1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

FC Bayern Transfer-Stopp: Chance für die Campus-Talente? 

Erstellt:

Kommentare

Welche Bayern-Talente rangieren zur Option für die erste Mannschaft?
Welche Bayern-Talente rangieren zur Option für die erste Mannschaft? © Pressefoto Eibner

Der FC Bayern München hat angekündigt, nicht auf dem Winter-Transfermarkt aktiv zu werden. Ein Grund dafür sollen die Campus-Talente sein.

München - Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München hat sich dazu entschlossen, nicht im Wintertransferfenster aktiv zu werden. Neben den vielen Sommertransfers soll vor allem auch der eigene Campus ein Grund für diese Entscheidung sein. Von dort erhofft man sich verheißungsvolle Talente, die eine echte Alternative für die Profi-Mannschaft darstellen sollen. 

Hat der FC Bayern München aus dem Fall Angelo Stiller gelernt?

Eines dieser Talente ist auch Angelo Stiller. Der Mittelfeldspieler ist bereits seit elf Jahren beim FCB. Allerdings läuft der Vertrag des 19-Jährigen am Ende der Saison aus. Somit ist er im kommenden Sommer ablösefrei zu haben. Da das Bayern-Mittelfeld dicht besiedelt ist und im Sommer mit Tiago Dantas und Marc Roca nochmal zwei Spieler für diese Position verpflichtet wurden, scheint ein Stiller-Verbleib bei den Münchnern recht unwahrscheinlich. Sein ehemaliger Förderer und Trainer Sebastian Hoeneß lockt ihn in Richtung TSG Hoffenheim.

FC Bayern München: Top-Talent Musiala startet durch

Bei Jamal Musiala sieht das Ganze schon anders aus. Der 17-Jährige startet aktuell in der ersten Mannschaft des deutschen Rekordmeisters durch. Der Engländer wechselte erst 2019 aus der Jugend des FC Chelsea an den Bayern-Campus. In nicht einmal zwei Jahren kämpfte sich das junge Talent von der U17-Mannschaft bis in den Profikader der Münchner. In dieser Saison kam Musiala unter Cheftrainer Hansi Flick in zwölf möglichen Bundesligaspielen beriets neunmal zum Einsatz und erzielte dabei drei Tore. Nebenbei rangierte er zum jüngsten Bundesliga-Torschützen des Rekordmeisters. Aktuell hat der Youngstar noch einen Fördervertrag bis 2022 bei den Münchnern. Die Bayern-Führung möchte bis zu seinem 18. Geburtstag jedoch einen Profivertrag mit ihm aushandeln.

FC Bayern München: Klauen erfahrene Spieler den Talenten die Chance?

Neben Musiala sollen sich aber noch einige weitere Spieler aus der Jugend etablieren. Doch Transfers von erfahrenen Spielern zum FCB verhindern das oft. So geht der Transfer von Eric Maxim Choupo-Moting beispielsweise auf die Spielzeit von Joshua Zirkzee. Ähnlich sieht es bei Bouna Sarr und Chris Richards aus. Schlussendlich ist also abzuwarten, ob der Transferstopp im Winter wirklich förderlich für die Talente aus dem Bayern-Campus ist. 

(Florentin Reif)

Auch interessant

Kommentare