Ur-Bayer spricht über Zukunftspläne

Weder Flick, noch Heynckes: Müller verrät seinen Lieblingstrainer bei den Bayern

Thomas Müller ist wieder obenauf beim FC Bayern und unter Hansi Flick gesetzt. Sein Lieblingscoach in seinen vielen Jahren beim FCB ist jedoch ein anderer.

  • Thomas Müller spielt seit Sommer 2000 beim FC Bayern München.
  • Der Angreifer hat viele Trainer kommen und gehen sehen. Unter Hansi Flick* ist er gesetzt.
  • Er verriet nun seinen Favoriten, seine Zukunftspläne, seine besten Freunde im Team und sein Idol als Jugendspieler.

München - „Müller spielt immer“ war einst eines der Zitate von Bayern-Trainer Louis van Gaal. 

In seinen nun fast 20 Vereinsjahren hat der Offensivmann mit vielen Trainern zusammengearbeitet und sich in den allermeisten Fällen einen Platz in der Stammformation des Rekordmeisters erkämpft. Zum Beispiel bei Pep Guardiola, der nun für Manchester City arbeitet.

Thomas Müller verrät, wer sein Lieblingstrainer bei Bayern München war

Der 30-jährige Müller, auch im Moment in Topform, musste sich auf einer Pressekonferenz mit 30 Kindern Fragen stellen, die er sonst vielleicht nicht zu hören bekommt - unter anderem der nach seinemFavoriten als Coach.

Weltmeister beim FC Bayern München: Thomas Müller.

Müller musste lange überlegen. Doch dann hatte er eine eindeutige Antwort parat: „Am meisten Spaß und Gaudi hatte ich auf die Jahre gesehen mit Hermann Gerland, weil der war zu Beginn meiner Spielerkarriere noch ein sehr verbissener Amateur-Coach, aber in den letzten zehn Jahren haben wir uns viele Sprüche gedrückt und viel Spaß gehabt auf dem Platz und viele Erfolge gefeiert.“

FC Bayern: Thomas Müller verrät, was er nach der Karriere als Profi vor hat

Müller verriet außerdem, wie seine Pläne nach der aktiven Zeit aussehen. Bis 2021 ist er noch an den FCB gebunden.

„Ganz konkrete Pläne gibt es noch nicht. Ich plane nicht allzu lange voraus, weil ich aus der Erfahrung heraus festgestellt habe, dass man so viel Pläne machen kann wie man will, es geht sowieso alles relativ kurzfristig. Ich bin jetzt 30. Man kann so bis 35 spielen ungefähr.“ 

Müller ist sicher: „Mir wird bestimmt nicht langweilig. Ich habe viele Projekte jetzt schon nebenher. Ob es meine Stiftung ist oder ich habe schon zwei Kinderbücher rausgebracht. Die Arbeit geht nicht aus.“

FC Bayern: Thomas Müller über seine besten Freunde im Team und seine Kindheitsidole

Auch nach seinen besten Freunden im FCB-Kader wurde Müller gefragt: „Mit Niklas Süle habe ich privat auch mal was gemacht, weil wir beide sehr gerne Golf spielen. Den Manuel Neuer kenne ich schon sehr lange, da ist eine gute Verbindung da. Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger waren auch wirklich zwei gute Kumpels in der Mannschaft, aber die haben ja schon aufgehört. Das sind so die engsten würde ich sagen -  ich hoffe, ich habe keinen vergessen.“

Thomas Müller: Das war sein FCB-Idol als Kind

Sein Idol als Jugendspieler sei Giovane Elber gewesen: „Der hatte immer Spaß beim Fußball, hat manchmal auch gezaubert, auch mal ein Fallrückzieher-Tor gemacht. Einmal hat er sich nach einem Tor in einen Bayern-Teppich eingerollt, das hat mir super gefallen, deswegen war er zu der Zeit mein Lieblingsspieler.“

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

FC Bayern: 1. FC Köln heißt der Gegner für den Rekordmeister am Sonntag. Hansi Flick spricht am Freitag auf der Pressekonferenz. Wir verfolgten die PK im Ticker.

Der FC Bayern München möchte sich im Sommer prominent verstärken. Ein Megastar soll kommen, Corentin Tolisso könnte für ihn verkauft werden.

Die Frau von Leipzigs Emil Forsberg machte es wie Lisa Müller und wetterte auf Instagram gegen den Trainer ihres Mannes.

Rubriklistenbild: © AFP / CHRISTOF STACHE

Auch interessant

Meistgelesen

Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Thomas Müller spricht über möglichen FCB-Abschied im Sommer - schon 2014 wäre er fast gegangen
Thomas Müller spricht über möglichen FCB-Abschied im Sommer - schon 2014 wäre er fast gegangen
FCB-Trainer ab dem Sommer? Gute Chancen bei einem Kandidaten - er könnte Wunschspieler gleich mitbringen
FCB-Trainer ab dem Sommer? Gute Chancen bei einem Kandidaten - er könnte Wunschspieler gleich mitbringen
Thomas Tuchel zum FC Bayern? Interne Enthüllung von PSG: Hammer-Gerücht nimmt plötzlich neue Fahrt auf
Thomas Tuchel zum FC Bayern? Interne Enthüllung von PSG: Hammer-Gerücht nimmt plötzlich neue Fahrt auf

Kommentare