Seit drei Spielen ohne Treffer

Torflaute bei Lewandowski: Rummenigge gibt Tipps

+
Robert Lewandowski traf auch in Stuttgart nicht ins gegnerische Tor.

München - Drei Spiele sind für einen Stürmer eine gefühlte Ewigkeit – wenn er keine Tore macht. Frag nach bei Robert Lewandowski. Seit seinem Siegtreffer in Köln hat der Pole nicht mehr getroffen, was den Münchnern vor allem angesichts des anstehenden Programms Sorgen bereiten könnte.

Doch Karl-Heinz Rummenigge, Top-Stürmer a.D., weiß nur zu gut, dass Durststrecken lediglich da sind, um sie zu überwinden.

„Der will immer ein Tor schießen“, so der Bayern-Boss nach dem 3:1 in Stuttgart. „Aber ich habe schon viele Torjäger erlebt bei Bayern München, Gerd Müller oder auch ich selber. Dazwischen hast du immer mal ein, zwei, drei Spiele, da triffst du nicht. Ich wünsche ihm am Mittwoch in Lissabon ein Tor. Denn ich glaube: Wenn wir da ein Tor erzielen, haben wir die besten Voraussetzungen, um ins Halbfinale einzuziehen.“ Rummenigge weiter: „Wichtig ist, nicht aufzugeben. Weiter machen!“

Lewandowski führt Torjägerliste weiter an

Und zwar nicht nur wegen seiner Mannschaft, sondern auch mit Blick auf die nach wie vor umkämpfte Kanone. Lewy führt das Rennen zwar auch weiterhin mit 25 Kisten an, der Dortmunder Aubameyang liegt jedoch mit 23 dicht dahinter. In der Gedankenwelt des polnischen Knipsers nimmt die Kanone aber nicht sonderlich viel Platz ein, ihm liegt vielmehr das Wohl seiner Mannschaft am Herzen. Lewandowski: „Gut, dass wir drei Tore geschossen haben. Die letzten Spiele gingen alle nur 1:0 aus. Für uns ist es immer besser, wenn wir mehr als nur ein Tor schießen.“

Über die aktuelle Durststrecke mache er sich auch keine Gedanken. „Das sind keine einfachen Spiele für Stürmer. Ich muss einfach weitermachen“, sagte Lewy und fügte mit einem Grinsen auf den Lippen an: „Heute habe ich zwei Assists.“ Zu Costas 3:1 und dem Gegentreffer, als er Didavi die Kugel vor die Füße spielte. „Wenn er hofft, dass es einen Assist gibt“, meinte Matthias Sammer, „glaube ich, den gibt es nicht.“ Und fügte zu Lewandowskis Torflaute noch an: „Man muss sich keine Sorgen machen.“ Um Lewy doch nicht...

Robert Lewandwoski in Zahlen

Robert Lewandowski hatte gegen Stuttgart nur einen einzigen Torschuss und ist nun seit drei Pflichtspielen ohne Tor – dies gab es für ihn zuletzt beim Jahres­wechsel 2014/15. Insgesamt aber stimmt die Quote von Robert Lewandwoski natürlich immer noch: In 42 Spielen der Saison 2015/16 hat er wettbewerbs­übergreifend 36 Tore erzielt und sieben Vorlagen gegeben. In der Liga sind es in 28 Spielen 25 Tore und fünf Assists, in der Champions League neun Spiele, acht Tore und ein Assist, im DFB-Pokal vier ­Spiele, drei Tore und kein Assist und im DFL-Supercup ein Spiel und ein Assist. Am Mittwoch will er die Quote weiter verbessern.

Zwei Mal die 2 und eine 5: Bayern siegt im Südgipfel

auch interessant

Meistgelesen

FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“

Kommentare