Fünf Tage zu früh

Urlaub? Nicht mit Müller! Bayern-Star schon wieder im Training

Thomas Müller ist fünf Tage vor Urlaubsende ins Training beim FC Bayern zurückgekehrt.
+
Thomas Müller ist fünf Tage vor Urlaubsende ins Training beim FC Bayern zurückgekehrt.

Thomas Müller ist zurück beim FC Bayern. Der Vize-Kapitän bricht seinen Urlaub vorzeitig ab und nimmt fünf Tage früher das Training auf.

München - Beim FC Bayern* wurde mit der Rückkehr der EM-Fahrer so richtig die neue Saison eingeläutet. Trainer Julian Nagelsmann* darf drei Wochen nach seinem Start endlich auch die Stars im Training begrüßen. Für Robert Lewandowski, Leon Goretzka & Co. stand zunächst die obligatorische Leistungsdiagnostik* auf dem Programm.

Kapitän Manuel Neuer, Joshua Kimmich und Thomas Müller* bekamen vom Verein hingegen Extra-Urlaub gestattet und werden erst am 31. Juli zurückerwartet. Am Montag staunten die Fans an der Säbener Straße* dann nicht schlecht, als sie Müller über den Rasen sprinten sahen. Nanu, Müller schon zurück im Training? Der 31-Jährige überrascht immer wieder aufs Neue und legt einen Frühstart hin.

FC Bayern: Thomas Müller kehrt trotz Urlaub ins Training zurück

Fünf Tage vor dem eigentlich geplanten Arbeitsbeginn taucht der nimmermüde Ur-Bayer plötzlich im Training in München auf. Müller scheint genug vom Faulenzen in den Ferien zu haben, das beweist auch eine skurrile Urlaubs-Botschaft an Nagelsmann*. Zuletzt war er mit Ehefrau Lisa am Strand auf Sardinien, ansonsten kümmerte sich der Kultstar meist um seine Pferde. Jetzt will Müller wieder angreifen und verkürzt dafür seinen Extra-Urlaub.

Am Montag legte der Vize-Kapitän 35 Minuten lang mit Intervall-Läufen in der Nachmittagssonne los. Die Motivation war direkt wieder da. „Eine Runde geht noch!“, rief Müller zu Fitness-Chef Prof. Dr. Holger Broich. Die rufenden Fans am Zaun kamen ebenfalls auf ihre Kosten und verdienten sich den „Daumen hoch“ und ein „Servus“ zum freundlichen Winken. Gemeinsam mit den anderen Rückkehrern dürfte Müller am Dienstag ins Mannschaftstraining einsteigen.

FC Bayern: Müller legt Frühstart hin - nur noch Neuer und Kimmich im Urlaub

Urlaub scheint für Müller nicht so wichtig zu sein. In den letzten beiden Jahren hatte der Weilheimer offenbar genug Auszeiten gehabt. In Länderspielwochen konnte Müller regenerieren, da er für die deutsche Nationalmannschaft nicht mehr berücksichtigt worden war. Nach seinem Comeback bei der EM dürfte er nun im Kreise des DFB-Teams mit Ex-FCB-Trainer Hansi Flick bleiben.

Müller ordnet dem Erfolg fast alles unter - ein zweiter Platz ist nach dem „Mia-san-mia“-Verständnis zu wenig. Bei der Wahl zu Deutschlands Fußballer des Jahres musste er Kollege Robert Lewandowski den Vortritt lassen. Der Pole habe die Auszeichnung zwar verdient, dennoch gab es direkt eine Ansage hinterher*. „Ich versuche, dich im nächsten Jahr herauszufordern“, schreibt Müller auf Instagram.

Am Freitag hatte bereits Serge Gnabry seinen Urlaub frühzeitig beendet. Nach Müllers Frühstart sind nun nur noch Manuel Neuer und Joshua Kimmich im Urlaub. Ob die Beiden es ihren Kollegen gleich tun und ebenfalls verfrüht ins Training einsteigen, werden die nächsten Tage zeigen. (ck) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare