„Er wird uns schmerzlich fehlen“

Alles anders als gedacht? Aussage von Thiago über seine Verletzung lässt aufhorchen

+
Thiago verletzte sich im Pokalspiel beim SV Rödinghausen.

Das  Bayern-Lazarett wird immer größer, die Besorgnis nimmt zu. Der jüngste Ausfall von Thiago Alcántara, der sich im Spiel gegen Rödinghausen verletzte, ist für die Kovac-Elf ein herber Rückschlag. Doch ein Tweet macht Hoffnung.

München - Thiak.o.! Ausgerechnet Thiago Alcántara verletzte sich im Pokal-Kick gegen Rödinghausen. Diagnose: Außenband- und Kapselriss im rechten Sprunggelenk. Der Spanier war in den vergangenen Wochen einer der wenigen Lichtblicke im stotternden Offensivspiel der Münchner. Trainer Niko Kovac hat es mit Thiago, James und Javi Martínez als Abräumer vor den beiden Edeltechnikern geschafft, ein Mittelfeld-Dreieck zu bilden, das die Basis des Bayern-Spiels war. Nun muss der Verein laut eigenen Angaben „mehrere Wochen“ auf den Nationalspieler verzichten.

Schwere Verletzungen meist nach Zweikämpfen mit dem Gegner

„Er hat ja viele wichtige Spiele für uns mit entschieden. Er wird uns sicherlich schmerzlich fehlen. Aber wir werden es auffangen müssen. Thiago ist ja nicht der einzige Spieler, der verletzt ist. Wenn man die anderen Spieler im Krankenstand da noch hinzunimmt, ist das natürlich umso ärgerlicher“, sagt FCB-Kapitän Manuel Neuer im Gespräch mit der tz.

Auffällig: Diese Saison kamen schwere Verletzungen bei den Münchnern meist nach Zweikämpfen mit dem Gegner zustande, Muskelverletzungen ohne gegnerisches Einwirken sind weniger geworden. Für Neuer hat daran auch Niko Kovac einen großen Anteil, wie er der tz erklärt: „In der Sommervorbereitung hat er anfangs viel im Bereich der Fitness und Ausdauer gemacht, sodass wir jetzt auf einem anderen Level sind. Man merkt ja auch, dass bei uns im muskulären Bereich nicht viel passiert ist bisher. Es ist ja auffällig, dass die Verletzungen in letzter Zeit immer nur durch direkte Gegnereinwirkung entstanden sind.“ Kovac nimmt Muskelverletzungen ohne Gegnereinwirkung persönlich, darum lässt der Kroate auch fast täglich die Laktatwerte seiner Stars überprüfen.

Lesen Sie auch: Im Pokal auf der Bank - jetzt findet Arjen Robben bei Amazon deutliche Worte: „Fußballerisch sind wir...“

Auf die Spielweise der Gegner hat er hingegen keinen Einfluss. Rückblick: Kingsley Coman (Syndesmosebandriss) verletzte sich bereits im ersten Saisonspiel nach einer Grätsche von Hoffenheims Nico Schulz, Corentin Tolisso (Kreuzbandriss) nach einem unglücklichen Zweikampf mit Leverkusen-Angreifer Kevin Volland. Und bei Thiago war es Regionalliga-Kicker Björn Schlottke, der mit seiner Grätsche an der Seitenlinie zu spät kam und den Star des FC Bayern voll am Fuß erwischte. Der 27-Jährige gab sich via Twitter kämpferisch und zuversichtlich. „Ich werde weniger als einen Monat ausfallen. Danke an alle, die sich Sorgen gemacht haben“, zwitscherte er einen Tag nach seiner Verletzung.

Somit kann es durchaus möglich sein, dass Thiago in diesem Jahr noch sein Comeback feiert. Eine Operation ist nicht geplant, die Verletzung wird konservativ behandelt. Das wäre sehr zur Freude von Sportdirektor Hasan Salihamidzic, der bereits unmittelbar nach der Partie sagte: „Sein Ausfall wäre schlimm. Er ist wirklich wichtig für die ganze Mannschaft.“

Auch lesenswert: Angefressener Müller beendet TV-Interview mitten im Satz - „Wir haben Aufarbeitungsbedarf“

Auch interessant

Meistgelesen

Ex-FC-Bayern-Spieler bei Lanz: ZDF-Moderator sorgt mit pikanter Frage für Sprachlosigkeit
Ex-FC-Bayern-Spieler bei Lanz: ZDF-Moderator sorgt mit pikanter Frage für Sprachlosigkeit
Ulreich über potenziellen Neuer-Nachfolger: „Wenn er kommen würde, ...“
Ulreich über potenziellen Neuer-Nachfolger: „Wenn er kommen würde, ...“
Knackt Dortmund in dieser Saison noch den Bayern-Rekord? 
Knackt Dortmund in dieser Saison noch den Bayern-Rekord? 
Werder Bremen - FC Bayern München: DFB-Pokal-Halbfinale heute live im TV und Live-Stream
Werder Bremen - FC Bayern München: DFB-Pokal-Halbfinale heute live im TV und Live-Stream

Kommentare