PK an der Säbener Straße

Thomas Müller gerät bei Frage zu Bayern-Wunschspieler in Not: „Wenn ich ehrlich bin ...“

Vor der Bundesliga-Partie in Freiburg spricht Trainer Hansi Flick über das CL-Achtelfinal-Los - und das Auswärtsspiel im Breisgau. Die Pressekonferenz von der Säbener Straße hier im Ticker zum Nachlesen.

  • Das Achtelfinale der Champions League wurde am Montag ausgelost.
  • Hansi Flick, Thomas Müller und Serge Gnabry äußerten sich auf der Pressekonferenz (13.15 Uhr) zum Achtelfinal-Los.
  • Thema war auch das Bundesliga-Auswärtsspiel beim SC Freiburg sein.

13.21 Uhr: Das war‘s! Die PK mit Hansi Flick ist beendet.

13.19 Uhr: Flick über das Szenario Coutinho UND Müller: „Ich habe damals schon gesagt: Beide können spielen. Ich sehe keinen Grund, das nicht zu machen. Beide haben die Qualität, nebeneinander zu spielen. Sie ergänzen sich gut. Thomas interpretiert die Rolle im Moment anders, er macht viel für die Defensive und ist enorm viel unterwegs. Es ist also eine Sache, die man sich durchaus vorstellen kann.“

13.17 Uhr: Flick über das Trainingslager und ob er dann noch Trainer ist - hat er schon Pläne? „Was denken Sie denn? Es gibt immer im Leben Wenn-dann-Strategien. Es ist schon so, dass man sich Gedanken macht. Wir sind nicht unvorbereitet, wenn es so wäre.“

Hansi Flick äußert sich zu Wechsel-Aussagen von Alaba

13.15 Uhr: Flick nochmal über die Alaba-Aussage: „Ich bekomme nicht so viel mit. Manches krieg ich mit. Jeder kann sich äußern, es ist legitim. Auf die eine oder andere Aussage mehr kommt es nicht an. Es ist eine Freude, mit den Spielern arbeiten zu können. Ich weiß, was wir ausgemacht haben. Aber ich habe auch klare Vorstellungen. Das sind Dinge, die mich bewegen, aber das kommt in Zukunft.“

13.13 Uhr: Flick über das Personal: „Leon Goretzka fällt defintiv aus mit muskulären Problemen, bei Coco Tolisso müssen wir noch abwarten. Javi Martinez ist wieder fit, er konnte das komplette Trainingsprogramm mitmachen. Wir haben noch zwei Spiele und müssen schauen, dass die Spieler fit bleiben. Ansonsten gibt es auch noch die U23.“

13.12 Uhr: Flick über die Vorbereitung: „Wir machen eine Analyse, zeigen den Spielern, was sie umsetzen müssen. Das Ergebnis ist top, man spürt eine enorme Qualität in der Mannschaft auch im taktischen Bereich. Die Leidenschaft ist klasse. Gegen Bremen, da entsteht Energie, die wir auch brauchen.“

13.10 Uhr: Flick über Freiburg: „Das wird ein schweres Spiel, aber das wussten wir vorher. Was Christian dort in den letzten Jahren geleistet hat, ist phänomenal. Sie sind sehr stabil, treffen auch in den letzten Minuten. Wir kennen uns, ich freue mich, ihn zu sehen.“

PK im Live-Ticker: Hansi Flick spricht über seinen Vertrag

13.08 Uhr: Flick über das Lob von Alaba: „Ich habe ein tolles Trainerteam, das mich unterstützt. Wir haben auch eine gute Mannschaft, die weiß, dass sie gefordert ist. Gegen Bremen hat sie in der zweiten Halbzeit ein anderes Gesicht gezeigt. Das hat mir imponiert und gezeigt, dass das Team reagieren kann und es eine Gier nach Toren gibt.“

13.07 Uhr: Flick über den Streit von Boateng und Kimmich: „So etwas kann passieren, wir spielen Fußball. Ich habe beiden und der Mannschaft gesagt, was ich von ihnen erwarte und wie ich solche Situationen empfinde. Mehr gibt es nicht zu sagen.“

13.06 Uhr: Flick über seinen Vertrag: „Ich habe einen Vertrag, der noch länger geht als bis zum 31.12.2019. Das ist immer noch der Gleiche. Es gibt für mich nichts anderes zu überlegen.“

13.05 Uhr: Flick über den Gegner: „Ich mache mir noch keine Gedanken zu möglichen Spielern, die gefährlich sein können. Ich konzentriere mich auf Freiburg.“

13.03 Uhr: Flick ist da! „Im Achtelfinale gibt es keine leichten Gegner. Chelsea ist eine gute Adresse, es gab in den vergangenen Jahren interessante Duelle. Wir müssen konzentriert sein, um zu bestehen.“

PK im Live-Ticker: Thomas Müller über den FC Chelsea

12.53 Uhr: Das war es schon von Müller. Gleich kommt Hansi Flick.

12.50 Uhr: Der FC Bayern gehe als Favorit ins Spiel - das behaupten zumindest die anwesenden Journalisten. Müller locker: „Ihr habt das Bayern-Sieger-Gen schon eingepflanzt, das finde ich gut.“

12.48 Uhr: Müller über die deutschen Teams: „International bin ich grundsätzlich Deutschland-Fan aus vollem Herzen. Wir möchten natürlich auch, dass unsere Bundesliga-Konkurrenten lange eine Zweitbeschäftigung haben. Ich denke, dass alle deutschen Teams die Qualität haben, eine Runde weiterzukommen.“

12.46 Uhr: Beim Thema Callum Hudson-Odoi gerät Thomas Müller ein wenig in Erklärungsnot. 

„Ich habe ihn noch nicht so genau beobachtet. Er macht nicht jedes Spiel von Anfang an. Ich kann mir über den genauen Zustand ...“ Dann: „Ich habe nicht so viel gesehen, wenn ich ehrlich bin“, sagt Müller über das vermeintliche Angriffsjuwel des FC Chelsea - und meint dann doch: „Sie haben Einzelspieler in der Offensive, deren Qualitäten bekannt sind: Hudson-Odoi oder Christian Pulisic.“

Pulisic hatte vor seinem Wechsel nach London für den BVB in der Bundesliga für Furore gesorgt. Über den 19-jährigen Hudson-Odoi sollte sich Müller dagegen bis zum Hinspiel Mitte Februar besser nochmal genauer informieren.

Müller über Champions-League-Auslosung: „Ich fühle mich mit dem Los ...“

12.45 Uhr: Müller über Chelsea: „Ich erinnere mich an das Finale Dahoam. Aber das hat jetzt nicht mehr viel mit dem Achtelfinale zu tun. Wir freuen uns, dass wir nicht mehr im Ungewissen sind. Wir sind relativ selbstbewusst, ich fühle mich mit dem Los ziemlich gut. Sie haben Spieler vorne drin, die uns weh tun können.“ 

12.42 Uhr : Nun kommt Thomas Müller. Er und Hansi Flick sprechen heute noch auf der PK.

12.35 Uhr: Los geht‘s, Serge Gnabry ist schon da. Er sagt über das Hammer-Achtelfinale: „Das ist ein gutes Los, das werden gute Spiele. Im Stadion von Chelsea herrscht eine gute Atmosphäre. Wir freuen uns darauf. Durch meine Historie bei Arsenal ist es immer etwas Besonderes, auf eine Mannschaft aus London zu treffen.“

Update vom 16. Dezember, 12.37 Uhr: Da steckt eine Menge drin im Achtelfinale der Champions League! Der FC Bayern München muss gegen den FC Chelsea ran. Da war doch was? Es ist die Neuauflage vom „Finale Dahoam“. 

Klar, dass die FCB-Fans nur einen Gedanken haben: Revanche. Hier gibt es die Reaktionen zur Auslosung. Auch Borussia Dortmund und RB Leipzig haben es mit Hammer-Gegnern zu tun. Hier gibt es alle Spiele im Überblick. Hansi Flick wird in Kürze vor die Mikrofone treten, in unserem Live-Ticker verpassen Sie nichts.

PK im Live-Ticker: Hansi Flick spricht über den Achtelfinal-Gegner des FC Bayern in der Champions League

Erstmeldung vom 15. Dezember, 16.21 Uhr: München - Nach dem 6:1 des FC Bayern gegen Werder Bremen wird die Zahl der Fürsprecher in und rund um München pro Cheftrainer Hansi Flick stetig größer.

Trotz der zwei Bundesliga-Niederlagen gegen Bayer Leverkusen (1:2) und Gladbach (1:2). Im „Doppelpass“ bei Sport1 sprach sich nun auch Kult-Kommentator Marcel Reif für den 54-jährigen Badener aus.

FC Bayern München: Marcel Reif spricht sich für Hansi Flick aus

„Bayern tappt gerne auch mal in die eigene Falle. Ist der Name Flick groß genug?“, sagte der Experte und meinte weiter: „Flick hat ein Luxusproblem. Wie stellt er auf? Daran müssen wir Flick bemessen. Wer infrage stellt, dass Flick bis Sommer Trainer bleibt, ist doch verrückt.“

Sportdirektor Hasan Salihamidzic hatte nach dem Kantersieg der Bayern gegen die Hanseaten noch verhaltener geklungen. Recht forsch war dagegen Schmuddel-Bloggerin Katja Krasavice bei Spielmacher Philippe Coutinho.

Hansi Flick: Trainer-Frage beim FC Bayern München weiter offen - PK im Live-Ticker

Die Trainer-Frage bleibt an der Säbener Straße vorerst also weiter offen. Feststehen wird im Laufe des Montags zumindest, wer im Achtelfinale der Champions League im Februar (18. - 26. Februar) und März (10. - 18. März) der Gegner des FC Bayern sein wird.

Flick wird gleich im Anschluss an die Auslosung auf der Pressekonferenz der Bayern (13.15 Uhr) über das Los sprechen, ebenso mit Blick auf das wichtige Auswärtsspiel in der Bundesliga beim SC Freiburg (Mittwoch, 20.30 Uhr, hier im Live-Ticker) über weitere Fragen.

Hansi Flick: Fragen über Fragen beim FC Bayern - PK vor Freiburg im Live-Ticker

Vielleicht auch darüber, wie er über Alphonso Davies denkt, der David Alaba mittelfristig den Stammplatz hinten links in der Abwehr streitig machen könnte.

An Fragen an seine Adresse wird es nicht mangeln - auf eine endgültige Antwort in der Trainer-Frage wartet Flick dagegen bislang vergeblich. Und mit ihm die Bayern-Fans sowie ganz Fußball-Deutschland.

pm

Rubriklistenbild: © dpa / Tobias Hase

Auch interessant

Meistgelesen

Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Thomas Müller spricht über möglichen FCB-Abschied im Sommer - schon 2014 wäre er fast gegangen
Thomas Müller spricht über möglichen FCB-Abschied im Sommer - schon 2014 wäre er fast gegangen
FCB-Trainer ab dem Sommer? Gute Chancen bei einem Kandidaten - er könnte Wunschspieler gleich mitbringen
FCB-Trainer ab dem Sommer? Gute Chancen bei einem Kandidaten - er könnte Wunschspieler gleich mitbringen
Thomas Tuchel zum FC Bayern? Interne Enthüllung von PSG: Hammer-Gerücht nimmt plötzlich neue Fahrt auf
Thomas Tuchel zum FC Bayern? Interne Enthüllung von PSG: Hammer-Gerücht nimmt plötzlich neue Fahrt auf

Kommentare