

Rostow - Der FC Bayern kriselt ausgerechnet vor der Rückkehr von Uli Hoeneß. Nach der Niederlage beim FK Rostow finden Spieler und Trainer immerhin deutliche Worte.

Zwei Niederlagen nacheinander, zwei Pleiten binnen vier Tagen - beim FC Bayern läuft kurz vor dem Jahresendspurt einiges schief. Auf das 0:1 in Dortmund am Samstag folgte das 2:3 beim russischen Champions-League-Vertreter FK Rostow. Vor allem die Abwehrarbeit lässt für die kommenden Partien Schlimmes befürchten. Spieler und Trainer äußern sich zur Mini-Krise der Roten.

Philipp Lahm über...

...das Spiel in Rostow: “Als FC Bayern muss man hier gewinnen - egal wie der Platz ist. Wir machen einfach zu viele Fehler und sind im Passspiel nicht zu 100 Prozent konzentriert. Das müssen wir abstellen, so schnell wie möglich. Es macht den Eindruck, dass wir nicht zu hundert Prozent konzentriert sind.“

...die Umstellungen in der Startelf: „Die Rotation darf keine Ausrede sein. Wir haben so viele Spieler mit Qualität - da darf das kein Thema sein.“

...den Negativlauf der vergangenen Wochen: „Krise ist vielleicht zu viel, aber wir müssen schnellstmöglich unsere Fehler abstellen. Wir sind aktuell ein bisschen sorglos, wir wissen nicht, dass der Gegner auch Tore machen kann.

...die Situation in der Gruppe: „Es ist meistens einfacher, wenn man Gruppenerster wird - dann hat man oft einen leichteren Gegner. Wir wollten hier gewinnen und auch das letzte Spiel gegen Atlético. Am Samstag wartet der nächste schwere Gegner.“

Bilder

Karl-Heinz Rummenigge über...

....die Gründe für die Niederlage: „Wir haben es besonders in der Defensive schlecht gemacht. Wenn wir gegen so eine Mannschaft drei Gegentore kassieren, dann haben wir etwas falsch gemacht. Vor allem, wenn man sieht, wie die Tore gefallen sind. Das sind Punkte, die wir nicht liegen lassen müssen. Wenn wir hier zwei Tore schießen, müssen wir das Spiel auch gewinnen.“

...individuelle Fehler vor den Toren: „Boateng muss mal wieder etwas zur Ruhe kommen. Das ist mir schon seit Sommer etwas zu viel. Es wäre in seinem Sinne und in dem des Klubs, wenn er mal wieder ‚back to earth‘ kommen würde.“

...die künftigen Aufgaben: „Die Mannschaft weiß, dass sie das nicht gut gemacht hat, das müssen wir künftig besser machen.“

Carlo Ancelotti: „Ich bin richtig enttäuscht - von unserem Spiel und dem Ergebnis. Dafür übernehme ich die volle Verantwortung für die Niederlage. Ab jetzt stehen alle in der Verantwortung.. Wir haben nach dem Tor zu viele Fehler gemacht. Im Moment ist es sehr schwierig für uns. Wir haben nicht gut gespielt - das war der Grund für die Niederlage. Wir haben Rostow nicht unterschätzt.“

Jerome Boateng: „Die Tore sind zu einfach, da müssen wir als Mannschaft besser verteidigen. Die Auswechslung war keine Vorsichtsmaßnahme. Es ist eine Muskelverletzung, ich muss am Donnerstag zum MRT.“

Video

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema