Auftakt mit schwerer Verletzung

Schreck vor Saisonstart: FC-Bayern-Abwehrspieler fällt wochenlang aus - Diagnose steht fest

Tanguy Nianzou Kouassi bei seiner Vorstellung als neuer Spieler des FC Bayern München
+
Tanguy Nianzou Kouassi bei seiner Vorstellung als neuer Spieler des FC Bayern München.

Die Kugel rollt noch nicht in der Spielzeit 2020/21, doch beim FC Bayern gibt es die erste Hiobsbotschaft: Eine schwerere Verletzung zwingt einen Profi zu einer langen Pause.

  • Rückschlag für Bayern München in der Saisonvorbereitung: Neuzugang Tanguy Nianzou Kouassi ist verletzt.
  • Nun muss der FC Bayern auf den französischen Defensiv-Allrounder verzichten.
  • Das hoffnungsvolle Talent kam von PSG und verstärkt die Franzosen-Fraktion beim Rekordmeister.

Update vom 9. September: Bittere Nachricht für Bayerns Tanguy Nianzou Kouassi. Der französische Neuzugang zog sich direkt am ersten Tag des Trainingsbeginns der Saisonvorbereitung einen Oberschenkelverletzung zu. Jetzt steht die Diagnose fest. Laut Trainer Hansi Flick wird der 18-Jährige sechs bis acht Wochen fehlen und kann erst im November wieder ins Training einsteigen.

Unterdessen wurde bekannt, dass ein Triple-Held nicht mehr zum FC Bayern zurückkehren wird.

Bayern-Trainer Hansi Flick forderte angesichts der anstehenden Abgänge Thiago und Co. Verstärkung*.

Erstmeldung vom 8. September: München - Während manche Teamkollegen nach dem Triple-Erfolg des FC Bayern noch im Sonderurlaub weilen, arbeitet der Rest der Mannschaft bereits mit Hochdruck an einem gelungenen Auftakt in die Spielzeit 2020/21.

FC Bayern: Neuzugang Kouassi verletzt sich schwerer - und fehlt wochenlang

Doch schon am ersten Tag des Trainingsbeginns der Saisonvorbereitung gibt es für FCB-Trainer Hansi Flick einen personellen Rückschlag: Neuzugang Tanguy Nianzou Kouassi zog sich an der Säbener Straße eine Oberschenkelverletzung zu und wird dem deutschen Rekordmeister laut Bild erstmal einige Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Am Dienstagfrüh begann der Kader des FC Bayern München mit Corona-Tests. Die nächsten Tage stehen für die Spieler des frischgebackenen Triple-Gewinners Cybertraining, Leistungsdiagnostik und radiologische Untersuchungen an. Das erste "normale" Training an der Säbener Straße steigt am Freitag. Schließlich steht in nicht mal zwei Wochen am 18. September bereits der Saisonstart in der Bundesliga auf dem Programm. Es geht am Freitagabend in der Allianz Arena gegen den FC Schalke 04.

Bayern München schnappt sich Nianzou Kouassi - PSG-Thomas Tuchel mächtig angesäuert

Kurz nach dem der Transfer von Paris St. Germain nach München feststand, zeigte sich Trainer Thomas Tuchel ziemlich getroffen von dem Weggang des hoffnungsvollen Youngsters:

Über gute Anmachsprüche hat sich wohl jeder Mann schon einmal Gedanken gemacht. Shootingstar Alphonso Davies verrät, mit welchem peinlichen Satz er seine Liebste erobert hat. Sie fiel auch noch darauf rein. (PF)

Thiago Alcantara wird den FC Bayern wohl verlassen. Braucht das Team in diesem Fall dringend Ersatz oder ist man gut aufgestellt? Wir haben die Situation analysiert und lassen Sie abstimmen.

Auch interessant

Kommentare