1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Müller macht Liegestütze mit deutschem Sänger - erkennen Sie ihn?

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Thomas Müller und Tim Bendzko machen Liegestütze.
Thomas Müller und Tim Bendzko erledigen ihre Verlierer-Pflicht. © Screenshot Instagram

Fußball, Pferde, Golf - in dieser Reihenfolge? Thomas Müller golft eine lockere Runde mit Sänger Tim Bendzko, die mit Strafliegestützen endet.

München - Beim Golf geraten Sportler eher selten an ihrer körperlichen Leistungsgrenzen - sehr wohl aber an ihre mentalen. Vielleicht ist der Sport gerade deswegen für Thomas Müller eine willkommene Abwechslung. Der Leistungsträger des FC Bayern befindet sich noch im EM-Urlaub. Drin ist da auch die eine oder andere Runde mit der Kelle.

Für ein Charity-Event ließ sich Müller nicht lumpen und spielte an der Seite des deutschen Sängers Tim Bendzko und dem ehemaligen Langlauf-Weltmeister Tobias Angerer für einen guten Zweck. Müller und Bendzko spielten in einem Team und mussten sich am Ende geschlagen geben.

FC Bayern: Thomas Müller macht Liegestütze mit Tim Bendzko

Der Bayern-Star teilte ein Foto auf Instagram, auf dem er und der Musiker Liegestütze machen. „Die Niederlage auf dem Golfplatz wurde nach dem 18. Loch mit Liegestützen bestraft“, schreibt Müller zu seinem Beitrag und fügt mit einem Augenzwinkern an: „Brennen dir heute die Oberarme, Tim?“

Zum Siegerteam gehörte Angerer, der es scheinbar genoss, den Verlierern beim Pumpen zuzuschauen: „Thomas und Tim haben noch ein bisserl was für den Bizeps machen dürfen“, stichelt er. Die Ausführung der Liegestütze lässt bei manchen Fans allerdings noch Wünsche übrig. „Nasenspitze bitte bis ins Gras, meine Herren“, fordert ein User.

FC Bayern: Thomas Müller engagiert sich für gemeinnützigen Zweck

Ein anderer Fan lobt die Stars für die Teilnahme an der gemeinnützigen Initiative. „Young Wings ist so eine wichtige Einrichtung. Fantastisch, dass Sie die Sache unterstützen!“

Die „Young-Wings“-Stiftung hilft jungen trauernden Menschen, die beispielsweise ein Elternteil verloren haben. Müller engagiert sich schon seit einigen Jahren für die Initiative. Bald ruft wieder die Pflicht an der Säbener Straße: In gut einer Woche stoßen die EM-Stars um Müller, Goretzka und Kimmich wieder zum Mannschaftstraining hinzu. (epp)

Auch interessant

Kommentare