US-Sportstar mischt munter mit

Überraschungs-Gast beim Bayern-Training

+
Am Freitag mal nicht unter sich: Die Stars des FC Bayern bekamen beim Training Besuch.

München - Willkommene Abwechslung im Training des FC Bayern: Am Freitag schaute ein Sportstar aus den USA an der Säbener Straße vorbei. Besonders David Alaba war begeistert.

Football statt Fußball beim FC Bayern: Der deutsche Rekordmeister bekam am Freitag Besuch von American-Football-Star Odell Beckham Jr., der in seiner Funktion als NFL-Botschafter in München weilt. Besonders David Alaba, der am Vormittag wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt ist, gilt als großer Fan des 23-jährigen Wide Receivers von den New York Giants.

Aus diesem Grund tauschten die Fußballer ihren runden Ball gegen einen American Football. Die Versuche von Alaba und Co. eierten allerdings ein wenig durch die Luft. Beckham versuchte sich derweil im Bayern-Trikot als Freistoßschütze, konnte die Tipps von Alaba aber ebenfalls nur bedingt umsetzen.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommt der FC Bayern zu spät? Arjen Robben hat „einige Anfragen“
Kommt der FC Bayern zu spät? Arjen Robben hat „einige Anfragen“
Diese Zidane-Aussagen zu James dürften jeden FCB-Fan freuen
Diese Zidane-Aussagen zu James dürften jeden FCB-Fan freuen
Ribéry bricht jahrelanges Schweigen und spricht sehr emotional über seine Narbe im Gesicht
Ribéry bricht jahrelanges Schweigen und spricht sehr emotional über seine Narbe im Gesicht
Trainerfrage: Darum stecken die Bayern-Bosse in der Zwickmühle
Trainerfrage: Darum stecken die Bayern-Bosse in der Zwickmühle

Kommentare