Nach tz-Informationen

Trainersuche beim FC Bayern: Tuchel kein Thema - es gibt einen anderen Top-Favoriten

+
Thomas Tuchel.

Wer folgt beim FCB auf Niko Kovac? Mauricio Pochettino scheint aus dem Rennen zu sein - bleibt noch ein heißer Kandidat auf den Posten übrig.

  • Der FC Bayern sucht nach einem langfristigen Nachfolger für Niko Kovac.
  • Diverse Trainer-Namen werden gehandelt.
  • Es scheint sich aber ein Top-Kandidat abzuzeichnen.

München - Hansi Flick lässt das Thema mittlerweile kalt. „Ich kann mir vieles vorstellen“, sagt der Münchner Cheftrainer auf Zeit, wenn die sich mittlerweile bei jeder Pressekonferenz stetig wiederholende Frage nach seiner Zukunft gestellt wird. Ob er denn gerne über den Winter hinaus Trainer des FC Bayern bleiben würde? Ob er davon träume, die Meisterschale im Mai als Cheftrainer in die Höhe zu recken? Und ob er sich darüber hinaus auch als Co-Trainer eines zukünftigen Neu-Trainers sähe. Fragen über Fragen, die Flick konsequent an sich abprallen lässt.

Trainersuche beim FC Bayern: Flick bringt Tuchel ins Spiel

Immerhin: Nachdem Mauricio Pochettino aus dem Rennen zu sein scheint, ließ sich Flick am Freitag ein paar lobende Worte zu Thomas Tuchel abringen. „Thomas finde ich persönlich einen der besten deutschen Trainer. Die Art und Weise, wie er Fußball spielen lässt und interpretiert, finde ich sehr gut“, so der 54-Jährige, der erst vergangenen Sommer beim Coach von Paris Saint-Germain hospitiert hatte. „Es sind immer schöne Namen und große Trainer, die hier ins Spiel gebracht werden.“ 

Speziell bei Tuchel handelt es sich jedoch um einen Namen, der beim FC Bayern ebenfalls nicht heiß gehandelt wird. Nach tz-Informationen ist der ehemalige BVB-Trainer im Moment kein Thema für die Besetzung des Trainerpostens an der Säbener Straße, womit also nur noch ein Kandidat übrig zu bleiben scheint: Erik ten Hag.

Hält er das Heft des Handels bald beim FC Bayern in Händen? Ajax-Coach Erik ten Hag

Der Niederländer, der von 2013 bis 2015 die Bayern-Amateure trainierte, scheint bei den Bossen derzeit am höchsten im Kurs zu stehen. Der Stil, für den der 49-Jährige bei Ajax Amsterdam steht, der oft zitierte Stallgeruch nach seiner Zeit bei den Amateuren sowie seine grundsätzliche Bereitschaft, an die Isar zurückzukehren machen ten Hag momentan zum Top-Favoriten auf den Posten.

Trainersuche beim FC Bayern: Flick hat es in der Hand

Und Ajax? Will dem Trainer, der sie in der vergangenen Saison bis ins Halbfinale der Champions League geführt hat, keine Steine in den Weg legen. „Man muss doch realistisch sein“, so Manager Marc Overmars. „Wenn große Vereine auf einen zukommen, werden wir uns das immer anschauen.“

Soweit die Theorie, die Praxis sieht jedoch anders aus – und hängt in großem Maße von Flick selbst ab. Nicht nur, dass der aktuelle Cheftrainer der Münchner bei den Spielern sehr hoch im Kurs steht, auch die unmittelbare Zukunft auf dem Feld dürfte bei der Frage nach einem neuen Trainer keine unwesentliche Rolle spielen. Sollte Flick die restlichen vier Ligaspiele bis zur Winterpause (in Gladbach, gegen Bremen, in Freiburg und gegen Wolfsburg) nicht erfolgreich gestalten, dürfte die Trainerfrage bereits im Winter an Priorität gewinnen. Liefert Flick dagegen weiterhin und holt sogar einen (oder mehrere) Titel, dürfte die Frage nach seinem Nachfolger an Bedeutung verlieren. Flick hat es in der Hand.

Das ist Erik ten Hag:

Geburtsdatum: 2.2.1970 in Haaksbergen, Niederlande.

Durchschnittliche Amtszeit als Trainer: 1,90 Jahre. 

Bevorzugte Formation: 4-3-3 defensiv.

Trainer-Stationen: Ajax (seit 28.12.2017), FC Utrecht (ab 1.7.2015), FC Bayern II (ab 1.7.2013).


José Carlos Menzel López


Mehr zum Thema im Video: Neuer Bayern-Trainer? Das spricht für ten Hag

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Erfreuliche News um Leroy Sané: Neue Entwicklungen sind auch für den FC Bayern wichtig
Erfreuliche News um Leroy Sané: Neue Entwicklungen sind auch für den FC Bayern wichtig
Neuzugang bereits im Anflug? FC Bayern plant offenbar Winter-Transfer: Flick äußert sich
Neuzugang bereits im Anflug? FC Bayern plant offenbar Winter-Transfer: Flick äußert sich
Nach Bundesliga-Regeländerung spaltet Schiedsrichter-Chef den Doppelpass: „Wenn man sich die Szene genau ansieht“
Nach Bundesliga-Regeländerung spaltet Schiedsrichter-Chef den Doppelpass: „Wenn man sich die Szene genau ansieht“
Bundesliga: So endete Hertha BSC gegen FC Bayern München 
Bundesliga: So endete Hertha BSC gegen FC Bayern München 

Kommentare