Kuriose Fotomontage

Müller zeigt seine Photoshop-Künste - Bayern-Star vergleicht Lewy mit Sport-Ikone

Thomas Müller demonstrierte seine Photoshop-Fertigkeiten.
+
Thomas Müller demonstrierte seine Photoshop-Fertigkeiten.

Thomas Müller gratulierte Robert Lewandowski zu seinem neuen Titel. Dabei verglich der Bayern-Profi sich und den Torjäger mit zwei absoluten Ikonen des US-Sports. 

München - In der Sportwelt gibt es legendäre Duos, die ihre Disziplin dauerhaft prägen. Beim Eishockey würde dies etwa auf die NHL-Größen Wayne Gretzky und Mark Messier zutreffen, im American Football sind dies für viele Fans Tom Brady und Rob Gronkowski. Nun zog Bayern-Profi Thomas Müller einen gewagten Vergleich mit zwei Legenden des US-Sports.

FC Bayern: Lewandowski Fußballer des Jahres - Thomas Müller reagiert mit Photoshop-Experiment

Anlässlich der Würdigung zum Fußballer des Jahres 2021 gratulierte Müller seinem Teamkollegen und Bundesliga-Rekord-Torschützenkönig Robert Lewandowski auf ganz besondere Weise. „Glückwunsch zum Titel als Fußballer des Jahres, wohlverdient“, schrieb er seinem Offensiv-Partner auf Instagram.

Die aktuell erfolgreichste Zweier-Kombo des deutschen Fußballs war in der vergangenen Saison für 52 der insgesamt 99 Saisontreffer in der Liga verantwortlich. Zudem legte Müller seinen Mannschaftskollegen erstaunliche 21 Tore auf, Lewandowski assistierte bei sieben Erfolgserlebnissen.

Kein Wunder also, dass sich Müller ein bekanntes Bild des legendären NBA-Duos Scottie Pippen und Michael Jordan nahm, und kurzerhand die Köpfe der Athleten austauschte. Auf Instagram präsentierte der Weilheimer seine laienhafte Fotomontage, bei der er Lewandowskis Kopf auf den von Michael Jordan kopierte. Zudem fügte er auf dem Trikot der Chicago Bulls kurzerhand das Logo des FC Bayern ein.

FC Bayern: Müller und Lewy wie berühmtes NBA-Duo? FCB-Star macht dem Stürmer eine Ansage

In den frühen Neunzigerjahren starteten Pippen und Jordan bei den Bulls durch, gewannen zwischen 1991 und 1998 gemeinsam sechs Titel. Auch bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona gehörten beide zum „Dream Team“, das sich die Goldmedaille holte. Pippen galt als Jordans kongenialer Partner, Müller setzte seinen Kopf wohl nicht ohne Grund auf dessen Schultern.

Doch hinter dem lustigen Beitrag steckt auch eine Ansage. „Ich versuche, dich im nächsten Jahr herauszufordern“, schrieb Müller weiter und postete passend dazu ein Video, in dem er an einen Boxsack trainiert. Abgerundet wird der Beitrag mit einem Selfie der beiden Stars aus der Kabine, auf dem Lewy überglücklich seine Torjägerkanone präsentiert. Dass der Pole angesichts seiner 41 Saisontore für Müller mit Abstand der heißeste Kandidat auf die individuelle Ehrung war, beweist auch sein Hashtag #richtigknappwaresjanicht. (ajr)

Auch interessant

Kommentare